Frage wegen nachsorgehebamme :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 87katja 26.04.10 - 09:27 Uhr

Huhu...

wollt mal fragen wie das mit einer nachsorgehebamme aussieht?! zahlt das die krankenkasse??? und wie oft kommt die dann nach hause??? und wie lange bleibt die?! Könnt ihr mir das vielleicht sagen?

LG Und dankeschön :-D

Beitrag von reveal 26.04.10 - 09:30 Uhr

Also Dir steht nach der Geburt zehn Tage lang täglich eine Nachsorgehebamme zu, die nach Hause kommt. Gibt es Probleme (bei Dir oder dem Kind), kommt die auch später noch vorbei. Das wird alles von der Krankenkasse übernommen. Wie lange die Frau bleibt, kann ich Dir leider nicht sagen, das hängt sicher vom jeweiligen Fall ab.

LG reveal

Beitrag von hardcorezicke 26.04.10 - 09:31 Uhr

Hallo

ich suche meine nachvorsorge hebamme wohl im KH aus.. es zahlt die krankenkasse.. soweit ich weiss kommt sie die ersten 10 tage täglich... und dann kannst du sie mehr mals um rat und tat fragen und kommt weniger 1 mal die woche oder so,, bin mir aber nicht sicher

Beitrag von maikiki31 26.04.10 - 09:47 Uhr

Hey,

also ja es zahlt die KK.

10x.

Meine kommt die ersten 3 Tage jeden Tag und wenn alles klappt dann alle paar Tage so das sich das auch über wochen hinzieht.

Jedesmal wiegt sie das Baby, schaut nach dem Bauchnabel, ev. nach deinen Narben, etx.

Meine hat jedesmal ein anders Thema und wir stellen Fragen. Z Bsp gehts ums Baden, Tragtuchvarianten, Massage, Krankheiten, etx etx.

Also eine std ist sie bestimmt da.

LG Maike