Exfreund

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von anonymious 25.04.10 - 20:38 Uhr

Mein Sohn ist 2 Jahre alt, mit meinem Freund bin ich seit gut 6 Jahren zusammen. Unser Leben plätschert so dahin. Wir verstehen uns sehr gut, aber haben beruflich sehr viel zu tun und selbst an den WE keine Zeit.

Nun habe ich vor meinem Freund eine Beziehung gehabt, die 2 Jahre hielt, bis er fortzog und sich abrupt trennte. Dieser junge Mann (wir waren damals 19, als wir zusammenkamen) war meine erste große Liebe, aber nicht der erste Partner. Für ihn war ich schon die erste, nach dem Ende unserer Beziehung hat er sich aber mächtig ausgelebt. Unsere Beziehung war ein reines Chaos, wir haben viel gestritten, uns im Bett aber prima verstanden, waren von diesen zwei Jahren offiziell aber nur ein paar Monate zusammen. Er konnte sich halt nie richtig auf mich festlegen und ich war damals sehr fertig. Schon drei Monate nach unserer Trennung kam ich dann mit meinem jetzigen Freund zusammen. Viel zu früh eigentlihc, aber damals empfand ich drei Monate als so lang..

Wir hatten lange Zeit nur oberflächlich Kontakt. Seit 2 Jahren allerdings wieder mehr, Anfang des Jahres hat er auch vorübergehend wieder bei seinen Eltern hier in der Stadt gewohnt. Da haben wir uns häufig getroffen und uns prima verstanden. Alles wirklich rein platonisch und sehr freundschaftlich. Mein Freund dagegen kann ihn nicht leiden, weil es zu Beginn unserer Beziehung schon einmal einen Vorfall gab.

Dieses WE war ich nun in seiner Stadt, zum Shoppen. Hatte ein Hotel gebucht und war dann am Fr Abend bei ihm. Ham erst noch was unternommen, dann bei ihm eine Flasche Wein und eine halbe Flasche Wodka getrunken und da ich sonst sehr selten was trinke, war ich sehr betrunken. Wir sind dann weiter durch die Stadt gezogen und schließlich zu ihm. Zu meinem Hotel fuhr keine Bahn mehr und mein Auto stand ja auch bei ihm. Und auf einmal lagen wir dann zusammen im Bett. Wir haben nicht miteinander geschlafen und uns auch nicht geküsst. Aber wir hatte beide halt nix mehr an und haben uns eng aneinander gekuschelt und so..

Ich empfinde imme rnoch so viel für diesen Kerl, aber es wird nie iene Zukunft für uns geben, sagt er. Unsere damalige Beziehung war einfach zu krass. Und er ist ja auch so unverbindlich.

Die Jahre vergehen so schnell und ich hab Angst, was zu verpassen. Jetzt bin ich Ende 20, habe eigentlihc mit Freund und Kind ein zwar stressiges, aber bodenständiges Leben und bin nun vollkommen verwirrt. Was würdet ihr machen? Trennen?

Beitrag von pitty29 26.04.10 - 07:46 Uhr

mhh schwierig. ich würde sagen bleib bei deinem freund aber so einfach isses sicher net.

und eigentlich ist es auch unwesentlich ob ihr sex hattet oder nicht, ihr lagt nackend nebeneinander das wäre für mich genauso betrug wie sex.

du weißt eigentlich mit dem anderen wird es nie was.

ich kann da nicht weiterhelfen.

aber ich verstehe dich sehr gut #liebdrueck