PU+7 TF+4

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby-2010 26.04.10 - 10:46 Uhr

Hallo,

ich hab da mal eine Frage an Euch. Wann nisten sich die#ei#ei ein. Und habt ihr einen Test zu Hause gemacht und wann??

Ich hab leider irgendwie in meinem Inneren das Gefühl das es nicht geklappt hat. Keine Ahnung warum??

LG und viel Glück euch allen



Beitrag von via165 26.04.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

ie natürliche Einnistung einer befruchteten Eizelle (Embryo) findet zwischen dem 4.(eher selten) und 8. Tag statt.

Habt ihr einen Blastozystentransfer machen lassen, so müsste sich allmählich etwas tun. Falls ihr keinen Blasto-trans gemacht habt : "RUHIG BLUT!!!!"

So oder so Du kannst es nicht ändern. Versuch dich abzulenken und etwas schönes zu machen.
Grübeln hilft nicht! Ich weiß wovon ich spreche.

Viel Glück #klee

Via

Beitrag von baby-2010 26.04.10 - 12:22 Uhr

Danke für deine Antwort.
Wir haben am 22.04. einen 9 und einen 5 Zeller zurück bekommen.

Beitrag von via165 27.04.10 - 10:03 Uhr

Das hört sich doch wirklich sehr gut an, finde ich.

Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und drücke die Daumen gaaaaaaaaaanz fest.

Liebe Grüße
Via

Beitrag von wuffel11 26.04.10 - 11:04 Uhr

hallo!

Der durchschnittliche Zeitpunkt der Einnistung ist sechs bis zehn Tage nach der Befruchtung der Eizelle.
D. h. also jetzt irgendwann ist es bei dir so weit!!

Bin heute bei Punktion +6 und transfer +1....

Wann hast du BT!!!!

Ich glaube dein Gefühl das es nicht geklappt hat, ist ein bissi selbstschutz kann ich gut verstehen...dies ist meine 2. isci und ich steigere mich nun auch nicht mehr so rein. ich nehm aber bryophylium....das soll ruhiger machen und die einnistung verbessern und scheinbar wirkt es - also ich bin viel ruhiger - nciht so hibbelig

alles liebe

Beitrag von fennie 26.04.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

die Einnistung erfolgt bei einer IVF/ICSI 100pro 2-3 Tage nach Transfer!!!
Ich habe mich diesbezüglich auch bei meinem Arzt informiert;-)

Ich bin ja jetzt auch PU+6 TF+4 und hatte gestern so ein kurzes Pieksen in der GM... #gruebel
Spürst du irgendetwas???

Vlg

Beitrag von baby-2010 26.04.10 - 12:24 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich hab am 04.05. BT und du??


Hast du Bryophlium von deinem Doc. bekommen?? Und wann hast du BT??

Im Moment hab ich das Gefühl im Bauch als ob meine Mens. kommt.

Beitrag von wuffel11 26.04.10 - 12:59 Uhr

hallo,

ich hab am 5.5. BT!!!!

das mittel hab ich aus der apotheke - 20g kosten ca 15 euro! ich habe lange geschaut um etwas zu finden was die einnistungschancen erhöht und da bin ich drauf gestoßen. Ich trinke auch noch Frauenmanteltee der soll auch gut für die einnistung sein.
hab in der ersten zh - also ab mensbeginn bis zu punktion himbeerblätertee getrunken (der verbessert das Eiwachstum) bei mir hats gewirkt - ich mußte kürzer als letztes mal stimmulieren.

alles liebe
wuffel

Beitrag von fennie 26.04.10 - 15:03 Uhr

Ich habe erst am 7.5. Bluttest:-( - werde aber bestimmt schon früher selber testen um auf ein Negativ vorbereitet zu sein...
Der Anruf am Ende der Behandlung ist,wie ich finde das Schlimmste von allem...am liebsten würde ich gar nicht zum Bluttest gehen;-) ...einfach abwarten- entweder der Bauch wird dick oder nicht!
Das tue ich natürlich nicht, aber manchmal ist mir danach es lieber zu verdrängen#schein

ich bekomme nur 3 mal 2 Utrogest und 3 mal 1 Progynova.
Bei der letzten IVF habe ich auch die Tees getrunken-die Schleimhaut war da auch echt besser. Aber mit dem Frauenmanteltee habe ich mich nicht so wohl gefühlt-verstopfungstechnich...
Lg