Was zuerst reservieren?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lakritzfan 26.04.10 - 13:16 Uhr

Hallihallo!
Wow, man glaubt es kaum, aber mein Schatz hat mich endlich gefragt...!

Wir möchten nächstes Jahr im Frühjahr heiraten, weil wir dieses Jahrbis spätestens Herbst wohl bestimmt nichts mehr auf die Beine stellen können, auch wenn wir wollten.

Die Hochzeit soll im kleineren Kreis sein, sprich max. 50 Leute.

So, nun die Frage: Wo frage ich zuerst an, ob der Wunschtermin in Ordnung geht?
Manche sagen "Du musst als erstes den Saal haben, den kriegste im Frühjahr teilweise schon jett nicht mehr" (bei unter 50 Leuten? Wirklich?)
Andere meinen "erst mit dem Pastor und dem Standesamt sprechen".

Was meint ihr?
Mein Verlobter meint (noch), dass wir es sogar noch im September hinkriegen könnten, von daher frage ich auch im Hinblick auf einen Standesamttermin. Für 2011 könnte ich den natürlich noch nicht kriegen, das ist mir schon klar.

So, sorry für die lang formulierte Frage und schießt mal los!

Gruß, Katrin

Beitrag von dotima 26.04.10 - 13:27 Uhr

Hallo Katrin!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Antrag schönes Gefühl,ne?

Du bzw. ihr solltet auf jeden Fall zuerst mal den Termin beim Standesamt bzw. mit der Kirche klären und ggf. reservieren. Dingfest kann man das beim Standesamt frühestens 6 Monate vorher machen, das heißt die ganzen Unterlagen & Co. abklären. Aber viele Standesämter reservieren die Termine schon vorher.

Erst danach dann die Location suchen und die dann reservieren!

Location ansich ist immer schwierig, da viele schon sooo rechtzeitig reservieren, teilweise schon 1-1,5 Jahre vorher,also da dringend dranbleiben.

Und sollte das gewünschte Standesamt noch keine Reservierungen vornehmen,dann erst die Location reservieren und unbedingt am Tag x SOFORT auf dem Standesamt anrufen!

Leidiges Thema,aber leider nicht unumgehbar ;-)

Viel Spaß beim planen

LG Tina (bei der es am 03.09. soweit ist)

Beitrag von lakritzfan 26.04.10 - 13:37 Uhr

Hallo Tina!

Ja, super Gefühl - endlich endlich endlich!!! Ich beneide dich, dass du schon einen Tag X feststehen hast... ;-)

Ich denke ich werde meinem Schatz mal nachher sagen, dass er jetzt gleich einen Termin finden muss, wenn es denn dieses Jahr wirklich noch was werden soll.
(Weiß gar nicht, warum er es jetzt so eilig hat...? Aber ich wäre die letzte die was dagegen hätte *freu*)

Standesamt sollte klappen, wir wohnen in so einem kleinen Ort und wollen keinen Schnapszahltermin.
Aber mit der Gaststätte habe ich da so Bedenken.

Das Vorreservieren ist übrigens ein guter Tipp - werde mal bei der Gemeindeverwaltung anfragen ob die das auch machen.

Viel Spaß bei deiner weiteren Planung!

Katrin

Beitrag von sunny-1984 26.04.10 - 15:09 Uhr

Wir haben zuerst in unsere Wunschlocation angefragt, haben dann dort den Termin reservieren lassen. Hab aber dann gleich beim Standesamt angerufen, denn Termin reservieren lassen. Und dann hab ich auch gleich noch bei der Kirche angerufen ob unsere Wunschkirche frei ist.

Im Oktober 2008 hab ich den Antrag bekommen, nach 2 Tagen hab ich dann das ganze verarbeitet gehabt ;-) und sofort angefangen bei den 3 wichtigsten Sachen anzurufen.
Haben dann Freitag standesamtlich und Samstag kirchlich geheiratet im Juni 2009.

Lg