schnuller?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin.-s 26.04.10 - 09:10 Uhr

hi, ihr. meine maus, lässt sich teilweise besonders nachts nicht beruhigen. die schreit und schreit, lge ich sie an die brust, obwohl sie kein hunger haben dürfte, schläft sie dann sofort ein, und wird aber kuze zeit später wieder wach und screit wieder nach der brust. habe überlegt ihr einen schnuller zu geben, wenn das heute am tage oder heute nacht, wieder so ist. was meint ihr? kennt ihr das?
LG Katrin mit Carina#verliebt 12 tage alt

Beitrag von ellillein 26.04.10 - 09:18 Uhr

hallo Katrin,

warum sollte sie keinen Hunger haben dürfen? Es gab Zeiten, da habe ich alle halbe Stunde angelegt. Wenn es sie beruhigt warum nicht anlegen. Es ist zwar anstrengend, besonders die ersten Tage, aber es wird alle besser ;)

Aber probiers doch aus mit dem Schnulli, warum nicht. Ich wäre manchmal froh, Leo würde ihn auch nehmen. Aber puh, den spuckt er gleich wieder aus. Also ran an die Brust.

Leo ist nun 4 MOnate und nimmt bis heute keinen Schnuller.

Gutes Durchhalten.

LG

Beitrag von katrin.-s 26.04.10 - 09:32 Uhr

#danke ich lege sie ja an, aber nach 2 std. denke ih dürte sie dann doch satt sein....;-) oder?
lg katrin

Beitrag von ellillein 26.04.10 - 09:38 Uhr

Da kann ich dich schonmal vorwarnen ;) BEsonders in den Zeiten der Wachstumsschübe haben sie 24h Stunden Hunger...hat man das Gefühl ;)

Ich empfehle dir das Buch: Oje, ich wachse.

Alles Gute für Euch.

LG

Beitrag von jomata 26.04.10 - 09:45 Uhr

Das kenn ich.

Aber wenn sie zwei Std nur zur Beruhigung nuckelt und nicht trinkt, wird sie nicht satt :-p

Beitrag von qrupa 26.04.10 - 09:50 Uhr

Hallo

nein, denn schon nach eienr Stunde ist die MIlch komplett verdaut und nach 90 Minuten findest du die Überreste in der Windel. Und gerade bei einem 12 Tage alten Baby, ist es völlig normal, dass es wirklich so oft Hunger hat. Wenn der erste dicke wachstummschub ansteht sogar noch viel öfter.

LG
qrupa

Beitrag von jomata 26.04.10 - 09:22 Uhr

Ich würd was geben, wenn meine einen Schnuller akzeptieren würde!

Wenn Deine Kleine ihn nimmt. Warum nicht?!

LG

Beitrag von katia72 26.04.10 - 09:51 Uhr

Im KH wurde mir gesagt, dass man Schnuller erst nach 1 Monat geben sollte, da sonst die Gefahr der Saugverwirrung besteht.

Ich hab meinem Kleinen den Schnuller dann mit 4 Wochen gegeben und es klappt gut. Ich geb ihn ihm, wenn ich merke, dass er muede ist, aber nicht einschlafen kann und das hilft.

Meinem ersten Sohn habe ich den Schnuller erst mit 6 Monaten "angewoehnt" und ich muss sagen, dass wir uns viele schlaflose Naechte erspart haetten, wenn ich den Schnuller frueher eingesetzt haette ;-).

Also, mein Tipp an dich: warte noch bis die ersten 4 Wochen rum sind und probier's dann mit dem Schnuller.

LG Katiamit #schrei (2,5 M.)

Beitrag von katrin.-s 26.04.10 - 09:54 Uhr

#danke

Beitrag von nichtsfunktioniert 26.04.10 - 10:35 Uhr

Das haben sie mir auch bei beiden Kindern gesagt und ich habe trotzdem den Schnuller gegeben und es ist nichts passiert. Auch viele Bekannte und welche von der Rückbildungsgymnastik haben es so gemacht und keinerlei Verwirrungen.

Ich war so froh dass ich gleich nach dem Krankenhaus angefangen habe, so habe ich mir viel erspart.

Lg Sandra

Beitrag von melli1509 26.04.10 - 10:51 Uhr

Ja wir haben auch keine 4 Wochen gewartet. Meine Maus bekam nach ner Woche nen Schnuller, sonst hätte ich den ganzen Tag mit freiem Oberkörper und meiner Maus an der Brust rumlaufen können.;-)

Saugverwirrung-> Fehlanzeige. Wir hatten nie Probleme damit.

LG Melli mit Annalena#verliebt

Beitrag von kainis 26.04.10 - 10:51 Uhr

Quatsch!

Klar gibt es Babys, die diese sogenannte Verwirrung haben, aber... Klammer zu...

Jedes Baby ist anders!!!

Manche Baby´s brauchen länger um das Trinken an der Brust richtig zu können und nuckeln erst die Brustwarze wund und Mutter und Kind müssen das Zusammenspiel erst lernen. Da sollte man versuchen noch keinen Schnuller zu geben, bis es richtig funktioniert. Aber sobald das Baby gut an der Brust trinkt und "weiß" wie es an die Nahrung kommt, entsteht eugentlich keine Saugverwirrung mehr. Meist funktioniert das sehr schnell, sehr gut.

Beitrag von kainis 26.04.10 - 10:19 Uhr

Vor genau diesem Problem stand ich auch. Im endeffekt haben wir Schnuller gekauft, weil ich ihrem starken Saugbedürfniss nicht gerecht werden konnte.

Ich konnte nicht einmal in Ruhe Duschen gehen oder Essen ohne das sie schrie. Sie verlangte IMMER nach der Brust. Ich war so froh, das das Stillen von Anfang an sooo super geklappt hat, aber langsam nervte es nur noch. Ich weiß, ich sollte froh sein, aber ich konnte zu dieser Zeit nicht einmal 1 Stunde am Stück schlafen, oder mal etwas für mich tun. Eine halbe Stunde am PC sitzen ohne das sie schrie, ging nicht. Und es wurde von Tag zu Tag schlimmer.
An der Brust war sie das zufriedenste Baby der Welt. Schaut in alle Richtungen wenn sie wach ist. Schlief schnell und ruhig ein...
Ohne Brust brüllte sie ununterbrochen und selbst wenn sie grad einmal schlief und wir sie in den Stubenwagen legten, dann ist sie spätestens nach 30 Minuten wach geworde und das Spiel ging von vorne los.

Hier einmal etwas, was ich unverschämterweise kopiere:

nach mehreren TAgen Dauerkampfgenuckel und brüllen geht wohl jeder auf dem Zahnfleisch vorallem wenn noch ein anderes kleines Kind mit im Hause ist was dabei dann zu kurz kommt. WER bitteschön denkt da noch: och du süßes kleines baby, jaaaaaaaaaa hier ist deine geliebte titti..... ist doch egal das mama entkräftet ist und nicht zum essen, trinken und sich pflegen kommt, hauptsache du hast meine nähe... nö auf klo geh ich auch nicht.... du stehst überallem und ich bin nur noch funktionierendes muttertier.


Ich kann dir die Schnuller von MAM empfehlen.


LG Kati + Ina (heute genau 7 Wochen alt#ole), die mittlerweile kaum noch den Schnulli braucht, außer zum Einschlafen. :-)

p.s. Meine Große kam komplett OHNE Schnuller aus! Es ist also von Baby zu Baby verschieden. Zum Glück ist der Mensch ein Individuum, auf das wir eingehen können.

Beitrag von katrin.-s 26.04.10 - 10:27 Uhr

#danke#pro#prodanke, genau so ist das. sie kriegt wirklich alle nähe, trage sie fast den ganzen tag, lesse alles schon liegen, für sie, aber ein paar std. schlaf, wären doch nett, zum mindest mal 4 std. oder so.#gaehn
lg katrin

Beitrag von kainis 26.04.10 - 10:37 Uhr

#rofl Die 4 Stunden habe ich bis heute nicht! #rofl

Ich stille trotzdem alle 2-3 Stunden, aber das ist auch ok. Ich trage Ina auch viel im Tragetuch, so habe ich dann auch mal 4-5 Stunden Ruhe! So kann ich zwar nicht schlafen, aber habe beide Hände frei, um andere Sachen machen zu können. So wie jetzt auch gerade.

Habe sie mir heute morgen um 8 Uhr umgebunden, als ich die Große zum KiGa brachte und Ina hängt immer noch vor mir und schlummert friedlich mit meiner Wärme und das ohne Schnuller. #verliebt

(kann dir ein Tragetuch wärmstens empfehlen) <--- the best ever #schein