Akunpunktur 38.W.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von andrroeh 26.04.10 - 12:04 Uhr

Hat das schon jemand von euch gemacht? Bringt es was?
Eigentlich habe ich angst vor nadeln in jeglicher Form.

Beitrag von bibbile 26.04.10 - 12:09 Uhr

Hi Andrroeh,

also ich bin seit der 36. SSW bei der Akupunktur. 1 x pro Woche. also diese Woche werd ich zum letzten mal hin gehen.

Ob es was bringt weiß ich leider noch nicht, aber ich versuch eben soviel wie möglich - schaden wird es wohl nicht!

Angst vor den Nadeln brauchst du keine zu haben - ich hab auch extrem angst vor spritzen aber die Akupunkturnadeln sind so dünn und tun auch nicht weh! Also Augen zu und durch :-)

lg Bibbile (39.SSW) die langsam ungeduldig wird und ihr Baby endlich im Arm halten will!!!

Beitrag von vonnimama 26.04.10 - 12:33 Uhr

Ich hab schon bei meinen beiden letzten SSen Akupunktur gemacht und es hat immer total was gebracht. Bei meiner Tochter ist nach der 1. Sitzung der Mumu sofort schön weich geworden und die Geburt von Sohnemann hat alles in allem 1 h 45 min gedauert, was ich auch auf die Akupunkur schiebe.

Habe jetzt letzte Woche das 1. Mal wieder Akupunktur gehabt. Bin jetzt 38. Woche. Am Freitag war dann der Mumu 1 - 2 cm geöffnet (hatte Dienstagabend Akupunktur) und der war vorher immer fest verschlossen. Auch Wehen waren auf dem CTG schon zu sehen.

Vor den Nadeln brauchst du keine Angst zu haben. Die merkt man kaum und es ist nix im Vergleich zu dem, was die Geburt noch mit sich bringt ;-)

LG Yvonne