Bin etwas säuerlich auf unseren Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schlumpf2 26.04.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

habe gerade meine Tochter vom Kindergarten abgeholt. Als ich in den Garten vom Kindergarten rein bin, ist mir meine Tochter mit ihrer Freundin entgegengelaufen. Ich fand keine Erzieherin aus Ihrer Gruppe noch im Garten und auch keine weiteren Kinder aus Ihrer Gruppe. Es waren noch ander Gruppen draußen aber keiner mehr aus Ihrer Gruppe. Es wunderte mich etwas da normalerweise Ihre Gruppe zum Abschluss immer einen Stuhlkreis im Gruppenraum machen#kratz. Als ich dann mit beiden Kindern rein bin habe ich festgestellt das alle anderen Kinder mit beiden Erzieherinnen im Raum waren und ihren Abschlusskreis machten:-(. Habe dann gefragt weshalb die zwei Mädels allein noch draußen waren, da kam die Antwort: Wir sagten das wir jetzt rein gehen und die Zwei wollten noch draussen bleiben, daher sind wir ohne die Zwei rein.:-[ Da war ich schon etwas Sauer, habe dann zu ihr gesagt, das ich der Meinung bin wenn die Gruppe rein geht, das dann alle rein zu gehen haben und nicht weil se noch etwas spielen wollen draußen bleiben können. Das müssen die Kleinen doch auch lernen. Muss dazu sagen das meine Tochter 3,5 Jahre ist und Ihre Freundin gerade erst 3 geworden ist und beide erst seit Januar in dieser Gruppe sind.Ich bin echt stinke sauer, zwei weitere Mütter die ihre Kinder abgeholt haben, haben das ganze mit bekommen und haben nur den Kopf geschüttelt und gemeint, das geht ja garnicht.
Was würdet ihr machen ? Die Erzieherin nochmal ansprechen oder es dabei belassen ? Reagiere ich da zu arg ? Muss dazu sagen, das meine Tochter mit Ihrer Freundin nach ca. 2 Wochen Kindergarten, bereits aus dem Kindergarten abgehaut ist. Sie wurden zum Glück noch am Zaun gesehen und gleich wieder rein geholt#zitter. Sie wollten die Mamas bei der arbeit besuchen#augen !!!

LG

Beitrag von esk 26.04.10 - 14:27 Uhr

Hallo!

also ich fänd das auch nicht witzig. wenn sie den kindern ihren willen lassen wollen, so ist aber doch trotzdem zwingend eine aufsichtsperson notwendig. da kann ja sonstwas passieren. sei es, die hauen ab, weil irgendwer die tür offen gelassen hat oder fallen vom klettergerüst oder sonstwas.

ob reingehen oder nicht ist ne ansichtsfrage, ich denk da eher wie du, aber darüber kann man sich wohl noch streiten. aber alleine geht gar nicht. ich würd da schon nochmal was sagen. wenn die das nicht verstehen, geh zur leiterin, und frag, ob das normal ist. das ist ja kein spaß. und nebenbei haben die ne aufsichtspflicht. gesetz ist das...

lg, esk

Beitrag von coconutkiss169 26.04.10 - 15:11 Uhr

Ich finde es auch wichtig, dass die Kinder lernen, sich in eine Gruppe zu integrieren.

Wenn die Erzieherinnen sagen, dass die Gruppe jetzt reingeht und den Abschlusskreis macht, dann kommen alle Kinder mit rein. Wenn die Erzieherinnen mit ihrer pädagogischen Ausbildung nicht in der Lage sind die Kleinen einzufangen, dann weiss ich aber auch nicht mehr...:-D

Ich würde die Gruppenerzieherinnen nochmal ansprechen, wie sie das grundsätzlich halten wollen. Heute wollten nur zwei nicht mit rein, morgen sind es dann drei und übermorgen fünf... Abschluss ist Abschluss - basta!

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag #sonne!

Beitrag von schullek 26.04.10 - 16:03 Uhr

hallo,

waren draussen andere erzieherinnen, die aufgepasst haben? wenn ja sehe ich das nicht so eng.
wenn die mädels lieber draussen bleiben wollten finde ich das auch legitim.

lg

Beitrag von baldurstar 26.04.10 - 18:00 Uhr

hm also bei uns im kiga ist alles so das kein kind einfach raus gelangen kann, so wie es sich halt auch gehört. also wäre das kein problem.

wenn man aus eurem kiga abhauen kann als kind wäre das wohl ein thema das angesprochen werden muss. auf sowas sollte man aber auch bei der wahl de kiga schon achten das die türen tags zu sind und nur mit türöffnern die weit oben sine geöffnet werden können etc pp.
denn das problem muss ja aus der welt geschafft werden.

bei uns im kiga ist in der regel immer wer mit im garten etc

aber mein großer war auch schon allein draussen.
ihm war gesagt worden das alle erst später raus gehen und er warten muss. er wollte nicht und hatte den deal ausgehandelt das er schon mal allein raus darf.
fand ich nicht schlimm. daheim darf er ja auch allein in den garten und sich frei bewegen *g

ansonsten wenn programm ist wie morgenkreis usw. dann müssen natürlich alle kinder in der gruppe sein und daran teilnehmen.
aber während der freispielzeit dürfen sie sich recht frei bewegen. wenn ein kind allein im garten ist wie meiner ab und zu dann guckt die erzieherin halt vom fenster aus das alles ok ist ( große glasfenster fronten mit tür zum garten haben da alle gruppen. )

Beitrag von schlumpf2 26.04.10 - 18:56 Uhr

Hallo,

ja es waren noch ander Gruppen mit Erzieherinnen im Garten aber eben nicht ihre Gruppe, und wie so einige mich hier bestätigt haben, wenn eine ganze Gruppe rein geht um einen Abschlussstuhlkreis zu machen wie jeden Tag dann müssen auch die zwei Mädels mit.

Über einen Kindergartenwechsel kann ich hier nicht denken, da wir in einem kleinen Ort wohnen wo es nur einen Kindergarten gibt.

Sonst bin ich auch eigentlich zufrieden mit dem Kindergarten, nur das eben die Situation mit der Sicherheit was das abhauen angeht bis jetzt nicht ganz oben stand. Es gibt bei uns nur einen niedrigen alten Holzzaun, das Eingangstor ist im Winter so verzogen das es sich ganz schlecht (wenn überhaupt)schließen lässt. Ich selber war auch schon in diesem Kindergarten, sogar bei der gleichen Erzieherinn, es ist bis heute auch nichts passiert, aber als Mutter denkt man ja immer meine trifft es als erstes. Es gab jetzt einen Bürgermeisterwechsle bei uns, hoffe mal das jetzt einiges sich im Kindergarten ändern wird. Und was das Thema von heute angeht, so werde ich es morgen nochmal im Kindergarten ansprechen. Hoffe nur das es nicht auf dem Rücken meiner Tochter ausgetragen wird !!

Lg

Beitrag von baldurstar 26.04.10 - 19:13 Uhr

hm naja wenn die erzieherinen kompetent sind tragen die derartige dinge nicht auf dem rücken der kinder aus.
normal sollten sie schon in der lage sein die fach-/ sachebene und privatebene zu trennen.

aber die sache mit dem zaun usw. find ich schon sehr bedenklich. bei uns ist eben extra eine schliessanlage mit sehr hoch angebrachten türöffnern und da ist auch ein riesen schild man möge drauf achten das kein kind hinaushuscht, es könnte schliesslich auch mal das eigene sein usw.

hm abschlussstuhlkreis, sowas haben wir gar nicht, bei uns nur morgen kreis. aber die kinder werden auch alle zu verschiedenen zeiten geholt. abholzeit ist bei halbtagskindern von 12 - 14 uhr daher haben die das wohl nicht bei uns.

nur ein kiga das ist ja auch doof. das heisst ihr hättet nicht mal ne wahlmöglichkeit oder wechselmöglichkeit wenn was nicht passt puh.
ich lebe in einem kaff wo es keinen kiga gibt aber 6 km von uns ist die "stadt" zu der wir hier gehören und die hat zum glück 4 kindergärten von der stadt und einen von ordensschwestern.