Petunien gepflanzt

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo!!
Ich hab gestern von einer Freundin Petunien-Setzlinge geschenkt bekommen und gepflanzt.
Noch sind sie klein und grün, wann kann ich denn damit rechnen dass sie Knospen bekommen und blühen??
Hat jemnad Erfahrungen?

LG
Bienchen

Beitrag von gr202 26.04.10 - 12:19 Uhr

Petunien sind Sommerblumen. Stell sie in die Sonne und nimm sie abends rein, wenn Frost angesagt ist. Ansonsten ist das Petunienleben nämlich schnell vorbei!!! Ab und an etwas Dünger, regelmäßig, aber nicht zu viel gießen und ab Mai/Juni kannst Du mit Blüten rechnen.

Gruß
GR

Beitrag von windsbraut69 26.04.10 - 13:17 Uhr

"ab Mai/Juni kannst Du mit Blüten rechnen. "

Aber nicht, wenn das ganz frisch gezogene Setzlinge/Stecklinge sind...

LG

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 13:33 Uhr

Hi,

also die sind noch recht klein und ich sollte sie in 20 cm Abständen setzen. Hab ich getan, 3 Stück in einen 1m Kasten. Mit reinholen wirds nix mehr.
Die stehen sehr sonnig, und an Bodenfrost im 3. Stock glaub ich nicht. ;-)
Meinst Du das dauert länger mit den Blüten?? Mmmmhhhh, will doch schon bald was blühendes!!! #blume

LG
Bienchen

Beitrag von windsbraut69 26.04.10 - 13:38 Uhr

WIE klein denn?
Ich kauf die Blumen für die Kästen, die schnell schön aussehen sollen, immer schon MIT Knospen und Blüten...

3 Stecklinge, wie sich sie mir vorstelle, in einem 1m-Kasten wird vielleicht im Spätsommer nach was aussehen....Kannst ja etwas dazwischen pflanzen, was jetzt schon was her macht.

LG

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 14:58 Uhr

Ansonsten nehme ich auch immer 3-4 schon große Geranien/Petunien inkl. Knospen. Die blühen dann auch schnell. Aber bei so kleinen - ca. 5-7cm Durchmesser????

Stimmt, ich setze jetzt einfach noch was kl. blühendes dazwischen.
Oder iach fahre nach der Arbeit einfach in das Gartenzenter meines Vertrauen und frag da mal nach..........wollte eh noch ein Enzianbäumchen, Wandelröschen oder ähnliches holen.

Danke
Bienchen

Beitrag von windsbraut69 26.04.10 - 15:02 Uhr

Ich würd eher was "Größeres" dazwischen pflanzen, ich mag es aber auch eher üppig....

3 x 5 - 7 cm Durchmesser in einem großen Kasten klingt bisschen mickrig. Meine Schwester hat solche Minipflänzchen immer für die Gräber gekauft, die sind erst halbwegs groß gewesen, wenn die Saison schon wieder vorbei war #augen

LG

PS: Hat Deine Freundin die Pflanzen selbst gezogen?

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 15:13 Uhr

In dem großen Kasten wirken sie echt ein wenig verloren........... #augen
Weiß nur nicht ob die wirklich wie beschrieben so viel Platz brauchen um zu treiben, oder ob ich was gr. dazwischen setzen soll. Ich mag es auch lieber dicht.

Nee, sie hat sie von der Mutter geschenkt bekommen. Ich hab sie in so einem 10er Kästchen bekommen. Bestimmt nicht selber gezogen.

Hab aber schon heute beim googeln ne Menge über die Samen und die Zucht gelesen. Vielleicht versuche ich es nächsten Februar mal.......... #schwitz

LG
Bienchen

Beitrag von windsbraut69 26.04.10 - 15:30 Uhr

Jaaaaaaaaaaajaaaaaaaaaa, mit diesen 6er- oder 10er-Körbchen kam meine Schwester auch immer an...

Wie gesagt, die brauchen ewig und bevor ich 6 Wochen lang mickrig bepflanzte Kästen hätte, würde ich sie eher anderweitig einpflanzen, wo es nicht so wichtig ist oder auch das Risiko eingehen, dass sie zwischen den größeren Blumen untergehen.

LG

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 15:34 Uhr

War eh nur ein Geschenk. Von demher ist es nicht sooo schlimm wenn sie zwischen den größeren eingehen...... ;-)

LG

Beitrag von windsbraut69 26.04.10 - 15:46 Uhr

Eben. Du hast sie gepflanzt und wenn sie nix werden, kannst Du nix dafür!

LG

Beitrag von sassi31 26.04.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

wenn die Petunien dann endlich blühen, täglich die verblühten Blüten entfernen. Sonst kommen keine neuen Blüten nach.

LG
Sassi

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 13:30 Uhr

Ja, das weiß ich. Sind nicht meine ersten Petunien. Nur meine ersten Setzlinge...............Frage war ja: wann sie blühen! ;-)

LG
Bienchen

Beitrag von sassi31 26.04.10 - 13:59 Uhr

Hatte gedacht, es wären vielleicht deine ersten Petunien.

LG
Sassi

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 14:00 Uhr

Nee, bei meinem Sonnenbalkon kann ich leider nix anderes pflanzen wie Geranien oder Petunien. Das mach ich dann immer im Wechsel..........
Oder kennst noch noch was, was in der prallen sonne stehen/hängen kann???

LG
Bienchen

Beitrag von schokozwieback 26.04.10 - 15:31 Uhr


Also ich habe auch einen sehr sonnigen Balkon und bei mir wird Kapuzienerkresse immer sehr gut.
Bin schon öfter angesprochen worden, wie toll das aussieht (mal nicht die Einheitsblumen für Balkonkästen).

Die gibt es auch als hängend (also die rankenden, ich lass sie immer einfach runterhängen), muss man aber aussäen.
Aber ich hab sie letztes Jahr auch recht spät ausgesät und sie sind schnell gewachsen und blühen auch sehr schön. Gibt es in gelb, rot und orange.

lg schoko

Beitrag von bienchen1975 26.04.10 - 15:40 Uhr

Was heißt denn recht spät??
Wenn ich sie heute noch kaufe und sähe??? Wie schnell wächst es dann so ca.????

Ansonsten kaufe ich eben noch ein paar Studentenblumen, die wachsen bei mir in der Sonne auch rekordverdächtig. :-p

LG
Bienchen

Beitrag von schokozwieback 26.04.10 - 15:51 Uhr

naja, auf den Tütchen der Samen, die ich dieses Jahr habe (und ich denke, da gibts keinen großen Unterschied zu denen vom letzten Jahr :-p) steht folgendes:

Aussaat: April bis Juni (wäre also doch jetzt ideal, letztes Jahr war ich etwa Ende Mai für meine Verhältnisse halt etwas später als sonst ;-))

Blüte: Juli bis September (obwohl sie bei mir immer früher dran sind, weil es halt so sonnig und geschützt auf meinem Balkon ist)

Ich habe direkt in den Kasten gesät.

Viel Spaß und Freude beim ausprobieren.

Beitrag von schokozwieback 26.04.10 - 22:10 Uhr

ich habe übrigens vor etwa zwei wochen gesät, jetzt kommen die ersten spitzen durch.

hab sie aber auch echt geschützt stehen, weil es bei uns doch ab und an nachts noch empfindlich kalt ist.

Beitrag von sassi31 27.04.10 - 01:59 Uhr

Ich hab letztes Jahr Kapkörbchen gepflanzt und die sahen super aus. Sind toll gewachsen und haben sehr lange geblüht.

Kapuzinerkresse hab ich auch schon mal gesät. Die finde ich auch sehr schön.

Tagestes sind noch sehr unempfindlich. Aber mir persönlich zu langweilig.

LG
Sassi

Beitrag von schwarzesetwas 26.04.10 - 21:09 Uhr

Ich fand Petunien immer sehr antrengend.
Viel Wasser, wehe nicht, vertrocknen sie sehr, sehr schnell.
Ständig diese klebrigen Blüten abmachen, ansonsten sind sie auch nicht 'glücklich'.
Ach ja: Wind mögen sie auch nicht gern.

Bepflanze meinen Balkon lieber mit weniger 'anstrengenden' Blühern. ;-)

Lg,
SE