Nach Entbindung Probleme mit meinem Mann

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kuebi 25.04.10 - 12:14 Uhr

Hallo zusammen,

nun hab ich irgendwie ein Problem mit meinem Mann. Vor 10 Wochen hab ich unseren Sohn nach 5 Tagen Einleitung per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Die Narbe ist super verheilt und ich hab damit kaum noch Probleme. Wir haben auch schon 2 Kinder (3 und fast 2).

Mein Problem ist nur, dass ich überhaupt keine Lust auf Sex habe. Nicht einmal auf Zärtlichkeiten. Irgendwie fühl ich mich dann gleich bedrängt, auch wenn er nichts macht oder sagt. Ich weiß halt genau das er Notstand hat. Er versteht einfach nicht, warum nichteinmal so einfache Zärtlichkeiten. Ich hab nur das Gefühl das er sich trotzdem dann mehr erwartet.

Heute wars dann genug. Die Kinder waren über Nacht weg und kommen heute Abend wieder, da mich die Magen-Darm-Grippe stark erwischt hatte (er hatte es auch, aber ihm gehts wieder ganz gut). Natürlich hat er sich Hoffnung gemacht, da es mir nun besser geht.

Ich denke, dass er nach den anderen Geburten zu "verwöhnt" wurde. Da hat es nach wenigen Wochen Zärtlichkeiten und mehr wieder gegeben. Man ich bin doch nur froh, wenn ich mal Ruhe hab. Ich hab hier 3 kleine Kinder, die die Mama natürlich immer brauchen und dann entwickelt sich mein Mann auch noch zu einem Kind.

Ist das normal? Bin ich unnormal? Ich kann es einfach nicht ertragen noch jemanden an mir dran zu haben.
Nun ist er beleidigt abgedüst. Man wie ein kleines beleidigtes Kind. Kennt das noch jemand? Kann mir irgendwer einen Rat geben? Es belastet unsere gesamte Beziehung.

LG kuebi (die langsam verzweifelt)

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 12:55 Uhr

Hallo kuebi,

also ganz ehrlich - mir tut Dein Mann leid! Ich kann ihn voll und ganz verstehen. Ich habe auch 3 Kinder, aber mir ist und war auch immer mein Mann sehr wichtig. Ich verstehe schon, dass Du gestreßt bist, aber nicht mal Lust zu haben Zärtlichkeiten mit Deinem Mann auszutauschen, ne, das verstehe ich nicht. Ist doch klar, dass er sich dann ungeliebt und weggestoßen fühlt. Wenn Dir Dein Mann und Deine Ehe wichtig ist, solltest Du Dein Verhalten ihm gegenüber mal überdenken.

Liebe Grüße + alles Gute für Euch,
reiki71

Beitrag von kuebi 25.04.10 - 13:09 Uhr

Ja danke. Naja es ist auch nochmal ein Unterschied ob 3 größere Kinder bzw. schon ein Teenager und 2 Kleinkinder und 1 Säugling. Also das kann man nicht vergleichen. Aber daran liegt es ja nicht nur.

Auf gut deutsch, soll ich mich zum Sex mit ihm zwingen, damit er glücklich ist? Glaubst du ich hätte es noch nicht versucht mich auf Zärtlichkeiten einzulassen? Es geht einfach nicht, so wie früher halt.

Wie soll ich mich deiner Meinung nach ihm gegenüber verhalten (bitte ernstgemeinte 'Tipps)?

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 13:17 Uhr

Nein, natürlich sollst Du Dich nicht zum Sex mit ihm zwingen, aber Du hast ja geschrieben, dass Du nicht mal mit ihm Zärtlichkeiten austauschen kannst und ehrlich, das finde ich schon heftig.Versetz Dich doch mal in die Lage von Deinem Mann...wie würdest Du reagieren, wenn Du Zärtlichkeiten möchtest und er Dich ständig zurückweisen würde? Liebst Du Deinen Mann noch?
Du, mit einem Teenager ist es auch nicht immer leicht. Klar, meine Tochter muss nicht mehr so betuttelt werden wie ein Kleinkind, aber da stehen ganz andere Sorgen an. ;-)

Beitrag von kuebi 25.04.10 - 13:30 Uhr

Stimmt jedes Alter hat was anstrengendes:-p. Aber ich glaube das kann man nicht vergleichen. Nicht das irgendwas anstrengender ist, aber es ist einfach unterschiedlich.

Ja ich liebe meinen Mann immernoch#herzlich. Auch nach allem was wir schon durch haben. Mein Mann wusste von Anfang an, dass ich Schwierigkeiten mit Zärtlichkeiten habe (wurde als Teenie missbraucht). Eigentlich dachte ich nun wäre alles normal. Aber es geht einfach nicht mehr seit der Kleine da ist#heul. Von ihm kommt halt auch nur immer "er will". Aber das er mal für einen ruhigen Abend oder Zeit für uns sorgt, dass es vielleicht doch dazu kommen könnte weil ich entspannter bin, tut er nicht#aerger. Da soll ich selber schauen. Es ist ja nicht so das es nicht irgendwie Küsse gibt, dass schon noch:-). Wobei er auch immer nach dem rauchen her kommt und das kann ich gar nicht ab.:-[

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 13:46 Uhr

Na ja, ein bisschen mehr Romantik seitens von Deinem Mann könnte natürlich auch nicht schaden. Macht Euch doch mal einen schönen Abend wenn die Kinder im Bett ist, leg ne Kuschelrock CD ein, gedämpftes Licht und dann ergibt sich doch alles andere von alleine. ;-)
Hihi, ja nach der Zigarette schmecken die Küsse sicherlich nicht besonders. :-)

Beitrag von kuebi 25.04.10 - 13:53 Uhr

Danke. Hoffe nur, dass er nicht dann gleich so fordernt wird. Da wirds gar nix. Tja die Zigaretten wird er wohl trotzdem rauchen. Mein Kopf macht mir bisher immer einen Strich durch die Rechnung. So vonwegen. Wahrscheinlich muss ich da und da wieder raus und soviel Zeit hab ich noch zum schlafen.

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 14:11 Uhr

Hm, so darfst Du nicht denken, da bist Du ja gar nicht richtig bei Deinem Mann. Entspann Dich lieber und sag ihm, dass Du es langsam angehen lassen möchtest. :-)

Beitrag von 4kids. 25.04.10 - 20:25 Uhr

Mir tut eher dein Mann leid wenn er sich nur durch Sex geliebt fühlt#rofl

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 21:10 Uhr

Es ging hier nicht nur um Sex, sondern auch um Zärtlichkeit. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...#klatsch

Beitrag von claudi242 25.04.10 - 21:52 Uhr

Hallo Reiki,

ich find deine Aussage schon etwas heftig.

Sie hat drei kleine Kinder, die letzte Geburt ist 10 Wochen her, die Hormone spielen noch verrückt und zudem ist es erwiesen, dass bei Müttern der Drang nach Zärtlichkeit oft schon durch die Kinder gesättigt ist.

Wenn du den ganzen Tag deine Kinder bekuschelst, im Arm hältst, stillst, trägst, streichelst...wenn den ganzen Tag kleine Kinderhände deine Haut berühren...dann ist irgendwann der Körper und die Seele übersättigt und will einfach nur in Ruhe gelassen werden. Zumal es oftmals so ist, dass Männer die Zärtlichkeiten als Einstieg zum Sex sehen...und dass will frau nach der Geburt ja nun meist erst recht nicht...

Meines Erachtens hat das alles nichts, aber auch gar nichts mit der Wichtigkeit des Mannes zu tun. Ich liebe meinen Mann und respektiere ihn, aber ich hatte nach der Geburt unserer Tochter eben auch dieses Problem, dass mir der Sinn so rein gar nicht nach Zärtlichkeiten stand.

Das einzige, was in dem Fall hilft, ist reden und erklären und viel Geduld.. dann wird auch der Mann verstehen, was in seiner Frau vorgeht.

Liebe Grüße,
Claudia

Beitrag von reiki71 25.04.10 - 22:06 Uhr

Hallo Claudia,

ich hatte nicht die Absicht, dass meine Antwort heftig rüberkommt.

Ich kann schon verstehen, dass man nach der Entbindung nicht gleich Lust auf Sex hat. Mir ging es eher darum, dass sie die Nähe ihres Mannes nicht ertragen konnte und mir der Mann dann schon leid tut. Dabei verwechsle ich nicht Liebe mit Sex, wie eine andere geschrieben hatte. Wenn Frau sich nach Zärtlichkeit sehnt und von ihrem Mann zurückgewiesen wird, dann fühlt man sich doch auch wie nicht mehr geliebt, oder etwa nicht?

Liebe Grüße,
reiki

Beitrag von claudi242 25.04.10 - 22:55 Uhr

Hallo Reiki,

man fühlt sich nur dann ungeliebt, wenn die Zurückweisung unerklärt und ohne triftigen Grund geschieht!

Ich für meinen Teil kann die TE gut verstehen, da ich in der gleichen Situation war und dabei haben wir nur 1 Kind!!! Es ist dann einfach so, dass man einfach keine Lust mehr auf körperliche Nähe hat, auch wenn man den Mann neben sich mehr liebt als alles andere. Mir hat es z.b. eine zeitlang wirklich nur gereicht, abends in den Armen meines Mannes einzuschlafen, mich an ihn zu kuscheln. Alles andere war mir zuviel.

Hab mir damals erklären lassen, dass vieles von den Hormonen abhängig ist und dass sich das nach ner Zeit wieder von alleine legt. Mir wurde halt immer wieder zum Reden geraten, dass ich mir Freiräume schaffe, Auszeiten nutze.

Ich denke, man sollte der TE einfach ein wenig mehr Zeit lassen, bevor man ihr unterschwellig mitteilt, dass sie ihren armen Mann vernachlässigt ;-)

So und nun geh ich ins Bett, mich an meinen Mann kuscheln...mehr bekommt der heute nämlich auch nicht ab, dafür bin ich zu müde *gg*

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von mike-marie 25.04.10 - 17:16 Uhr

Also ich kann es sehr gut verstehen. Ich habe zwar nur ein Kind aber Lucie kam auch per KS nach Einleitung und war die erste 4 Monate sehr anstrengend. Hat viel geschrien und nie länger als 2 Stunden geschlafen. Da war ich froh wenn ich im Bett lang und mal keiner an mir klebte und ich mal ruhe hatte. Das Schlafzimmer war echt nur noch ein Ort zum Schlafen und sonst nichts. Jetzt nach fast 5 Monaten sieht die Welt schon ganz anders aus.
Ich denke du brauchst einfach noch etwas Zeit. Bist ja auch noch halbwegs im Wochenbett bzw. grade raus.

Und dann kann man auch erwarten das Mann mal verständniss hat.

Sex ist in so einer Zeit sowas von nebensächlich. Klar gehört sie zu einer Beziehung dazu, aber man kann auch mal rücksicht nehmen und einige Wochen/Monate zurückstecken. Ist ja nicht für immer sondern eine besondere Situation.

Lg

Beitrag von widowwadman 25.04.10 - 22:32 Uhr

Ist doch klar dass es die Beziehung belastet, wenn du deinen Mann so sehr wegstoesst. Versuchst du es ueberhaupt aus seiner Sicht zu sehen, da du sein Verhalten als kindisch bezeichnest wohl eher nicht.

Klar, 3 Kinder schlauchen. Aber das bedeutet doch nicht, dass jetzt, wo die Zeugungspflicht erfuellt ist, der Mann aufs Abstellgleis geschoben werden kann. Und damit meine ich jetzt nicht nur Sex, sondern halt auch Zaertlichkeiten.

Beitrag von pheromon 26.04.10 - 01:13 Uhr

Du bist normal und dein Mann auch.
Die Tatsache, dass du ihn und seine Begehrlichkeiten derzeit als geradezu kindisch empfindest ist bezeichnend für deine aktuelle Situation.

Diese kann Monate, ja sogar Jahre anhalten.

Da müsst ihr durch.

LG