Fahrrad zum Geb. ja oder nein?? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von asphaltblase 26.04.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

Emelie fährt sehr gern Dreirad oder auch Roller. Laufrad hat sie eins findet es aber total blöd und möchte damit nicht fahren. Jetzt hatte sie von einer Nachbarstochter einen Trecker ausgeliehen und fand den auch ganz gut bloß wenn man sie fragt was sie sich zum Geb. im Mai wünscht kommt immer wieder "Ein Fahrrad". Trotz des Treckers, was ihr sichtlich Spaß gemacht hat, sagt sie das sie ein Fahrrad möchte.
Was mach ich denn nur? Fahrrad ja oder nein? Denke auch nicht das das dann ohne Stützräder klappen wird. Und welche Gr.? 12"?

LG
Melanie mit Emelie fast 3J

Beitrag von jimmytheguitar 26.04.10 - 11:15 Uhr

Hallo!

Ich schreibe dazu nur: Mein Sohn hat zum 4.ten Geb. ein Fahrrad bekommen, fahren kann er damit aber erst seit 3/4 Tagen. Es "stand" also 1 1/2Jahre hier rum, immer wieder haben wir mit ihm geübt aber es hat nie geklappt. Jetzt stieg er letztens auf und radelte einfach los. Nun möchte er nur noch fahren. Er ist aber schon 5 1/2 Jahre alt.

Denke mit 3 wird deine Tochter noch reichlich jung für ein Fahrrad sein! Laufrad ist da echt besser, warum findet sie es denn so blöd? Dann wird ihr ein Fahrrad sicher auch keine Freude bringen (zumind. jetzt noch nicht). Sie kann doch auch noch gar nicht richtig den Unterschied zwischen Fahrrad und Laufrad einschätzen.

Würde es also nicht machen, nachher habt ihr nur Frust mit einem Geschenk das eigentlich Freude machen soll. (einzige Möglichkeit wäre vielleicht, bei Freunden die ein Rad haben mal vorab testen, falls das geht!?)

Ach ja, wir hatten keine Stützräder, davon wurde/ wird überall abgeraten, daher haben wir uns dagegen entschieden, hatten nur eine Haltestange montiert damit Mama u. Papa sich nicht immer so bücken mußten:-p

lg

Beitrag von hellokitty12345 26.04.10 - 11:16 Uhr

Hallo,

ich würd sie mit ins Fahrradgeschäft mitnehmen und dann würde ich sie nochmal fragen ob ie eins möchte. Und wenn sie dann da auch nch eins möchte, würd ich ihr ein kaufen.

LG Silke + Nele *wo seit ein Jahr ein Fahrrad hat (wird 4 im Juni)

Beitrag von jimmytheguitar 26.04.10 - 11:24 Uhr

Nele *wo seit ein Jahr ein Fahrrad hat (wird 4 im Juni)


#zitter

Beitrag von nadeschka 26.04.10 - 12:07 Uhr

*lol* fand ich auch köstlich! #schein

Beitrag von binnurich 26.04.10 - 11:21 Uhr

was spricht denn gegen ein Fahrrad?
Meine Tochter fährt Rad seit einem viertel Jahr vor ihrem 3. Geburtstag.

Wegen der Größe müsst ihr probieren beim Fachhändler

Beitrag von asphaltblase 26.04.10 - 12:00 Uhr

ich denke sie wird es ohne stützräder nicht hinbekommen und das spricht dagegen. auf ihr laufrad hat sie einfach keinen bock. sie sagt sie findet es blöd weil sie da nicht treten kann.

waren schon beim fachhändler. der hat was von 16" erzählt mit stützrädern. so ein quatsch. das teil war so groß und schwer das geht auch nicht ohne stützräder. und die zwischengr. 14" gibt es beispielsweise gar nicht in fachläden.

echt schwer. wahrscheinlich noch lassen bevor man frust schiebt und das ding dann nur rumsteht bis es zu klein ist. laufrad hätten wir uns auch schenken können.

lg
melanie

Beitrag von tweety25883 26.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist knapp 3,5 Jahre und wir haben ein 12,5" Fahrrad mit Stürträdern. Was spricht denn gegen Stützräder? Mit Stützräder können die Kids erstmal das lenken treten und shen koordinieren lernen. Mein Sohn fährt gern damit.

LG Tweety

Beitrag von hellmi 26.04.10 - 13:52 Uhr

Hi

Also wir fanden Stützräder total doof. Wenn Du die mal dran hast wollen sie die Kurzen auch nicht mehr hergeben.

Unserer ist mit knapp 2 Jahren Laufrad gefahren und hat kurz nach seinem 3 Geburtstag das Fahrradfahren in 5 Minuten gelernt. Und das obwohl Er früher Tretfahrzeuge gar nicht leiden konnte.

Also wir sind von Anfang an ohne Stützen besser gefahren.

Grüße Kerstin

Beitrag von tweety25883 26.04.10 - 13:58 Uhr

Mein Sohn hat auch seit gut 1 Jahr, also er war knapp 2,5 Jahre; ein Laufrad, womit er auch gern färht. Das Fahrrad hab ich noch von meiner Großen (das hat sie zum 2. Geb.von Oma bekommen, ein Laurad hatte sie vorher nicht). Ich mein, schlimm ist es doch nicht, wenn Kids mit Stützrädern fahren. Kla, das nächste Rad wird es dann ohne geben. Vielleicht bauen wir sie auch diesen Sommer noch ab, aber ich finde, er hat mit Stützrädern gut gelent treten und lenken zu koordinieren.

LG

Beitrag von engelchen28 26.04.10 - 11:40 Uhr

hallo!

hat sie denn interesse an fahrrädern, will sich mal draufsetzen? haben fahrräder eine magische anziehungskraft für sie oder eher nicht?? ich glaube, sie erzählt mehr vom fahrrad, weil sie ein kind kennt, das eins hat oder weil mama und papa davon reden und es toll finden.

meine große war sehr früh (2,5 j.) interessiert an fahrrädern, hat dann auch eins bekommen und ist mit 2,9 ohne stützräder gefahren.

meine kleine wird im juni 3 und hat nur sehr bedingt interesse am fahrrad. sie ist mit ihrem laufrad sehr happy, von daher wird das 12-zoll-rad noch eine weile im schuppen stehen.

für mich kommt vor dem fahrrad IMMER laufrad, damit wird balance geübt, geschwindigkeit ausgetestet. außerdem sollte das kind gezielt und SOFORT auf mamas und papas "stopp" hören. auch "fahr an den rand" und "komm zurück" muss sofort gehör finden, finde ich. sonst ist die gefahr zu groß.

ich persönlich würde warten, bis sie interesse an fahrrädern hat, sich draufsetzen und losfahren will (auch wenn ihr sie haltet) und DANN eins kaufen.

vg
julia mit sophie (fast 5) & paulina (fast 3) #freu

Beitrag von asphaltblase 26.04.10 - 11:55 Uhr

Emelie meint immer " Ich möchte nicht Laufrad fahren das finde ich blöd". Als ich sie gefragt habe warum meinte sie weil sie da nicht treten kann.

Wenn wir in einem Laden sind und sie sieht ein Fahrrad möchte sie sofort drauf. Klar klappt ja auch super mit Stützrädern. Ich möchte das aber eigentlich nicht und wir haben ihr sicherlich nicht eingeredet das ein Fahrrad ja jetzt so super wäre.
Besser würde ich es finden wenn sie ihr Laufrad toll finden würde.
Sie möchte damit einfach nicht fahren.

LG
Melanie

Beitrag von nadeschka 26.04.10 - 12:13 Uhr

Hi,
meine Tochter ist genauso drauf! Sie ist 3J + 2 Monate und sagt mir mindestens einmal täglich, dass sie ein Fahrrad mit Pedalen will.

Ihr das Laufrad schmackhaft zu machen, hat auch recht lange gedauert. Jetzt fährt sie zwar ganz gern damit, aber findet es oft schnell zu anstrengend oder sagt mir währenddessen immer Mal, dass sie eins mit Pedalen will.

Wir waren mit ihr im Fahrradgechäft, da hat sie sich einmal auf ein Rad mit Pedalen & Stützrädern gesetzt, aber wollte SOFORT wieder runter, weil durch die Stützen hinten alles so doll wackelte.

Dann stand bei uns im Hinterhof das kleine Fahrrad der befreundeten Nachbarskinder und ich hab ihr angeboten, sich doch da mal raufzusetzen - auch da hat sie sich ängstlich geweigert.

Trotzdem fängt sie mir jeden Tag wieder davon an: "Ich will auch ein Fahrrad mit Pedalen!" #augen

Tja, hilft dir jetzt wahrscheinlich auch nicht viel weiter. Aber vielleicht macht ihr auch erstmal den Test im Geschäft, ob sie dann wirklich auf das Rad rauf will.
:-)
LG

Beitrag von mondgurke 26.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo Melanie,

ob ihr ihr nun ein Fahrrad schenken solltet oder nicht mag ich nicht beurteilen. Ich finde das hängt eben vom Kind ab. Die einen könnens schon ganz früh, die anderen eher später.

Aber wenn ihr ihr eins schenkt würde ich euch zu einem 12" raten. Meine Tochter ist auch 3 und ziemlich groß für ihr Alter (schätze so 106 - 108 cm) und auch sie wäre mit einem größeren Fahrrad überfordert. Gerade am Anfang ist es ganz hilfreich wenn die Kleinen mit den Füssen gut halt auf dem Boden finden, außerdem: je kleiner, desto leichter/handlicher.. würde ich sagen.
Also, ob erstmal mit oder ohne Stützräder... lernen würde ich sie das fahren auf einem 12" lassen. Wenn sie es dann gut kann kann man weitersehen.
Vielleicht kaufst du das kleine Rad aber lieber gebraucht, die bekommt man ganz gut und günstig (dann wär es auch nicht so schlimm, wenn sie doch noch nicht soweit ist). In meinen Augen lohnt es sich da noch nicht so viel zu investieren, lieber dann beim 16", das wird ein paar Jahre gebraucht.

LG Danie