neue beziehung und alles ist so kompliziert!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lili567 26.04.10 - 13:58 Uhr

so ich weis garnicht wie ich anfangen soll!aber ich versuche es mal!ich habe mich vor 5 monaten von meinem noch mann getrennt und das nach fast 11jahren.wir haben drei wunderbare kinder zusammen und er hat mich betrogen worauf ich ihn dann verlassen habe!jetzt habe ich eine neue beziehung die mir sehr gut tut!ich liebe diesen mann und die kinder mögen ihn auch sehr gerne!ich habe immer das problem das ich ihn weh tue weil ich so viel negatives in der vergangenheit durchgemacht habe und er meint er ist nicht so!naja und dann gibt es leute die meinen er währe nicht gut genung für mich .... warum auch immer!ich denke ich muss ja mit ihm zusammen sein und er macht mich glücklich!er ist halt ganz anders als mein ex und das ist auch gut so!!!!! kennt das einer von euch wenn sich das leben komplet verändert hat und dann noch sachen von anderen leuten kommen die meinen man hätte was beseres verdient und man schon richtig sauer wird weil man diesen mann liebt?ich muss dazu sagen er ist ein mann der nicht jedem zeigt wie er ist und gefühle zeigt er mir wenn wir aleine sind

Beitrag von .......??.......... 26.04.10 - 14:11 Uhr

Hallo du :)

Du musst das machen, was dir gut tut (und den Kindern). Auf die Meinung der anderen würde ich da nix geben.

Bei mir wars ähnlich. Mein Mann hat mich auch betrogen, so dass ich die Beziehung nach über 10 Jahren beendet habe. Allerdings ohne Kinder.
Mein Ex war der Typ Schwiegermutterliebling. Er kam mit jedem aus, konnte mit jedem sich unterhalten, sich überall anpassen.

Gleich danach hatte ich meinen jetzigen Partner kennengelernt. Er ist etwas anders, kleidet sich besonders, ist ruhig und macht nicht überall auf Schönwetter. Aber ich liebe ihn total #verliebt
Am Anfang meinten auch einige, das würde sicher nicht auf Dauer gutgehen und wir würden nicht zusammenpassen. Ich bin eher der Typ Normal-Frau.
Aber nun, nach über einem Jahr, krieg ich immer mal wieder gesagt, wie gut mir die Beziehung tut und wie glücklich ich doch aussehe.

Mir ists egal, was andere sagen. Und dass mein Partner anders ist als andere, macht ihn besonders und ich habe mich unter anderem auch deshalb in ihn verliebt :)

LG

Beitrag von lichtchen67 26.04.10 - 16:21 Uhr

Ich versuche mal zusammenzufassen, 11 JAhre Ehe, 3 Kinder, betrogen worden, Trennung, 5 Monate später neuer Partner, von dem Du schon sagst, Du liebst ihn #schock Respekt!

Was ist denn alles so kompliziert? Vielleicht das Tempo? Wann und wo hast Du Deine Ehe verarbeitet? Verarbeitet dass Du betrogen wurdest? Zeit für einen Neustart gehabt? Zeit Vertrauen zu Deinem neuen Partner aufzubauen? Sowas geht eben nicht von heut auf morgen und Dein neuer Partner, wenn ihr euch denn so liebt, sollte Verständnis dafür haben. Wenn er wirklich anders ist, wirst Du schon mit der Zeit Vertrauen fassen.

Die Umwelt konnte vielleicht mit Deinem Tempo nicht ganz mithalten? Du musst mit ihm glücklich sein. was von anderen Leuten kommt sollte Dir egal sein, es sei denn, die anderen sehen vielleicht klarer als Du selbst. Auch das ist möglich.

lichtchen

Beitrag von lili567 27.04.10 - 13:31 Uhr

danke du hast es genau auf den punkt gebracht!ich wollte nach der ehe erstmal aleine sein nur die kinder und ich aber dann kam dieser mann 3jahre jünger als ich und viel zu schnell!aber ich kann nicht anders ich liebe ihn und muss versuchen ihm zu vertrauen was nicht leicht ist