wie soll ich das noch durch halten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von isabell.1 26.04.10 - 10:11 Uhr

hallo ihr.

ich bin heute schon so früh von der schule heim weil ich das mobbing echt nicht mehr ausgehalten habe...

ich bin mit 14 schwanger geworden und vor 3 wochen bin ich 15 geworden. und meinen bauch kann man auch schon seit paar wochen nicht mehr verstecken. also hab ich es in der schule sagen müssen.

meine mum ging mit und wir mussten den mutterpass auch im lehrerzimmer abgeben die haben sich paar seiten raus kopiert wegen dem sportunterricht usw.!

am anfang haben alle gemeint ja sie stehen mir bei und helfen mir und stehen hinter mir usw.! und seit ein paar tagen bilden sich zwei gruppen. die eine gruppe findet alles total aufregend und cool und die andre gruppe mobbt und verarscht mich nur noch.:-(

es ist nur noch anstrengend. der einen gruppe versuch ich klar zu machen das daran gar nichts cool ist mit 15 mutter zu werden. sondern das es nicht geplant war und alles andre als leicht wird.

und von der andren gruppe werd ich den ganzen tag gemobbt... sie lästern hinter meinem rücken über mich und machen mich richtig fertig. :-(
ich weiß nicht wie ich das noch durch halten soll.

habt ihr tipps wie ich das aushalten soll? :-(:-(:-(

liebe grüße isabell

Beitrag von punkt3 26.04.10 - 10:13 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich! Aber schön, dass wenigstens Deine Mutter hinter Dir steht!

Es gibt so Gruppen für Teenagermütter, die gehen auch in gesonderte Schulen, soweit ich weiß....
Ich weiß nicht genau wo, aber übers Jugendamt kannst Du das bestimmt erfahren...

Wichtig ist jetzt, dass Du anfangen kannst, Dich auf Dein Kind zu freuen, denn das kriegen die Murkel mit...

Durchhaltegrüße vom Punkt!

Beitrag von bianca88 26.04.10 - 10:22 Uhr

Hallo

erst mal drück ich dich ganz lieb #liebdrueck
lass dich nicht untergriegen denn ich find du hast dich auf jeden fall richtig entschieden das baby zu behalten und es ist doch super das deine Eltern so zu dir halten :-) und du wirst sehen es ist wunderschön mama zu sein zwar wird es auch ansträngend aber du wirst das bestimmt schaffen :-)

lass doch die reden vielleicht sind die auch nur neidisch da dich ja auch viele aus deiner klasse als cool bezeichnen und es dreht sich halt eben nun viel um dich da man sowas nicht oft in schulen mit erlebt :-)und die anderen mussen eben nun gegen dich tun damit sie auch wieder im mittelpunkt stehen denn würden sie sich normal und lieb verhalten würde ja niemand über die reden
also mach dich nicht fertig und sei stark und stolz darauf Mama zu werden :-)

Viele Liebe grüße Bianca mit Ü #ei 9 SSW und Kiara 15 Mon. an der Hand

Beitrag von babygirl2010 26.04.10 - 10:24 Uhr

Hi Isabell.

Versuch sie zu ignorieren. Steh drüber!

Ich weiß das ist leichter gesagt als getan... aber nen andren Tipp hab ich leider nicht. :-(

GLG und lass dich nicht unterkriegen!!

Beitrag von steffi-1985 26.04.10 - 10:24 Uhr

Hi.

Das tut mir leid für dich das dich manche so blöd behandeln. Vielleicht kannst du ja mal mit den Lehrern reden das sie das Thema Mobbing mal im Unterricht behandeln? Versuch es auf jeden Fall nicht zu sehr an dich ran zu lassen, das schadet dir und dem kleinen nur.

Lg Steffi

Beitrag von kc2009 26.04.10 - 10:25 Uhr

Ach Du Arme! ICh kann auh nur sagen, toll dass Dir Deine Mum so beisteht - das ist meistens nicht selbstverständlich.

Kannst Du denn mir Deinem FA sprechen und Deine Situation erklären? Eigentlich sind doch die Lehrer angehalten so etwas zu vermeisden, denn dass so ein Stress Deinem Baby und Dir nicht guttut weiß man schon lange. Vielleicht kann Deine Mama auch mal mit dem Lehrer Deines Vertrauens sprechen.

Oder Du greifst Dir ein Herz und stellst Dich vor Deine Klasse und erklärst was dies für Dich und Dein Baby bedeutet. Vielleicht wissen viele einfach nicht was ihr Mobberei auslöst und dass das alles andere als spaßig ist.

Liebe Grüße

Beitrag von daisy90 26.04.10 - 10:26 Uhr

Hallo,

mir ging es damals ähnlich... aber es waren nicht meine klassenkameraden die so zu mir waren.

sonder die, die eine stufe höher waren.

da ich mir sachen nicht grade so zu herzen nehmen von leute die mich nicht kennen hat mich das nicht gejuckt wenn die mal was gesagt haben.

ich würde es an deiner stelle mit dem klassenlehrer besprechen und dann vielleicht mit der ganzen klasse nochmals so das dass endlich aufhört.

aber du wirst noch mit vielen vorurteilen zu kämpfen haben, also versuch das am besten einfach zu ignorieren.

lg daisy =)

Beitrag von linagilmore80 26.04.10 - 10:29 Uhr

Schau doch mal, ob Du Dich mit dem Jugendamt bzw. mit einer anderen Beratungsstelle zusammen setzt.
Die haben bestimmt noch alternativen für Dich und helfen Dir, Dich in Deiner Situation zurecht zu finden.

Was das Mobbing in der Schule angeht: Wende Dich an euren Vertrauenslehrer oder an eure Schulpsychologin (nein, DU hast keinen an der Klatsche, aber die Anderen). Auch die haben oft Tipps auf Lager.

Ich drücke Dir alle Daumen! Es ist immer schwer das erste Mal Mama zu werden, egal wie alt man ist (alle Erstlingsmamas haben die gleichen Probleme, keine ist mit dem Löffel der Weisheit im Mund geboren worden).
Da braucht man es gar nicht haben, nieder gemacht zu werden.

Meld' Dich über VK, falls Du eine erfahrene Mitschwangere zum Reden brauchst.

Liebe Grüße,
Lina

Beitrag von lilly7686 26.04.10 - 10:43 Uhr

Hallo!

Als erstes: stärk dein Selbstbewusstsein! Du wirst in ein paar Wochen ein Kind zur Welt bringen! Das ist etwas wunderbares!
Natürlich bist du noch jung. Aber andere habens auch geschafft. Ich bin selbst mit 17 Mama geworden. Gut, das sind zwar zwei Jahre mehr als du hast, aber ich musste auch, bzw. muss heute noch mit Vorurteilen kämpfen.

Mach dir bewusst, welch Wunder du in dir trägst. Steh dazu.
Wenn jemand über dich redet, und dich mobbt, dann sag: Ja, ich hab einen Fehler gemacht. Aber ich stehe dazu! Ich bin bereit, für meinen Fehler die Verantwortung zu übernehmen! Und das ist eigentlich sehr erwachsen.
Ich war nicht so erwachsen. Ich hatte mit 15 eine Abtreibung, weil ich wusste, dass ich es nicht schaffen würde. Ich hatte nicht den Mut, den du beweist. Und ich habe lange darunter gelitten. Und weißt du was? Ich wurde genau deswegen genauso gemobbt.

Kinder können grausam sein, Teenager noch mehr. Hättest du dich gegen das Baby entschieden, würden sie dich genauso mobben. Manche Menschen brauchen einfach einen Grund, um jemanden zu mobben. Und da ist ihnen jedes Mittel Recht. Und glaube mir, das ändert sich nicht!
Weißt du, es gibt im KiGa bei uns immernoch Mütter, die meinen, sie müssen über mich herziehen. Und weißt du was die Ironie daran ist? Meine Tochter ist ein wunderbares Kind. Ich bin der Überzeugung, dass ich zumindest den Großteil ihrer Erziehung gut gemacht habe. Und jetzt, mit bald 24 Jahre, bekomme ich mein zweites Baby. Und weißt du welche Mütter über mich schimpfen? Eine Mutter, die ihr Kind mit 18 bekommen hat, ebenfalls mit ihrem 2. jetzt schwanger ist, die aber permanent mit ihrer großen Tochter rumbrüllt. Eine Mutter, die zwar älter ihre Kids bekommen hat, wo beide Kinder aber extrem mies erzogen sind. Eine Mutter, die ihrem Sohn täglich Süßes mit in den KiGa gibt, obwohl sie bereits mehrmals von der Kindergärtnerin drauf angesprochen wurde, dass es nicht okay ist (zudem wurdem dem armen Jungen kürzlich 6 kaputte Zähne gezogen, Mami ändert aber nichts dran, sonder stopft den Kleinen weiter mit Süßem voll). Die Liste könnte ich weiter fortsetzen.

Was ich damit sagen will: Menschen wollen mobben, Menschen wollen andere fertig machen. Sie brauchen nur einen Grund.
Der Trick ist: nicht drauf hören. Sei stark! Es ist nicht leicht und es wird nicht leichter werden.
Aber du schaffst was wunderbares! Du wirst ein neues Leben zur Welt bringen! Und daran musst du denken! Dein Baby bekommt den Stress mit. Also versuch, das auszublenden. Es muss dich kalt lassen, wenn andere dich mobben. Denn es wird nicht besser werden.

Denk immer dran, dass du eine gute Mutter sein wirst. Halte dich an die Menschen, die hinter dir stehen. Und vergiss die Leute, die es nicht tun. Du bist stark und mutig. Und was du schaffst ist toll! Ich hätte es in deinem Alter nicht geschafft! Und ich bin sicher nicht die Einzige, die es nicht geschafft hätte.
Die Menschen, die über dich lästern, sind die, die es nicht schaffen würden. Sie sind eifersüchtig, weil sie genau wissen, dass du etwas schaffen wirst, was sie niemals schaffen würden.

Also hör nicht auf diese Menschen! Sei stark!

Ich wünsch dir alles Liebe und viel Kraft! Und entschuldige den Roman...

Liebe Grüße!

Beitrag von isabell.1 26.04.10 - 10:53 Uhr

deine antwort is einfach toll :) das hat mir mut gemacht.

DANKE!!!#herzlich

Beitrag von isabell.1 26.04.10 - 10:54 Uhr

danke euch allen!!

ich werd wirklich versuchen 100% drüber zu stehen. und evt. stell ich mich wirklich mal vor die klasse und sag denen mal was sie damit anrichten!

#blume