Beikoststart- wann ist Zeit für den Mittagsbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lollilou 25.04.10 - 11:42 Uhr

Halllo!

Ich fange morgen mit der Beikost an. Meine Süße trinkt tagsüber immer im 3 std Rhytmus d.h. Zeit für den Mittagsbrei wäe um 11 oder um 2??? Ich tendiere eher zu 2 denn 11 kommt mir etwas früh vor. Wie macht ihr das?
Und noch eine Frage. Die Hebi sagte mir den Löffel voll beladen damit etwas runtergeschluckt und etwas ausgespuckt wird. Das kommt mir etwas komisch vor ich hatte eigentlich eher gedacht vorsichtig etwas vom Löffel lutschen zu lassen.

Danke schonmal ich weiß das Beikostthema nervt ;-)
Schönen sonnigen Sonntag noch!

Beitrag von mike-marie 25.04.10 - 12:44 Uhr

Mach es nach gefühl, ich mach immer ne kleine Portion drauf und Lucie lutscht es dann runter. Eigentlich spuckt sie garnichts aus, schmiert nur manchmal etwas am Mund rum. Was ich nicht machen darf ist, ihr das in den Mund zu schaufeln, dann schiebt sie es wieder raus. Sie muss es sich schon selber nehmen.

Lg

Beitrag von yasmin2101 25.04.10 - 13:15 Uhr

Hey,

also wir haben gestern mit dem Mittagsbrei angefangen..
Naja von essen kann bei uns noch nicht wirklich die Rede sein #schein

Bei uns gibts so zwischen 12 und 14 Uhr den Mittagsbrei. Je nach dem ob sie vormittags getrunken hat.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von tina4370 25.04.10 - 21:22 Uhr

Hallo!

Ich würde es morgen gegen 1 oder halb 2 probieren, damit Dein Zwerg noch keinen riesigen Hunger hat, wenn Du ihm das erste Mal Brei anbietest, aber auch nicht zu satt ist.

Den Löffel voll beladen? Würde ich nicht machen - da könnte sich die Kleine verschlucken, und dann war's das erstmal mit Beikost.

Liebe Grüße und viel Spaß morgen!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von lollilou 25.04.10 - 21:49 Uhr

Danke für die Antworten!
Bin schon ganz neugierig wie es morgen läuft!

Beitrag von marienkaefer74 25.04.10 - 22:39 Uhr

Hallo,

damit sie nicht zu hungrig (und dann ungelduldig) ist wenn zum ersten Mal der Löffel kommt, würde ich vorher eine Brust stillen. Auch ruhig um 11. Denn wenn dann in Folge der Abendbrei und der Nachmittagsbrei anstehen, könnte 14 Uhr vielleicht ein wenig knapp werden.

Wenn sie dann ein wenig gegessen hat und nicht mehr möchte, die andere Seite stillen.
Gerade am Anfang ist es mehr ein Ausprobieren als denn ein satt werden.

Die Technik vom Löffel zu essen, ist eine ganz andere als wie an der Brust zu saugen. Dass will dann erst mal gelernt werden. :-)

Wenns dann gut klappt, bekommt sie nach und nach keine Brust mehr und dann ist eine Stillmahlzeit mit einer Breimahlzeit ersetzt.
Dann gleicht man die fehlende Flüssigkeit mit ungesüßtem Tee oder Wasser aus.

Ich würde den Löffel auch nicht voll beladen. Macht man selber ja auch nicht.

LG