spontan andere Methode????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von knuddelbeer 25.04.10 - 18:40 Uhr

Hallöchen!

Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung...
Bin zur Zeit bei einer Stimulation für eine IUI...Was habe ich für Möglichkeiten, wenn es wieder vorzeitig abgebrochen wird, weil sich vielleicht zu viele Eichen gebildet haben oder ähnliches? Kann man dann spontan eine andere Methode wählen?

Wäre dankbar für eine Antwort

Lg

Beitrag von kerstini 25.04.10 - 19:24 Uhr

Hallo,

diese Frage habe ich mir auch schon mal gestellt. Wir machen GV nach Plan. Ich habe auch das Problem das ich entweder gar keine Follikel oder zuviele produziere.

Ich möchte nächstes mal meinen Doc drauf ansprechen wie es aussieht bei zuvielen Follikeln ne PU zu machen und dann später TF oder evtl. ne Kyro.

Bin mal gespannt was du hier für Antworten hier bekommst :-)


Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von 444444444444444 25.04.10 - 19:31 Uhr

Hallo
Kommt drauf an ob du das über die Krankenkasse finanzierst oder halt als Selbstzahler.

Die Krankenkasse genehmigt im vornerein erst mal nur die "notwendige" Methode. War auf jedenfall bei mir so.

Als Selbstzahler kannst du jede Methode wählen die du willst. Ist ja schliesslich nur eine Frage des Geldes.

Alles Gute

Beitrag von et_mellie 25.04.10 - 21:25 Uhr

Naben!
Mein Arzt hat bei mir das PCO-Syndrom festgestellt. Bei mir findet die Stimu für die IUI immer erst um den ES herum statt. Andere Frauen nehmen ja am Anfang des Zyklus Clomi oder so, aber das erhöht die Eichenanzahl und führt evtl. zur Überstimulierung. Also ich weiß zwar nicht, wie das detailliert mit deiner Therapie aussieht, aber vielleicht konnte ich weiterhelfen.

P.S. Bei mir waren vor 2 Wochen auch mehrere Eier, aber die Stimu konnte wirklich nur einem auf die Sprünge helfen im wahrsten Sinne des Wortes.

Also viel Glück beim #schwanger werden.

Mellie mit #stern im #herzlich

Beitrag von tosca71 25.04.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

ich habe einmal in einem Beitrag in einem anderen Forum gelesen, dass sich Frau die 4. Eizelle punktieren liess um mit den 3 uebrigen eine IUI zu machen! Allerdings weiss ich nicht wie sinnvoll das ist, ich denke dass man das selbst zahlen muss und dann wuerde ich mich wahrscheinlich gleich ganz fuer eine IVF entscheiden.

Glg und viel #klee bei deiner Behandlung Tosca

Beitrag von knuddelbeer 26.04.10 - 09:11 Uhr

Erstmal Danke für eure antworten...hab mich sehr gefreut!

Ich habe am 3.ZT mit der Stimu angefangen und muss jetzt noch bis zum 01.05 durchziehen. Mit Clomi hatte ich leider keinen Erfolg, deshalb stimuliere ich mit Puregon(25Einheiten tägl.) + Synarela...auslösen dann mit Predalon. Ich hatte bei der letzten Stimu 6 reife und undendlich viele unreife. Mit der Krankenkasse müssen wir uns nicht auseinander setzen, wie sind Selbstzahler.

Drückt mir die Daumen, dass es am Freitag gut aussieht...habe da US+BT

Lg