Et-20 und mein schwiegervater nervt mich 12 std am tag!!! Kann nimmer!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yve-dirk 26.04.10 - 13:04 Uhr

Hallo...

Ich weiß das gehört nicht unbeding hier her... Aber ich kann einfach nicht mehr!
Mein schwiegervater ist den ganzen Tag hier im Haus und nervt mich! Dabei hat er eine eigene Wohnung!
Das problem ist mein Mann hat ihm den schlüssel gegeben und er kommt und geht wann er will ohne zu klopfen.
Ich kann nicht mal duschen ohne das ich absperren muss!
Ich hab eigentlich gedacht mein mann würde mich mehr unterstützen und seinen Vater mal den schlüssel abnehmen wenn das Baby langsam kommt aber NEIN... Er macht absolut nichts!
Ich bin am überlegen ob ich hier aus diesem Haus ausziehe.
Mein mann will auch noch das ich stille... Soll ich mir den ganzen tag von seinem Vater auf die Brust schaun lassen? am arsch langt er mir ja eh genug oder wie?! Ständig ist der alte am tätscheln...!
Was soll ich denn tun!? Ich kann einfach nicht mehr! Hab schon alles versucht!

sorry fürs bla bla

lg yve

Beitrag von nickel-79 26.04.10 - 13:07 Uhr

Hi,

kannst du es nicht selbst zu deinem Schwiegervater sagen?
würde ich ganz freundlich versuchen. Mehr als schiefgehen kann es nicht.
Wir haben auch ein 2 Familienhaus und glaube mir, ich bin nicht diejenige die mit Ihrer Meinung hinterm Berg hält, gewisse Sachen müssen geklärt werden.

Wenn Du nicht stillen möchtest musst du das nicht, auch wenn es dein Freund möchte. aber wenn es nur aus dem Grund ist, das dein Schwiegervater dich nervt, dann MUSST du mit ihm reden.

LG Nicole

Beitrag von roterapfel 26.04.10 - 13:09 Uhr

Hey, bitte sei net böse aber ich denke du bist alt genug das du deinem Schwiegervater das sagen kannst. Du hast auch eine Privatsphäre und er hat seine eigene Wohnung, also was will er immer bei dir??? Sag ihm das. Jetzt bist du gefragt, das geht eindeutig zu weit!!!!
#liebdrueck dich mal
lg

Beitrag von yve-dirk 26.04.10 - 13:27 Uhr

Ich rede jeden tag... Hab ihm sogar schon angeboten das wir feste zeiten mach wann er da ist.... will er aber nicht!
Dann hab ich ihn angeboten er kann kommen wann er will aber soll bitte bescheid sagen oder wenigstens mal klopfen.
Wenn Wir oder ich mal länger als 7 schlafen auch am WE dann steht er im schlafzimmer!
Reden bringt echt nix... Leider#schmoll

Beitrag von luckygal1985 26.04.10 - 13:30 Uhr

geht's noch?!?! dann dreh den schlüssel im schloss um, dann kann er auch nicht einfach reinkommen.

und was sagt denn dein mann dazu??? was ist denn da schief gelaufen?!?

Beitrag von luckygal1985 26.04.10 - 13:35 Uhr

ps: und wenn dein mann nicht hinter dir steht, dann würde ich an deiner stelle ausziehen.

ich würde meinem mann klipp und klar sagen: wenn sich das nicht sofort und zwar ab morgen ändert und der schlüssel nicht bei uns ist, dann bin ich weg.

und lass doch wirklich mal den schlüssel stecken. auch wenn dein mann abends nach hause kommt. kann er doch zu seinem vater ziehen.

hast du keine familie, die hinter dir steht. ich hätte dem alten greis schon längst eine gescheuert, wenn der mich betatschen würde.

Beitrag von twokidsmum 26.04.10 - 13:08 Uhr

Dem alten Herrn würde ich wegen seiner tatscherei rauswerfen und sagen das er nächstes mal zu klingeln hat, wenn er unbedingt kommen möchte! Und an deiner Stelle Schlüssel im Schloss stecken lassen und dann muß er mlich klingeln! ;-) Aber ob du aufmachen tust ist deine Sache ;-)

lg

Beitrag von ann_1982 26.04.10 - 13:08 Uhr

Oh Gott....kann dich echt verstehen, hab zwar so eine Situation noch nicht mitgemacht, aber kann gut verstehen das du deine Ruhe haben willst....

....rede doch mal mit deinen Schwiegervater....oder am besten mit deinen Freund (Mann)
Was will er denn bei euch ?

Hoffe es bessert sich bald ;-)

Beitrag von luckygal1985 26.04.10 - 13:09 Uhr

hey yve,

das versteh ich.

aber hast du mal mit deinem mann darüber geredet. ich meine, der kann es doch auch nicht gut finden, wenn sein vater dich ständig betatscht. und ansonsten nimmst du ihm den schlüssel weg und jagst ihn vor dir tür. kann doch nicht angehen. also ich würde mir das nicht gefallen lassen.

rede mal klartext mit deinem mann und sag ihm, wie es läuft.

alles liebe,

lucky

Beitrag von henja 26.04.10 - 13:10 Uhr

Huhu, ist doch auch deine Wohnung, oder? Da kannst du ihm doch den Schlüssel auch wieder abnehmen!
Wenn es nicht so direkt geht (weiss nicht, wie konsequent du bist), sag ihm, wenn er das nächste mal geht, dass er dir bitte den Schlüssel geben soll, du willst ihn einer Freundin geben. Oder du sagst ihm einfach die Wahrheit: ich will jetzt Privatsphäre in meiner Wohnung und die habe ich nicht, wenn du hier bist!
Wichtig: Verlange nach dem Schlüssel, wenn er geht! Denn dann sitzt er dir nicht die ganze Zeit noch auf der Pelle. Ansonsten bringt er es vielleicht noch und sagt, er habe ihn gerade nicht!

Und das betatschen geht ja mal garnicht! Weiß dein Mann das? UNd warum ist dein Schwiegervater überhaupt bei euch oder warum hat er den Schlüssel bekommen?
Hoffe, dass du es bald wieder ruhig hast!
Alles Liebe!
Henja

Beitrag von hanoi 26.04.10 - 13:10 Uhr

Du bist erwachsen - setz dich durch.

Bestehe darauf, dass der Schlüssel abgenommen wird und das feste Besuchszeiten abgemacht werden. Auch wenn man in einem Haus wohnt, sollte das möglich sein.

Jeder Mensch hat das Recht auf Privatsphäre ! Und wenn er dich sogar antatscht und du dich unwohl fühlst , dann sag das deinem Freund...

Wenn dein Freund nicht zu dir steht und zu seinem Vater hält, dann kann man ihm nicht helfen .

Finde es unglaublich, dass du so leben kannst und dich in deiner Wohnung so unwohl fühlen musst.

LG

Beitrag von katta0606 26.04.10 - 13:52 Uhr

Hallo,
sag ihm klipp und klar, dass Du nicht möchtest, dass er ständig bei euch in der Bude steht. Und wenn er sich nicht drann hält, abschließen, Schlüssel stecken lassen. Und dem Mann würde ich die Pistole auf die Brust setzen.
Ich bin bei sowas krass - ich würde noch ein Schild mit dem Konterfei raus hängen - Kommentar drunter: Ich muss draußen bleiben.
Wenn jemand meine Privat- bzw. in dem Fall ja schon meine Intimsphäre nicht akzepiert, werde ich zum Tier !

Mein Schwiegervater wohnt auch bei uns im Haus. Aber er klopft an, bevor er rein kommt.

LG Katja

Beitrag von binecz 26.04.10 - 14:19 Uhr

Sowas geht GARNICHT!
Wenn dein SchwiVa nicht auf dich hört (und das scheinst du ja schon versucht zu haben), wende dich nochmal an deinen Mann und setz ihm die Pistole auf die Brust. Entweder er gibt den Schlüssel ab, oder du gehst.
Ehrlich, geht doch nicht anders. Muss ja nicht für immer sein ;-)

Echt, dein Mann sollte hinter dir stehen.
Und anfassen geht auch garnicht! Da würde ich sofort was sagen. Und zwar laut und deutlich. Ist nicht imemr leicht, aber langfristig das Beste!

so, und jetzt, Augen zu und durch!!!