2. Kind und PCO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von junimond81 26.04.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

hab mal eine Frage an euch. Wir hätten gerne noch ein 2. Kind. Da bei mir PCO festgestellt worden ist und wir auf unser 1. Kind 3 Jahre warten mußten. Bin ich jetzt am überlegen ob wir schon anfangen sollen zu üben oder noch etwas warten sollen. Der Kleine wird jetzt 10 Monate alt. Ein Altersunterschied von 2 Jahren fände ich persönlich am optimalsten.

Sind hier im Forum Frauen mit PCO die gerade mit dem 2. Kind schwanger sind und wie lange hat es beim 2. gedauert?

LG Junimond81 + Jonas#schrei

Beitrag von joyce1982 26.04.10 - 12:14 Uhr

Das kann man so nicht sagen....ich habe damals mit meinem Verlobten über Jaaaaaahre versucht Schwanger zu werden....(hab auch PCO) -NICHTS....haben uns dann abgefunden....
Dann bin ich Jahrelang arbeiten gegangen und nicht mehr dran gedacht, haben dann nicht mehr verhütet- 2 mal- und zack ich war Schwanger trotz PCO.....so schnell.....

Das kann man so einfach nicht sagen....

Liebe Grüsse
Julia mit Luis 22.SSW#ei

Beitrag von lulu06 26.04.10 - 12:15 Uhr

Hey,

das Problem hatten wir auch. Habe nach langem hin und her Clomi bekommen und bin dann nach 3 ÜZ mit meiner Tochter ss geworden.

Diesmal wollten wir nicht so lange warten und nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, war relativ schnell klar, dass es wieder nicht ohne Hilfe klappen wird. Waren nach 3 oder 4 Monaten wieder beim FA, Blutbild gemacht, Clomi bekommen und im 1. ÜZ ss geworden.

LG lulu (39. ssw)

Beitrag von granne 26.04.10 - 12:18 Uhr

Bei meiner Tochter haben wir auch mit Clomi nachgeholfen. Hat dann aber im 2. Clomi-Zyklus geklappt.

Nach der SS war bei mir von PCO keine Rede mehr. Hat sich wohl selbst reguliert. Es kann gut sein, dass es bei mir mit dem Gewicht zu tun hatte. War zwar nie stark übergewichtig, aber ein paar Kilo zuviel hatte ich schon.

Jetzt in der 2. Runde hat es spontan und schnell geklappt.

Würde beim Arzt mal schauen lassen ob bei dir noch ein PCO Syndrom vorliegt. Reguliert sich wohl ganz gerne mal von selbst.

Aber im "schlimmsten" Fall sind die Beiden halt weniger als 2 Jahre auseinander ;-)

Viel Glück!

Beitrag von petit-ange26 26.04.10 - 12:26 Uhr

Hallo,

Also bei meinem ersten Sohn, der mittlerweile 7 Jahre ist wusste ich gar nicht das ich PCO habe, ich war einfach schwanger, obwohl ich nie meine Periode hatte. Bei meinem zweiten Sohn, der jetzt 6 Monate ist, hat mir mein Arzt ( den ich nach gewechselt habe ) gesagt ich hätte PCO und es wäre auf normalem Wege nicht möglich schwanger zu werden. Es folgte eine 1 1/2 jährige Hormonschlacht bis ich dann im 3. clomizyklus schwanger wurde, obwohl mein Arzt meinte, nach den Werten könnte ich das niemals sein. Tja und jetzt bin ich erneut in der 15. Woche schwanger,..... OHNE jegliche Hilfsmittel und Periode. Einfach so. ......... Also wie du siehst es kann sehr schnell gehen.

LG und viel Glück bei eurem Vorhaben !!!!


Beitrag von katreinerle 26.04.10 - 12:47 Uhr

Hallo!

Ein zweites Kind wollen wir auch, aber das hat noch etwas Zeit.
Meine FÄ hat aber schon gesagt, dass der erste Zyklus nach absetzten der Pille der Wichtigste ist. Da ist die Gefahr, dass die PCO schon wieder da ist noch am geringsten. Alle anderen Zyklen könnten wieder schwerer werden. Wobei sie auch sagt, dass es nicht sein muss, dass die PCO wieder "ausbricht".

Beitrag von gingerw 26.04.10 - 17:25 Uhr

Hi!!!

Ich bin mit dem dritten Baby schwanger und wir haben im Juni 2009 Diagnose PCO bekommen und habe dann mit Metformin angefangen und im November haben wir Baby Nr. 3 gezeugt und ich bin jetzt in der 23 SSW.

LG Janina mit Nathalie 9 Fabian 5 und evtl.#baby-Girl 23. SSW.

Beitrag von junimond81 27.04.10 - 21:30 Uhr

Danke für euren lieben Antworten! :-D

War schon bei meiner Frauenärztin und es hat sich leider nicht von selbst reguliert was ich aber schon geahnt habe da ich immer noch nach der Geburt lange Zyklen habe. Soll jetzt erstmal wieder die Pille holen und dann schauen wir nach 3 Monaten mal wieder nach. Danach schauen wir mal wie es weiter geht.