ich will mich endlich wieder besser fühlen!! HILFE!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rosanovember 26.04.10 - 13:53 Uhr

hallo

ich habbe ja wahrscheinlich burnout, und nehme nun citalopram!
ich mache einen 1euro job in einem kiga, was ich sonst für mein leben gern mache!aber momentan, kann ich nix!sobald ein termin auf dem amt ansteht oder ich arbeiten muss bekomm ich ein total komisches gefühl im bauch und bekomm durchfall, und häftige bauchkrämpfe, wie wenn man nen norovierus hat, das tut echt weh!:-(
wenn arbeit anruft oder meine fallmanagerin, kann ch nicht rangehen, ich kanns einfach ni!!ich kann ni schlafen, ich hab weiche knie ich zitter, alles durchweg!ich will das nichtmehr!!
ich möchte heut zum arzt und mir nen krankenschein geben lassen, aber ich trau mich wieder mal nicht, weil mein doc sagt er möchte nicht das ich weglaufe!aber ich kann nicht anders:-(ich wills ja eigentlich auch nicht!
ich hatte letztes ja eine schule angefangen und konnte sie aus genau diesen gründen nicht zu ende machen und bekam eine 30% sanktion:-( und ich hab 3 kinder!einen termin beim psychiater hab ich erst im juni#schmoll
was soll ich denn jetzt machen???
ich bin normal nicht faul!!aber ich kann mich echt zu nix aufraffen#schmoll, ich bekomm sofort ein schlechtes gefühl mit krämpfen und durchfall:-[

HILFE:-(

lg rosa

Beitrag von mokli 26.04.10 - 16:21 Uhr

Hallo!

Ich wurde in einer ähnlichen Situation direkt krank geschrieben und habe übergangsweise SOFORT wirkende Medikamente bekommen!
Citalopram dauert ewig bis es hilft...vier bis sechs Wochen könne sich wie eine Ewigkeit anfühlen wenn es einem so elend geht.

Geh zum Arzt und sag klar dass du nicht mehr kannst!

Du musst irgendwie über die Runden kommen bis du den Termin beim Psychiater hast!

LG, Monika

Beitrag von moonlight83 26.04.10 - 20:37 Uhr

Hallo,
ich verfolge Deine Beiträge hier...
Gibt es in Deiner Nähe eine Tagesklinik, bzw. ein BKH ?
Schau, dass Du Dir so schnell wie möglich an Fachleute wendest, auch ohne Termin.