Ischias - solche Schmerzen beim Laufen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kante 26.04.10 - 12:50 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin jetzt 18te Woche und hab seit ein paar Tagen mit dem Ischias zu tun.
Heute kann ich kaum laufen udn muss ganz langsam gehen und es tit schon weh.
Was hilft denn da?
Es ging heute früh direkt los als ich aufgestanden bin.
Hab zwar nen Bürojob, aber laufe doch das eine oder andere mal zu Kunden bzw Kollegen udn unser Gebäude ist sehr groß und lang bzw hat viele Außenstellen.

Grüße Claudia

Beitrag von schnuffellotte 26.04.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

bist Du Dir denn sicher das es vom Ischias kommt?
Ich bin eine Leidensgenossin seit der 19 SSW und ich kann mich kaum bewegen geschweige denn Treppensteige...habe mein Bein nur noch adoptiert und den rechten Fuß drehe ich nach innen das ich kaum schmerzen habe beim laufen...kriege Akup. und Krankengymnastik aber nix hilft.
Naja dei restlichen 8-11 Wochen je nachdem wann das Baby raus will werde ich nun noch aushalten müssen ...
Werde morgen nochmal zum orthopäden da ich schon tränen beim laufen kriege und ich Angat habe das iwas steif bleibt da es bis zum kleinen Zeh zieht.
Bei mir meinte der Doc es wäre Coxalgie oder LWS aber könnte auch Bandscheibe sein...Tolle aussage!!!
Wünsche dir alles Gute und ich weiß wie Du dich fühlst.
Angenehmen Arbeitstag noch ich darf auch noch bis 19 Uhr :-(

Lg ELA
www.schnuffellotte.windelstern.de

Beitrag von muffin357 26.04.10 - 12:56 Uhr

hi,

wärme wärme wärme, --- als es mich so plagte, hatte ich dauernd ne wärmflasche im rücken und zuhause eben in der hose stecken, wenn ich nicht saß.

versuche die nächsten tage so oft es geht ne wärmflasche in den rücken zu tun...

lg und gute besserung
tanja

Beitrag von muckelina81 26.04.10 - 12:57 Uhr

hallo Claudia,
ich hab auch sehr starke Ischiasschmerzen:-[ besonders morgens nach dem aufstehen,einfach die Hölle.Anziehen und gehen tut mir echt weh,kurzes sitzen und aufstehen,da komm ich mir vor als wär ich 90 Jahre alt;-)
Ich hab meine Schmerzen aber doch schon besser in den Griff bekommen;nämlich mit Bewegung.
Ja ich weiß,es tut höllisch weh und man möchte jede kleinste Bewegung vermeiden,aber es hilft wirklich.
Viel bewegen und es ist besser.
Ich kämpfe nun auch schn seit Beginn der SS allerdings so richtig stark hab ich sie seit Ende 26.SSW,vorher hab ichs auch gemerkt aber ich hatte keine wirklichen Schmerzen.
Tja,ich muss noch etwa 52 Tage bis zum ET durchhalten dann hat das auch wieder ein Ende;-)
Seit gestern abend hab ihc allerdings auch noch starke Symphysenschmerzen;AUAAAAAA#heul
LG Jasmin

Beitrag von tammy1607 26.04.10 - 13:00 Uhr

Hallo liebe Leidensgenossinnen :-)
mir geht es genau so. Habe zwar auch einen Bürojob, bin aber wie du auch immer mal wieder unterwegs.

Kann abends mein rechtes Bein kaum noch heben ohne Tränen vor Schmerzen in den Augen zu haben.

Mein FA hat auch gesagt, ich soll mir Eiswürfel auf den Rücken legen und von meinem Schatz einmassieren lassen weil Wärme ja Wehen auslösen kann. #aerger
Aber nichts hilft... Kann sein dass das Kleine auch auf einem Nerv oder so liegt. Kommt öfter mal vor. Da müssen wir wohl durch #schmoll

Lieber Gruß
tammy1607

Beitrag von lunamaus82 26.04.10 - 13:00 Uhr

Hallo Claudia,

bei mir hat nur ein homöopathisches Mittel geholfen, Gnaphalium.
Mit der Zeit ist es deutlich besser geworden und ich brauche das Mittel jetzt schon lange nicht mehr.
Ich hab richtig ein Bein nachgezogen und beim Treppensteigen ist es immer weggesackt... Jetzt merke ich es nur noch etwas beim Liegen und Aufstehen!
Helfen soll Wärme, aber im Büro wirst du dir wahrscheinlich keine Wärmflasche an den Rücken halten können, oder? ;-) Aber zu Hause vielleicht...

Alles Gute und dass es bald besser wird!

Lg Luna 30+5

Beitrag von sweet-mama01 26.04.10 - 13:43 Uhr

hi,

also ich habe auch ab und an mit diesem schmerz zu tun ich muß sagen besorg dir eine rotlichtlampe.

die hat mir super geholfen, wärmekissen und wärmeflaschen sind auch ok aber das rotlich geht tiefer an den schmerzpunkt ran.

ein abend vor unserem urlaub hatte ich solche schmerzen ich konnte nicht mehr laufe,überhaupt nihct mehr auftreten hatte dann für 30 min die lampe eingeschaltet bin dann schlafen gegangen und der schmerz war fast wie weg.
habe das dann noch ein paar tage gemacht und alles war super.

ich will diese lampe nie mehr missen.

die ist auch nicht teuer ( ca 10 €)

probiert es einfach mal aus ;-)

lg sonja + max in der 29ssw#verliebt