geringfügige Beschäftigung und Krankengeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tweety25883 25.04.10 - 13:35 Uhr

Hallo

Ich habe seit Februar eine geringfügige Beschäftigung (mx. 400 € bei mx. 14,5 h die Woche). Im Februar hatte ich 97,50, im März 96 € und April sind es auch an die 100 €. Ich war jetzt vom 19.4.-22.4. im KH und jetzt bin ich krank geschrieben. Erstmal bin 31.5. und danach wird nochmal verlängert. Wie sieht es da aus mit Krankengeld? Ab wann fängt die Krankenzeit an (ab 19.4. oder ab 23. 4, wo ich den Krankenschein vom Chirurgen bekommen hab)?

Ich hab davon absolut keine Ahnung.

Keine Haftung für rechtschreibfehler, bin eingegipst.

LG Tweety

Beitrag von sassi31 25.04.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

deine Krankenzeit beginnt am 19.04.. Ab diesem Datum muss für 6 Wochen dein AG Lohnfortzahlung leisten. Danach würde bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung die Krankenkasse Krankengeld zahlen. Bei einer geringfügigen Beschäftigung bekommt man allerdings nichts.

Gruß
Sassi

Beitrag von tweety25883 25.04.10 - 21:14 Uhr

Aha, ok dann bin ich jetzt schlauer.

#danke LG