Schwiegermonster!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 11:24 Uhr

Hey ihr lieben,

nach anstrengenden 5 Monaten sieht es wohl endlich so aus, dass wir hier endlich rauskommen und unsere eigene Wohnung/Zukunft aufbauen können.
Wir müssen nur noch Donnerstag abwarten ob sie wirklich beim Notar unterschreibt...
Aber trotzdem versucht sie sich immer noch überall ein zu mischen!! Das ist echt die Härte! Mein Mann KAUFT ihr eine Wohnung ab und sie nimmt sich doch echt die Frechheit raus zu sagen, dass sie es gerne hätte, dass im Notarvertrag drinsteht:"Wenn mein Mann stirbt, darf ich die Wohnung nicht erben!" HALLOOOOOOO??! Ich bin schwanger, ich liebe diesen Mann überalles und seine dumme Mutter würde mich und sein Kind allen ernstes auf die Straße setzen!!! er KAUFT sie ihr ab!!! Was denkt sie eigentlich wer sie ist??

Und mein Mann fährt ihr nicht mal über den Mund...klar macht es das nicht mit, aber die Meinung geigt er ihr auch nicht :-( bin schon irgendwie enttäuscht #schmoll

Beitrag von sonne.hannover 26.04.10 - 11:27 Uhr

Das ist bei solchen Verträgen eine übliche Regelung.

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 12:07 Uhr

Ähm nein! Ist es nicht! Weil die Frau verkauft etwas und was dann mit der Wohnung passiert geht sie nix mehr an.

Beitrag von sonne.hannover 26.04.10 - 12:09 Uhr

doch ist es, damit wird geregelt, dass Grundeigentum in der eigenen Familie bleibt. Glaubst Du nicht ? Ist aber so. Bei einem Ehevertrag wäre es genau das Gleiche.

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 12:13 Uhr

Es ist eine Sache ob mein Mann einen Ehevertrag will und eine ganz andere ob seine Mutter sich das Recht raus nimmt etwas behalten zu wollen, was man ihr abkauft!
Seine Mutter ist ein gieriges Miststück, die ihre Söhne komplett ausnutzt und sich von ihnen das Leben schön finanzieren lässt. Und jetzt hat sich der eine Sohn entschlossen sein eigenes Ding zu machen und schon versucht sie es auf eine andere Art und Weise!

Beitrag von sonne.hannover 26.04.10 - 12:17 Uhr

Das mag ja alles so sein. Aber wenn die Söhne das mit sich machen lassen, kannst Du dagegen leider so überhaupt nichts tun.....

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 12:21 Uhr

Er macht diesen Vertrag ja nicht mit. Er hasst sie doch selbst. Er will sie ja nicht mal bei unserer Hochzeit dabei haben.
Es geht nur um die Frechheit die sie besitzt so etwas zu verlangen. So mal ihr die Wohnung eigentlich nie zu gestanden hätte.

Beitrag von dany2410 26.04.10 - 14:32 Uhr

sorry muss mich mal einmischen,...

klar in der Familie... aber die Frau gehört doch zur Familie zumal ja auch ein Kind da ist!!

lg Dany

Beitrag von mansojo 26.04.10 - 12:32 Uhr

warum macht den dein mann geschäfte mit ihr wenn er sie genauso wenig schätzt?

ich würd innerhalb der familie nicht mal ein auto verkaufen
gibt eh nur streit

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 12:52 Uhr

die wohnung gehört ihm ja schon zur hälfte.
er hat sie geerbt.

Beitrag von badguy 26.04.10 - 15:18 Uhr

Warum sollte dein Mann ihr über den Mund fahren? Es soll Menschen geben, die ein Nein auch gepflegt rüber bringen können.

Wenn er ihr die Wohnung abkauft, ist es seine Sache, was er mit seinem Eigentum macht.

Nur, was ich mich ernsthaft frage, glaubt ihr wirklich aus der Kiste raus zu sein, wenn ihr die Wohnung gekauft habt? Sie wird weiter Forderungen stellen.

Und meine persönliche Meinung. Die Art und Weise, wie du forderst, dass dein Partner sich gegenüber seiner Mutter positioniert, sprich über den Mund fährt, du hier von einem dummen gierigen Miststück sprichst, das alles macht dich nicht eben sympathisch.

Beitrag von mireille-0103- 26.04.10 - 15:48 Uhr

würdest du diese frau kennen, könntest du dich auch nicht beherrschen.