erfahrungen mit diabetes in der schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von haasi79 25.04.10 - 13:21 Uhr

hallo!
bei mir wurde letzte woche eine insulinresistenz festgestellt.
da bei uns seit einigen monaten ein kinderwunsch besteht, hat mir die diabetologin metformin verschrieben.
davon soll man eben u.a. auch schneller schwanger werden.
habe auch schon im netz gegoogelt und es gibt wohl tatsächlich glaubhafte erfahrungen damit.
nun gut ist ja positiv für mich, wenn es damit schneller klappt.
nun wird sich ja wohl oder übel ein diabetes während der schwangerschaft entwickeln, was mir aber trotz ärztlicher betreuung sorgen macht.

mit welchen problemen muss ich während der schwangerschaft rechnen?
wie kann ich entbinden? normal oder per kaiserschnitt?
habe mal irgendwo gelesen, dass diabetespatientinnen meistens mit kaiserschnitt entbinden.
muss man dann zur beobachtung früher ins krankenhaus oder gehe ich zum fest gesetzten termin?

ich weiß viele fragen, aber seit der diagnose schwirren die mir im kopf rum!

lg haasi79 + lenja 2,5jahre

Beitrag von kicherbaby 25.04.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

habe bei meinem 1. Kind spontan in der 38.ssw entbunden. Es war alles in Ordnung und dem Kleinen ging es auch gut.

Meine 2. Kind wurde 14 Tage vor ET eingeleitet, da sie einen sehr größen Bauchumfang hatte und es am ET wohl zuviel gewesen wäre für eine spontane Entbindung. Sie ist 11 Stunden nach Einleitung spontan geboren. Gesund und Munter.

Ich habe von der Diabetes nichts gemerkt. Es wurde halt nur durch die Zuckerbelastungstest festgestellt. Am Anfang gab es einen strengen Diätplan, das reichte aber nicht, dann mußte ich mir zur Nacht Basalinsulin spritzen und etwas später habe ich dann komlett jede Mahlzeit spritzen müssen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

LG Ingi