zu kurze 2. Zyklushälfte

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lola73 25.04.10 - 22:40 Uhr

Hallo bin neu hier und muss mal um Rat fragen.
Ich habe schon 2 Kinder und möchte unbedingt nochmal ein kleines Würmchen bekommen. Bekomme die Gedanke nicht mehr aus dem Kopf.
Seit März üben wir und es will einfach nicht klappen. Hatte sonst immer ein Zyklus von ca. 28 Tagen.
Und jetzt auf einmal bekomme ich, aber erst seit wir üben, 8 tage wieder meine mens nach ES.
Das war vorher nie. Habe mittelschmerz und spüre wann ich fruchtbar bin. Das ist immer so ab ca. ZT 13. Habe es auch letzten Zyklus mit ovus getestet. Allerdings war er, als ich noch schwach mens hatte, positiv. Wollte meine neugierde befriedigen. Aber als bei mir mittelschmerz anfing war er auch fett positiv.
Tja und nun habe ich wieder so 8-9 Tage nach ES meine mens wieder bekommen.
Kann das jetzt sein das ich so eine Gelbkörperschwäche habe? Auf einmal???
Habe mal Bryophyllum D 4 Globuli und Ovaria Comp bestellt. Habe gelesen dass das helfen soll. Hat jemand mit den mittel erfahrung?
Achja und Zyklustee trinke ich jetzt auch. Habe letzten Monat nur den Zyklustee für die 2. Hälfte getrunken, aber gebracht hat es vielleicht einen halben Tag, immerhin#aerger.
Was meint ihr, hört sich das nach eine Gelbkörperhormonschwäche an?
Aber als wir noch verhüteten hatte ich einen ganz normalen Zyklus.
Och mann, will diese GKHS nicht haben. Kann mir nicht jemand was anderes erzählen?
Mach ich das richtig mit den mitteln? Zum Arzt möcht ich nicht gehen.
Grüße von der verzweifelnden Lola#schmoll

Beitrag von lilie80 25.04.10 - 23:42 Uhr

hallo.
also, wenn man MAL ne verkürzte 2.ZH hat, ist das nicht gleich ne GKS. und JA, man kann es plötzlich bekommen. ich hatte das auch nie und die letzten 3 Zyklen hatte ich mit einem mal SB und lt. BT nen zu niedrigen Progesteronwert. beobachte mal weiter: hast du SB vor deiner Mens, hast du das öfters? also, 12-16ZT nach ES ist normal, unter 10 ZT spricht schon für ne GKS. ABER: es ist nicht schlimm, die läßt sich mit Utrogest wunderbar in den Griff bekommen. dafür braucht man aber nen FA, ist ohne leider nicht wirklich möglich.

Ovaria Comp ist für die 1.ZH und hilft bei der Eizellreifung. Bryophyllum ist dann für die 2.ZH und soll den Gelbkörper unterstützen. versuch es erstmal damit und wenns nicht besser wird nach ca. 3-4 Zyklen, dann würde ich das doch mal mit dem FA besprechen! denn mit GKS ist es schwer, ss zu bleiben...

LG
Nicole

Beitrag von lola73 26.04.10 - 08:01 Uhr

Hallo danke für deine Antwort,
JA, sobald diese mittelchen ankommen werd ich mit Ovaria Comp anfangen.
Meine mens ist schon bald vorbei, hoff ich kann sie dann au noch nehmen. Aber denke mal schon.
Nein, also SB hab ich nicht.
Aber meine mens ist nicht so stark.
Wie meinst du das schwanger zu bleiben? Könnte es sein dass ich mit Bryophyllum schwanger werde und wenn ich es nicht mehr nehme eine FG haben könnte?
Das wär ja furchtbar.
Habe mal mitbekommen dass man es dann bis zur 12SS weiternehmen sollte.
Aber wenn ich jetzt so eine GKHS hätte, kann da ja dann nichts mehr passieren, oder?#zitter