Hornisse oder Wespe, hab echt Schiss ?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knutschy 26.04.10 - 14:04 Uhr

Hallo,

also ich habe vornst im Schlafzimmer eine Hornisse oder Wespe gesehen, habs nicht genau erkannt, sah aber so rießig aus das ich eher auf ne Hornisse tippe.

Ich hab vor solchen Viechern richtig Panik (bitte keine dummen Kommentare es ist nun mal so)

So das Zimmer zum klein ist ja gleich am Schlafzimmer (Durchgangszimmer)

Nun war da die Tür auch offen.

Mein Paps war ebend da und wir haben bestimmt ne Stunde nach dem Tier gesucht und gelauert. Nix gefunden.

Fabian macht nun Mittagsschlaf. Aber ich hab die ganze Zeit Angst das die Hornisse in seinem Zimmer ist und ihn Sticht.

Wie gefährlich ist so ein Stich bei einem Kleinkind ?

Hab vorallem Angst das er vielleicht den Mund aufhat und Sie ihm da reinfliegt #zitter#schock

Liebe Grüße Anja und Fabian (18 Monate)

Beitrag von nana141080 26.04.10 - 14:08 Uhr

Hallo,

eine Hornisse und auch eine Wespe würde sich nciht so lange verstecken können. Sobald sie zu lange auf einem Platz "liegen" sind sie "in Gefahr". Deswegen fliegen sie ja immer rum.

Ein Stich (von beiden) wäre am Hals/Mund/Auge schon schlimm.
Wenn er allergisch reagiert könnte er einen Anaphylaktischen Schock bekommen.

ABER, ich gehe mal von aus das sie wieder abgehauen ist. Die sind nicht dumm die Tiere, die kennen die Wege.#zitter

Ich bin mittel allergisch und habe auch Angst#hicks Habe deswegen immer Fenistil Tropfen und Apis mellifica C30 dabei.#schein

VG nana

Beitrag von knutschy 26.04.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

also die Fenster waren aber zu, weil bin wie gesagt gleich Panisch rausgerannt, also kann sie aus dem Raum eigentlich nicht raus sein.

Na ja ich bin froh wenn Fabian dann ausgeschlafen hat, und dann werd ich nochmal auf die "Jagd" gehen damit ich heute Nacht dann ruhig schlafen kann.

Liebe Grüße Anja.

Beitrag von 19021982 26.04.10 - 14:14 Uhr

Oder ist sie durch die Tür ab. Oder sie liegt nu tot in einer Ecke!

Würd jetzt versuchen ruhig zu bleiben.

LG

Simone

PS: Retterspitz äußerlich ist mein Tipp bei allen möglichen Stichen

Beitrag von 19021982 26.04.10 - 14:09 Uhr

Hi,

keine Angst! So lang er nicht wild rumfuchelt oder so passiert da nix.
Und ihr habt das Vieh ja auch gesucht.....ist wahrscheinlich schon längst zum nächstbesten Fenster rausgeflogen!
Was hälst du denn von Insektenschutzgittern für die Zukunft um deine Angst zu bekämpfen?

LG

Beitrag von knutschy 26.04.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

hier bei den Alten Fenstern geht das leider nicht.

Aber wir zeihen am 15 Mai um, dort passt sowas dann auch dran und kommt definitiv auch dran :-)

So große Tierchen passen da ja meist wenigstens nicht durch. Und kleine Mücken etc da hab ich keine Angst vor.

Liebe Grüße Anja.

Beitrag von nana141080 26.04.10 - 21:09 Uhr

Durch meine festen Fliegengitter (im Mai beim Aldi gekauft) paßt NIX durch. Weder Mücke noch Geist;-)

Die gibts immer im Mai bei Aldi und sind echt toll und günstig.(20€?!)

VG

Beitrag von silong 26.04.10 - 14:21 Uhr

Hallo Anja,

mein Kleiner ist letzten Sommer von einer Wespe gestochen wurden, in die Hand, da war er ein halbes Jahr alt.

Hatte auch direkt Panik und habe beim Kia angerufen, der sagte mir, das der erste Stich noch keine Allergie auslöst. Sollte er nochmal gestochen werden, wird sich erst zeigen, ob er allergisch ist oder nicht.

Habe ihm dann Ledum gegeben und ein Kügelchen auf der Stelle mit etwas Wasser verrieben, danach noch gut gekühlt. Nach einer halben Stunde, war die Schwellung komplett weg und man konnte nur noch einige Tage eine leichte Einstichstelle sehen, alles halb so wild, zum Glück.

LG

Silke + kleiner Nick

Beitrag von tagpfauenauge 26.04.10 - 16:38 Uhr

Hi,

diese Tiere können nur kurz "drinnen" sein. Also falls sie noch in der Wohnung ist, dann ausgetrocknet.

vg

Beitrag von nana141080 26.04.10 - 21:10 Uhr

Ehrlich? Das höre ich zum ersten Mal#kratz

Beitrag von knutschy 26.04.10 - 20:14 Uhr

Also bis jetzt ist uns das Insekt nicht wieder begegnet, hatten mal das Fenster auf so das falls es da ist und die Freiheit sucht wider entschwinden kann und hoffentlich kein neues reingekommen ist #zitter

Man trotzdem irgentwie komisches Gefühl bei der größe die das Tierchen hatte nicht zu wissen obs nicht irgentwo hockt.

Liebe Grüße