@Flaschenmamis: Wieviel und wie oft trinken Eure Lieben mit 15 Wochen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sisi1976 26.04.10 - 08:41 Uhr

Hallo!

Meine Süsse ist jetzt 15 Wochen und ich gebe ihr Hipp Pre!
Dachte immer, Pre darf ich soviel geben, wie sie möchte!
Jetzt meinte der Kinderarzt, ich solle halt nicht über 1 Liter pro Tag kommen (lt Packung 5x 195ml, da kommt man grob da hin), aber sie hat meist 6 Fläschchen (das letzte vorm Schlafengehen trinkt sie nicht mehr aus, schläft dabei ein).
In 2 Wochen wird sie 4 Monate und da steht auf der Packung, bis zu 5x 235ml, das sind dann ja viel mehr als 1 Liter!!!!

Sie war letzten Donnerstag beim Kinderarzt 60cm gross und wiegt 6750 g, lt Arzt genau richtige Grösse, Gewicht an der oberen Grenze aber noch okay!

Wie oft und wieviel verlangen eure Lieblinge nach der Flasche???

PS: meine Maus trinkt alles über den Tag, nachts schläft sie 10-12 Stunden, darum hab ich ihr nach dem Aufstehen bisher immer mehr als 195 ml gegeben, was sie auch ausgetrunken hat!

Sie lässt sich auch nicht ohne Meckern auf "Diät" setzen. Tee mag sie gar nicht!
Bisher dachte ich, mit Pre kann man nicht Überfüttern

Lg Sisi und ihr süsses kleines "Pummelchen"

Beitrag von schnucki025 26.04.10 - 09:16 Uhr

hallo,

meine Tochter ist jetz 16wochen alt und trinkt 6-7 Milch #flaschen mit a 180ml. Wir füttern die Aptamil 1 den von der Pre is sie nimmer satt geworden.

Meine Mausi war letzten Freitag bei der U4 6300g und 60cm also auch ein Pummelchen #rofl


lg schnucki



Beitrag von sisi1976 26.04.10 - 09:23 Uhr

Hm, vielleicht sollte ich auch auf 1er umsteigen? Du gibst auch mehr als 1 Liter pro Tag und sogar 1er, ich versteh da nicht, wieso mein Kinderarzt dann meinte, Pre nicht mehr als 1 Liter pro Tag!

Hältst du dich genau an die Angaben auf der PAckung?

Danke übrigens für deine Antwort!

LG

Beitrag von schnucki025 26.04.10 - 09:52 Uhr

wird deine süsse von der Pre noch satt? Wir haben viele Milchsorten ausprobiert bis wir die richtige gefunden haben.

Ich weiß nur das die PRE der Muttermilch nahe ist und beim Stillen sagt man ja auch anlegen anlegen anlegen....also denke ich das man das bei der Pre auch machen kann.

Also ich fülle immer 150ml wasser ab und 5 Löffel Milchpulver wenn ich nach den Angaben auf der Packungen gehen nach den Monaten ohoh....;-) dann müsste meine jetz 200ml am Tag trinke.
In der Nacht mache ich ihr nur eine mit 200ml die sie dann auch leer süffelt.
Aber am Tag lässt sie meistens auch von den 180ml noch ca. 50 bis 30ml übrig.

Sie kommt immer alles 3-4std. Manchmal hatten wir auch nächte wo sie das letzte mal um 20.00uhr bekommen hat und bis früh um halb sechs durch geschlafen hat. Aber leider is das der fall nicht mehr und ich binin der Nacht aller 3std am wandern.#rofl#rofl


lg schnucki

Beitrag von moonlight83 26.04.10 - 09:22 Uhr

Hallo,
meiner war nie ein guter Trinker.
Er hat am Tag 4 Flaschen ca. 150 ml und in der Nacht eine Flasche mit ca. 120 ml.

Beitrag von sisi1976 26.04.10 - 09:26 Uhr

Danke für deine Antwort!

Hm, dann ist er ja das genaue Gegenteil von meiner "Vielfräßin"!
War das dann nicht zu wenig? Was hat dir der Kinderarzt geraten (würde mich nur mal interessieren)

LG

Beitrag von moonlight83 26.04.10 - 10:21 Uhr

Hallo,
nein der KiArzt hat gemeint, dass manche Babys mehr und die anderen weniger brauchen.
Und da er gut zugenommen hat und auch einen super Eindruck macht passt alles.

Beitrag von jacky55 26.04.10 - 09:37 Uhr

Das ist gaub Ich immer ganz unterschiedlich.

Mein kleiner ist morgen 4 Wochen und trinkt 4x190ml von meiner Freundin die Tochter ist 2,5Jahre und hat noch nie mehr als 140ml geschafft und die verlangt heute noch mind. 1x am Tag ihr Beba Pre.

Lg Jenny

Beitrag von kathrincat 26.04.10 - 09:49 Uhr

in der zeit hat sie locker jede stunde fast 200 getrunken, du gibst deinen kind wann es will und soviel es will, auch wenn es jede studen 300 ml sind oder so. die paktungsangaben sind nur richtli. damit man eine ungefähr ahnung hat, überfüttern kannst du mit pre oder 1er auch nciht, kia haben nicht viel ahnung was babyernährung angeht, die meisten jedenfalls.
auf diät sollte ein kind nciht, sie haben ein hungergefühl und das solltest du beachten

Beitrag von kathrincat 26.04.10 - 09:52 Uhr

ach so meine hat von 1er auch soviel bekommen wie sie wollte, satter als pre macht die nur bei wenigen kindern, sie hat halt etwas stärke aber die gleiche cal zahl wie pre, ist uach eine dauermilch/anfangsmilch und man gibt sie wie pre nach bedarf. eine weckseln bringt da bei den meisten überhaupt nicht. tee oder wasser sollten sie erst ab brei bekommen, aber keine fenchelltee oder anderen med. tee.

Beitrag von jacky55 26.04.10 - 10:17 Uhr

Das finde Ich auch komisch, Tee war das erste was Paul bekommen hat,der hat seine erste Milch mit 2 Tagen bekommen,und er trinkt auch jetzt ab und zu Tee bzw Wasser.

Da gehen die Meinungen auch auseinander.
Das macht mich immer ganz durcheinander:-p

Beitrag von sisi1976 26.04.10 - 10:31 Uhr

Danke euch für eure Antworten!

Aber mich macht das mit dem "nicht mehr als 1 Liter pro Tag" so durcheinander!

Wer kann dazu was sagen????
(und wenn sie in 2 Wochen 4 Monate wird, steht auf der PAckung 3-5x 235ml pro Tag, 5x235ml sind ja dann viel mehr als 1 Liter)

Bin ziemlich durcheinander!

Achja: wie findet ihr ihr Gewicht von 6750g bei 60 cm???
(bei Geburt: 48cm, 3150g, praktisch schon mehr als verdoppelt)

Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse

Beitrag von caitlynn 26.04.10 - 12:18 Uhr

also meine Hebi meinte es gibt wohl ne neue berechnungsmethode und zwar soll man nicht mehr als 20% also 1/5 des körpergewichts der kleinen am tag milch geben.
Im klartext:
Als mein Keks seine 5Kg erreichte (so mit hmm... 5wochen) durfte er bereits 1L Gesamtmenge am Tag trinken (hat er allerdings nicht geschafft)
Derzeit trinkt er ganz komisch was ich aber auf den vielgefürchteten 19-w schub schiebe.

Also wenn man dann umrechnet bei deinem Keks derzeit bei 6750g darf er laut meiner Hebi 1350ml über den Tag verteilt trinken.

lg cait mit john 14 wochen

Beitrag von maxi03 26.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

mach dich nicht verrückt. Mit Pre kann man eingetlich nicht überfüttern.

Meiner wird jetzt bals 10 wochen und trinkt seit 5-6 wochen täglich 6 Pullen à 170 ml. so regelmäßig alle 4 stunden und wog letzte Woche 5,6 kg bei einer Größe ???

Selbt wenn du 5 x 235 ml fütterst kommst du auf 1,2 l.

Wirklich bedenklich sind Mengen erst ab 1,5 l sehr regelmäßig.

die einen brauchen mehr, die anderen weniger. hauptsache die Kinder sind zufrieden. So manchmal verstehe ich die Ärzte nicht.

Unser jetztiger kia ist total rlaxt was das Gewicht angeht. ich bin immer der Meinung unsere Große hat zuviel, aber er sieht sie noch immer im Rahmen. Ist sie auch, wenn auch oben.

Ein Baby auf diät setzen geht schon mal gar nicht.

LG