Nach AS gleich wieder schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine212 25.04.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

habe gestern schon geschrieben das mir der Doc geraten hat 3 Moante zu warten bis ich wieder schwanger werde aber so wie ich lese wartet keiner so lange...

Meine frage ist seid ihr davor auf natürliche weise schwanger geworden?

Naja bei mir ist es so das ich eine ICSI hatte und promt beim ersten mal schwanger geworden bin aber wie schon gesagt das Baby in der 8.Woche verloren habe und dann ne As hatte.

Ist nach einer Schwangerschaft die Chance höher gleich wieder schwanger zu werden bzw. ich nun auf natürliche weise Schwanger werde???


Lg Bine

Beitrag von miachen02 25.04.10 - 12:14 Uhr

Hallo bine,

ich hatte eine fg mit as im dezember 6 ssw und bin jetzt in der 11 ssw

mein fa meinte das mit den 3 mon. warten wäre schwachsinn, er sagte wenn´s funktioniert dann ist auch gut.

hat geklappt....

Beitrag von sf1606 25.04.10 - 12:17 Uhr

Hallo Bine,

erstmal tut es mir sehr leid, dass Du nach den Strapazen einer ICSI Dein Baby wieder gehen lassen musstest... das ist sehr hart. :-(

Wegen des Abwartens: Es ist tatsächlich überholt, dass man immer abwarten muss. Wenn Du das gefühl hast, vor allem emotional wieder auf der höhe zu sein und keine akuten Beschwerden nach der Ausschabung hast, würde ich an Deiner Stelle es einfach darauf ankommen lassen. Denn man hört und liest tatsächlich sehr oft, dass der Körper sozusagen noch "auf schwanger eingestellt" zu sein scheint und es dann erstaunlich oft sehr schnell wieder klappt - unter Umständen auch nach einer Kiwu-Behandlung. Versprechen kann das natürlich niemand, ich weiß ja auch nicht, weshalb die ICSI bei euch indiziert war.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass es schnell wieder klappt - ob spontan oder mit "Nachhilfe" und dass Dein Bauchzwerg dann auch bleiben wird!

Alles Gute,
Silke

Beitrag von cleomio 25.04.10 - 12:17 Uhr

hallo,

ich kann dir nur von meiner schwägerin erzählen

1. kind: icsi (1. versuch)
2. kind: icsi, wurde aber wg. starken behinderungen (nicht lebensfähig) abgetrieben 17. ssw.

ihre fä riet ihr, wenn sie seelisch dazu in der lage ist, könne sie es gleich danach wieder mit ihrem mann schlafen (chance auf spontane ss standen eh nicht gut)

tja, im folgezyklus wurde sie schwanger, der kleine ist jetzt 3 mo. alt.
sie hatte zwar einen bluterguss nach der abtreibung in der gebärmutter und es bestand die möglichkeit, dass das baby nicht bleibt, aber alles ging gut.

die fa meinte, wenn man so wenig chancen auf spontane ss hat, dann sollte man ruhig gleich nach einer AS es nochmals probieren, denn der körper weiß dann, wie es geht.

es ist deine entscheidung, ob du das risiko eingehen willst

lg
cleo

Beitrag von miau2 25.04.10 - 12:26 Uhr

Hi,
Angaben von anderen sind immer mit Vorsicht zu genießen, es kann immer persönliche Gründe geben, warum es bei einem selbst anders sein sollte. Es kann also auch gut sein, dass es Situationen gibt, wo die 3 Monate nicht eine "veraltete Empfehlung", sondern immer noch angeraten sind.

Wie das mit ICSI aussieht - keine Ahnung.

Ich wurde 2005 ganz normal schwanger und hatte ohne erkennbare Gründe eine MA in der 9. Woche, mit Ausschabung.

Wir haben dann einen Zyklus gewartet (der auch wirklich empfehlenswert ist), und es danach wieder probiert, und ich wurde auf Anhieb schwanger. Unser Großer feiert im Mai den 4. Geburtstag.

Das war es halt bei mir - auch mir wurde von einem Arzt geraten, 3 Monate zu warten, ein anderer sah das anders...individuelle Gründe für die 3 Monate gab es nicht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sassi1612 25.04.10 - 12:53 Uhr

Hey du!!!

Also ich hatte auch eine fg im august 2009 mit einer as!!
Mein arzt sagte ich solle schon zwei monate warten! ich habe nicht gewartet und wurde erst jetzt wieder SS!
Ich denke wenn der körper bereit ist erneut schwanger zu werden weis er selber wann es der beste zeitpunkt dafür ist!
Und wenn du für dich selber bereit bist dann solltest du es probieren aber mit hintergedanken dass es dein körper jetzt noch nicht wollen könnte! Jeder körper ist anders mein körper wollte erst jetzt wieder SS werden und ich empfinde es für einen guten zeitpunkt auch wenn die angst einer erneuten fg sehr gross ist freue ich mich trotzdem sehr und hoffe dass es diesmal gut geht.

ich wünsche dir trotzdem sehr viel glück dass ihr es schafft!

Liebe grüsse saskia mit#ei 9.SSW

Beitrag von 72010 25.04.10 - 13:10 Uhr

Ich hatte letztes Jahr im Juli ein Windei mit Ausschabung. Meine Gyn. meinte auch das man es sofort wieder drauf anlegen kann. Sie meinte die 3 monatige Schonfrist sei rein für die psyche der Frau gedacht. Habe aber trotzdem erst im Oktober wieder an einen neuen versuch gedacht und siehe da: es hat sofort geklappt. Morgen beginnt der 8. Monat! Viel Spaß und Erfolg #sex

Lg Carmen

Beitrag von mel.w. 25.04.10 - 18:16 Uhr

Hallo Bine.
Tut mir leid, dass du dein Baby verloren hast.
Ich hatte eine FG im November,cuh 8.ssw, bin nun fast in dern 20 ssw.
Ich habe 1 Blutung abgewartet und dann hats wieder geklappt. FA hat auch nur gemeint, dann wird der Körper wohl auch wieder soweit sein... Bis jetzt hat alles gut geklappt.
Viel Glück