ab wann aufs töpfchen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pueppi28 25.04.10 - 22:02 Uhr

huhu, ab wann muss man denn damit anfangen???
weiß ehrlich gesagt garnicht wie ich das anstellen soll.;-)

Beitrag von hailie 25.04.10 - 22:09 Uhr

du musst gar nichts tun.
das lernt ein kind von ganz alleine... zeige deinem kind, was man auf der toilette tut und dann warte ab. im sommer kannst du es ja mal ohne windel laufen lassen, damit es ein gefühl dafür bekommt.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_1153.html

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_625.html

lg

Beitrag von haruka80 25.04.10 - 22:50 Uhr

Zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr ist die Anale Phase, das ist die Zeit, in der Kinder merken, dass es Junge und Mädchen gibt, es ist aber auch die Zeit der Reinlichkeitsempfindung, sprich, Kinder merken dann, wann sie müssen und sind am ehesten von alleine bereit aufs Töpfchen zu gehen, weil sies dann wirklich verstehen.

Es heißt ja auch immer, wenn Kinder mit 3 in den Kindergarten kommen, sollen sie trocken sein. Meine freundin hat ne Tochter, die 2,5 Jahre alt ist und seit 3 Monaten fängt sie an, wenn sie nachmittags zu Hause ist, das sie aufs Töpfchen zum Pipimachen möchte. Allerdings möchte sie das nur nachmittags im Moment noch.

L.G.

Haruka

Beitrag von cherry-pie 25.04.10 - 23:37 Uhr

Du musst gar nichts tun, Dein Kind entscheidet selbst, wenn es trocken werden möchte. Das passiert meist spätestens um den 3. Geburtstag herum.

Beitrag von sunshine7505 26.04.10 - 07:04 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist 22 Monate alt und sagt Bescheid wenn er die Windel voll hat. Das Töpfchen bieten wir ihm "unverbindlich" ;-) an, er hat es eine Weile vehement abgelehnt darauf zu sitzen, aber seit gestern macht er das gerne und guckt sich Bücher dabei an. Meine Tochter war damals kurz nach ihrem zweiten Geburtstag zu Hause windelfrei, allerdings völlig ohne Druck.
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (22 Monate) #sonne