Krank-was darf ich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi8981 25.04.10 - 15:44 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin 10+6 und habe seit Freitag Nacht ziemlich Grippe und vereiterte Mandel. Ich war gestern beim Arzt und muß Penicillin einnehmen da ich das mit dem Eiter nicht anstehen lassen kann.
Allerdings darf das auch von Schwangeren ohne Risiko genommen werden.
Jetzt wird allerdings die Grippe immer schlimmer. Es sitzt alles so fest in den Nasennebenhöhlen und mein Nase ist so zu dass ich kaum Luft bekomme.
Ich habe jetzt Olynth Nasentropfen genommen dass ich wenigstens schlafen kann.
Wie sieht es denn mit Sinupret oder so aus?

Vielen Dank
Mit verschnupften Grüssen
Steffi

Beitrag von skbochum 25.04.10 - 15:51 Uhr

Hallo,

nicht diese Nasentropfen. Besser die Salzlösungnasentropfen.

Die Anderen sind nicht erprobt bei Schwangeren.

GrussGruss

Beitrag von bountimaus 25.04.10 - 15:52 Uhr

Huhuh,

ich weiss nur das man ja keine Aspirin nehmen soll wegen dem Penicillin was da drin ist.

Wenn Schmerztabletten dann Paracetamol... Das kann man unbedenklich in maasen nehmen ...


Ich hatte vor kurzen auch in der Schwangerschaft auch eine böse Nebenhölenvereiterung #heul

Ich war beim Arzt und dieser hat mir bevor ich Antibiotika nehme erst einmal Sinupreth Forte oder wie auch immer es geschrieben wird gegeben.
Hatte zwar eine Weile gedauert eh es angeschlagen hat, aber es war gut :-) Ist halt ein Pflanzliches Mittel daher dauert es ein bisschen länger...


Nasentropfen habe ich nur das für Kinder genommen.. Ansonsten welches mit Meersalz .....

Wünsche Dir gute Besserung #klee

Sabrina

Beitrag von steffi8981 25.04.10 - 16:07 Uhr

Ok, danke für eure Antworten.

Meersalznasenspray habe ich da, leider hilft es mir überhaupt nicht.

Naja ich habe jetz mal inhaliert vielleicht geht es jetzt ein bisschen.

Danke und lg

Beitrag von mami71 25.04.10 - 16:00 Uhr

Hallo,
ich kenne das nur zu gut.
Ich hatte innerhalb von 5 Wochen 2 mal Angiena und muße je für 10 Tage Penicilin nehmen.
Das ist wirklich sehr wichtig, das Du das bis zum Schluß nimmst, wegen der Bakterien. Die Bakterien und das Eiterist für das Baby schädlicher wie das Penicilin.

Gegen die verstopfte Nase habe ich Meersalz-Masenspray genommen.
Damit bin ich sehr gut gefahren und ich habe mein Baby nicht noch mehr mit Cemie belastet.

Gute Besserung

LG

Beitrag von axaline 25.04.10 - 16:14 Uhr

Du solltest Inhalieren !
Mindestens zweimal am Tag für 10-20 MInuten, am besten mit Kochsalz. Kein Eukalyptus.
Der heiße Dampf löst den ganzen Rotz, der im Kopf festsitzt !
Du kannst auch abends ein schönes Bad nehmen, das entspannt ein wenig, und hilft gegen die klassischen Gliederschmerzen. Wenn Du hast dann nimm Kinder-Erkältungsbad mit Thymianöl, das hilft auch schön.

Nasentropfen solltest Du nur die mit Meersalz nehmen, denn die anderen sollen nicht so besonders gut sein in der SS.
Sinupret sollte ich laut Hausarzt nicht nehmen.

Sonst:
Paracetamol gegen Schmerzen.
Mucoangin gegen Halsschmerzen
Ambroxol gegen Husten

Gruß Janine

Beitrag von hakka 25.04.10 - 17:25 Uhr

Hallöchen,

ich kenne das Problem auch. Ich habe immer inhaliert (mit einer Kochsalz und Bronchoforton Lösung). Gibt es in Apotheken mit der entsprechenden Vorrichtung für paar €`s zu kaufen. Gegen die Halsschmerzen habe ich immer Salbei getrunken.
Ich hatte in der11. SSW eine vereiterte Mandelentzündung und musste Amoxicilin nehmen. Das half gut bei mir.

LG
Hakka