Fruchtbare Zeit?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von amidala00 26.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und habe seit November letzten Jahres die Pille abgesetzt. Aktiv am üben sind wir nun seit März 2010.

Ich bin voller Fragen :-D Also, ich habe einen unregelmäßigen Zyklus, seit dem ich die Pille abgesetzt habe:
32 Tage
28 Tage
29 Tage
26 Tage
33 Tage

Mein erster ZT dieses ÜZ war der 12.04.2010. Ich habe nun den ZS etwas beobachtet, der wurde am 23.04. leicht spinnbar, am 24.04. hatte ich den Mittelschmerz und GV, am 25.04. war er noch spinnbarer (auch GV) und der "Schleimhöhepunkt" scheint heute zu sein (zumindest habe ich einen Schleimklumpen am Toillettenpapier gesehen, der sich auch ganz schön lang hat ziehen lassen und ganz nass war).

War dann der Eisprung am Wochenende? Oder kommt er erst noch? Temperatur mess ich nicht und Ovutests habe ich auch noch nicht probiert - wollten es erst mal so versuchen, aber ich bin doch so neugierig...

Vielen Dank für eure Antworten und euer Verständnis!
#blume

Beitrag von leoniechantal 26.04.10 - 09:00 Uhr

ich würde heut und morgen nochmal bienchen setzen.

wenn der ZS spinnbar ist hat man seinen ES oder steht kurz davor.

lg
katja

Beitrag von bushbabie 26.04.10 - 09:05 Uhr

hallo, wollte dir nur sagen, dass wir zwei voll Gleichgesinnte sind.
Ich bin ebenfalls 30 Jahre alt, habe ebenfalls im Nov. 2009 die Pille abgesetzt, meine letzte Mens war auch am 12.04.2010. Lustig, oder?
Achja, und den unregelmässigen Zyklus hab ich seitdem auch. Aber ich denke, das ist normal- so lange es sich in dem Rahmen zw. 28 u 32 Tagen befindet, beunruhigt mich das nicht so sehr.

Beitrag von amidala00 26.04.10 - 09:57 Uhr

Das ist ja wirklich witzig! Sorgen mache ich mir eigentlich auch nicht deshalb, nur das bestimmen der fruchtbaren Tage ist dann nicht so leicht. Aber wir haben ja auch noch etwas Zeit :-)

Danke für eure Antworten! Dann werde ich das mal versuchen und warte gespannt auf den NMT!

Beitrag von amidala00 28.04.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

leider habe ich doch nicht mehr geschafft, noch mehr Beinchen zu setzen :-(

Zs ist zurückgegangen, gestern so gut wie gar nicht, und heute eher trüb und cremig.

Ich weiss, das sind alles Spekulationen und genau kann es keiner sagen, aber vielleicht gibt es ja Erfahrungswerte:

meint ihr ich habe vielleicht doch Chancen, zumindest den richtigen Zeitpunkt getroffen zu haben? Wenn gestern der ZS weg war, müsste doch der ES schon gewesen sein, oder? Nächsten Zyklus versuch ich´s auch mal mit der Tempi-Methode zusätzlich...

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=507708&user_id=905118

Übrigens: finde den Umgang hier untereinander wirklich super!