Magen-Darm oder SS-Übelkeit?!?!?!? wie unterscheide ich das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von riraritachen 25.04.10 - 23:43 Uhr


Ohhh ich könnt heulen,

#schmoll ich möchte nicht kotzen... ich hasse das.
Und ich hab schon alles versucht was sonst geklappt hat.
Essen, Zitrone trinken... etc.

Aber langsam vermute ich mal das es ne Magen-Darm-Übelkeit ist.

Ich weiß nicht mehr aus...

Bin ja 11ssw die SS-Übelkeit müsste doch schon abklingen... oda nicht?
Noch nie hatte ich es so schlimm wie heute... #heul

HILFE!!! #schmoll

lg rita

Beitrag von wir3inrom 25.04.10 - 23:47 Uhr

Das kann auch bis Woche 13 dauern.
Oder bis Woche 19.
Oder bis zum Schluß.

Hast du Magenkrämpfe? Rennst du durchfalltechnisch aufs Klo?
Vielleicht solltest du deinen FA mal drauf ansprechen, dass er dir was gegen die Übelkeit verschreibt.
Ansonsten würd ich vorschlagen, du suchst mal deinen Hausarzt auf, der kann dir bei der Magen-Darm-Sache sicher auch weiterhelfen.

Gute Besserung!

Beitrag von riraritachen 25.04.10 - 23:51 Uhr


Hey...

Magenkrämpfe hab ich nicht unbedingt aber Magenschmerzen.
Und Durchfall hatte ich zuletzt, jedoch nur 1 Mal.

Von der FÄ hab ich schon Volmex A bekommen, traue mich das aber nicht zu nehmen da ich da so viele Nebenwirkungen lese.

Und ich würd nichts lieber tun als zum Hausarzt zu rennen. #heul
Nur wir haben halt Sonntag Abend... #schmoll

Trotzdem Danke für deine Hilfsbereichtschaft.. #schmoll
liebe Grüße rita

Beitrag von wir3inrom 25.04.10 - 23:55 Uhr

Hinlegen, Beine hoch, Zimmer dunkel.
Schon ausprobiert?

Es ist ja knapp Mitternacht, in 8 Stunden kannst du schon zum Arzt ;-)

Wünsch dir ne erträgliche Nacht.
Was das Vomex betrifft, ich bild mir ein, es gibt auch gute Globuli. Frag mal in der Apotheke nach.

LG
Simoine

Beitrag von blauviolett7 26.04.10 - 00:00 Uhr

So ging es mir die letzten 8 Wochen durchgehend!!!
Irgendwann ist man an dem Punkt, wo man essen MUSS und nicht mehr kann. Ich stand kurz vor dem KKH. Mir hat Vomex A als Zäpfchen gut geholfen, allerdings war ich anschließend den ganzen Tag in einem komatösen Zustand (was man ab einem gewissen Punkt hinnimmt).

Ich habe auch Nausema und Nux Vomica (Globuli) probiert und sämtliche Hausmittelchen, die man so hört. Anfangs hat bei der Morgenübelkeit ein Schluck Cola im Bett gut geholfen, aber als es stärker wurde auch nicht mehr.

Gute Besserung! #klee

Beitrag von blauviolett7 25.04.10 - 23:53 Uhr

Hm, also ich bin jetzt 14. SSW und es lässt jetzt nach fast 8 Wochen Dauerbrechen endlich nach. #ole

Kann aber noch viel länger andauern.. es gibt nichts, was es nicht gibt.. #aerger

Solange Du keinen Durchfall hast ist alles normal. Rede aber auf jeden Fall immer mit Deinem Arzt darüber!

Gute Besserung! #klee

Beitrag von riraritachen 26.04.10 - 00:20 Uhr


SO ICH HABS GESCHAFFT.

Zum ersten mal in dieser Schwangerschaft hab ich gekotzt.#schmoll
Bis jetz hab ich es immer irgendwie geschafft es zu unterdrücken.

Ich hab panische Angst vorm Erbrechen.
Hab sogar rote Punkte unter den Augen bekommen.

Ich bin und bleibe ein AngstHase was das Übergeben betrifft.
Ich hoffe das das bei diesem einmaligen bleibt.
Die Nacht ist ja noch jung und der Hausarzt wird mir ja eh keine Medikamente verschreiben auch wenn es eine (wie ich vermute) Magen-Darm Infektion ist.

Danke für eure Aufmerksamkeit
lg

Beitrag von blauviolett7 26.04.10 - 09:18 Uhr

#kratz Auch in der 11. SSW kann man noch Übelkeit mit Erbrechen bekommen... also ich weiß ja auch nicht...