Wann schwanger nach Fehlgeburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kasa76 26.04.10 - 07:43 Uhr

Hallo! Ich war in der 6. Woche schwanger und habe gestern starke Blutungen bekommen. Das war´s dann wohl. :-( Es macht ja wohl wenig Sinn, zum Frauenarzt zu gehen. Kann mir jemand sagen, wann ihr wieder schwanger geworden seid nach einer Fehlgeburt? Vielleicht gibt das ein wenig Hoffnung. #schmoll

Beitrag von reveal 26.04.10 - 07:47 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich. Warst Du schon beim Arzt? Also ich hatte letztes Jahr Anfang April eine FG mit Ausschabung und war im August wieder schwanger und dieses Mal ist alles super. Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Dir auch so kommt.

LG reveal (38+5)

Beitrag von -ladylike- 26.04.10 - 07:53 Uhr

Hallo erstmal, also meine Schwester hat dauernd blutungen aber das Kind ist noch da... bei einer blutung können das auch kleine adern sein die nur geplatzt sind. Also geh am besten zu deiner FÄ und lass das kontrollieren.

Beitrag von belletza 26.04.10 - 07:55 Uhr

Hallo,

Also erstmal würde ich auf jeden Fall zum Arzt fahren und es abklären lassen. Vllt ist ja doch noch alles in Ordnung, Blutungen in der Frühschwangerschaft kommen öfter vor.

Und dann zu deiner Frage wann wieder schwanger.
Ich hab dasselbe wie du erlebt im Dezember 09 war in der 6 Woche und hatte einen natürlichen Abgang.
Im Feburar also im 2 Zyklus danach hats wieder geklappt und ich bin nun in der 14 Woche und alles sieht gut aus.

Alles Liebe für dich.

Lg

Beitrag von kasa76 26.04.10 - 08:01 Uhr

Das freut mich zu hören. Ich drücke Dir auch weiter ganz fest die Daumen. #klee Musste bei Dir damals eine Ausschabung gemacht werden? Das will ich ja eigentlich nicht, wenn es nicht notwendig ist.

Ich werde wohl doch mal zur Ärztin gehen.

Beitrag von belletza 26.04.10 - 08:11 Uhr

Nein, ich musste nicht ausgeschabt werden, zum Glück, oft ist es so das in der 6 Woche noch nichts ausgeschabt werden muss.

Geh auf jeden Fall zur Ärztin, vllt hast du Glück und alles is gut.

Drück dir die Daumen #herzlich

Beitrag von tm270275 26.04.10 - 07:59 Uhr

Hi Du,
tut mir ganz fest leid für DICH!!! Also zum FA musst Du auf alle Fälle gehen - es ist wichtig zu sehen, ob alles ausgeblutet wird oder ob evt. auch noch eine AS von Nöten sein wird!!!

Bei mir war es so, dass ich Anfang April 08 Blutungen bekam in der 10. ssw und ich wusste auch sofort: "das wars"... mein FA hat mich dann sehr unterstützt in meinem Wunsch, einen natürlichen Abgang abzuwarten und keine AS zu bekommen. Das war gut für mich.

Mein FA meinte dann auch, es spräche nix dagegen gleich wieder weiter zu "üben" - bei einem natürlichen Abgang wird die Gebärmutterschleimhaut natürlich nicht so beansprucht, wie bei einer AS.... da es sich doch um einen Eingriff handelt, rät man meist zu einer Pause von 3 Monaten.

Wir haben dann eine MENS abgewartet - wollte einfach sichergehen, dass mein "körper wieder funktioniert" und auch, dass wirklich alles ausgeblutet wird, was noch raus muss. Dann haben wir wieder zu üben begonnen und ich war sofort wieder schwanger!!! Der Kleine ist jetzt 13 Monate alt und in gut 3 Monaten erwarten wir unsere "Nr. 2".

Beide Folgeschwangerschaften nach der FG waren von Anfang an unkompliziert und komplikationslos!!!

Das wird schon wieder!
Tessa

Beitrag von reamaus 26.04.10 - 08:00 Uhr

Hallo!

Erstmal tut es mir sehr leid, was Dir passiert ist #liebdrueck
Aber du musst auf jeden Fall zum Arzt. Estmal muss der feststellen, ob du tatsächlich eine Fg hattest (in manchen Fällen ist das trotz Blutung nicht der Fall)
Und falls es tatsächlich eine Fg war, dann muss der Arzt in jedem Fall feststellen, ob alles ohne Rückstände abgeblutet ist! Sonst bekommst du noch ernstere Probleme! Also erstmal ab zum Arzt!!!!

Ich hatte damals in der 12.SSW eine Fg (mit Ausschabung) und bei mir hat es genau 1 Jahr gedauert, bis ich wieder schwanger wurde.
Man sagt, dass man eine Regelblutung abwarten soll, ehe man wiede rmit dem "üben" anfängt!

Dir alles gute #liebdrueck

Beitrag von hoffnung2010 26.04.10 - 08:05 Uhr

hi,
tut mir sehr leid für dich....#liebdrueck!
aber zum FA würd ich trotzdem mal gehen - oder wenigstens erstmal anrufen und fragen, wie du dich jetzt verhalten sollst...also wann du dann kommen sollst.....

ich war letztes jahr märz schwanger...6. woche fg mit as.... sofort wieder ss ohne mens dazwischen... leider wieder fg im juni 09 :-( meine gm-schleimhaut war wohl noch nich wieder ok, bzw. noch vernarbungen vorhanden...so konnt die plazenta nich richtig haften....

danach haben wir ganz bewußt 3 monate verhütet!! - hat uns beiden gut getan die pause.... ich konnt mich auch psychisch wieder bissl "sammeln"..... und gleich im ersten üz, also im september 09 war ich wieder schwanger... bin jetzt 34. woche und alles is schicki :-)

lasst euch bisschen zeit, wenigstens 2 monate....tut dir auch gut....

ich wünsch dir alles gute & kopf hoch,
hoffnung2010

Beitrag von mausimaus18 26.04.10 - 08:08 Uhr

hey du arme maus,

lass dich drücken.
ich hatte im november genau in der 6 ssw einen abgang mit as. es war sogar eine notop weil alles plötzlich dachten es sei eine elss.
aber es war alles wo es sein sollte, aber mein baby wäre schwer behindert geworden.

ich wollte sofort nach der ersten regel wieder starten, habe nicht auf meinen arzt gehört...
naja und nun? ich bin wieder ss, im 5. üz hat es geklappt. ich habe manch eine träne vergossen, war beim chefarzt der frauenklinik zur untersuchung ob ich ss werden könnte. und was sagt er mir?

frau i... es sieht von der gebärmutterschleimhaut her so aus, als seien sie ss. kommen sie nach nmt nochmal wieder.
am 14.april habe ich dann offiziel per hcg erfahren das ich ss bin!

geh erstmal zum doc. ich habe mit einer frau beim gyn gesprochen, die hatte 2 monate blutungen und müsste eigentlich ihr kind jetzt schon bekommen haben! also kopf hoch und nicht aufgeben....
ich weiss zu gut wie es dir geht, ich habe es zwei mal hinter mir!


liebe grüße
nadine

Beitrag von minkabilly 26.04.10 - 08:24 Uhr

Geh trotzdem zum Gyn zur Abklärung.
Ich bin damals im 3 Zyklus nach einer FG in der 8.SSW wieder #schwanger geworden

Beitrag von filiz72 26.04.10 - 09:06 Uhr

Kopf hoch und vorwärts schauen!

Ich hatte am 11.2.10 eine FG in d 6.SSW, HCG war da auch schon bei 45, so dass man annehmen kann, dass das Sternchen sich schon ne Weile nicht mehr entwickelt hatte. Die Blutung dauerte 5 Tage und war wie ne starke Mens. Bei der Nachkontrolle ne Woche später war d GMS wieder glatt und sah gesund aus, deshalb hat mich meine FÄin auch nicht ausgebremst.
Na und am 11.3. bin ich wieder in den 1.ÜZ gestartet, und es hat direkt geklappt. Bin jetzt bei 6+4, und es sieht gut aus.

Viel #klee!