Könnt Ihr mir vielleicht Eure Erfahrung zu Menogon HP Concept......

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von grisa 26.04.10 - 14:31 Uhr

....... mitteilen???

Es ist wirklich unglaublich aber trotz doppelter Dosis Clomifen hat sich keine einziges Ei gebildet und auch die Schleimhaut kann ich diesen Monat voll vergessen. Na ja wir sind nun zu dem Entschluss gekommen das Clomi wohl nix bringt bei mir.
Muss jetzt ab dem nächsten Zyklus täglich ab dem 2.ten ZT bis das Ei groß genug ist Menogon Hp Concept spritzen... oh man ich hätte nie gedacht das es so weit kommt.... bekomm jetzt langsam echt Angst....

LG Sandra die grad nicht weiß wo Ihr der Kopf steht....

Beitrag von rotes-berlin 26.04.10 - 15:22 Uhr

Keine Sorge, Clomi hat bei mir auch versagt! Dann bekam ich Menogon HP, das hat zwar angeschlagen aber auch nicht wirklich gut. Am Ende haben wir dann mit GonalF stimmuliert und DAS hat super geklappt :)

Es gibt noch ein Paar andere Mittel, manchmal muss man halt austesten was bei einem am besten anschlägt.

Beitrag von grisa 26.04.10 - 15:24 Uhr

Das komische ist halt auch das ich ja schon einen Sohn habe und der ohne irgendwelche hilfen kam.
wie lange versucht mans dann mit Menogon bis man was anderes ausprobiert???

Beitrag von rotes-berlin 26.04.10 - 16:28 Uhr

Wir haben nur einen Zyklus damit stimmuliert.

Beitrag von cowgirl37 26.04.10 - 19:25 Uhr

Hallo Sandra,

ich habe zu Anfang meiner Kiwu-Behandlung auch Clomifen bekommen und null drauf angesprochen. Dann habe ich 6 Zyklen mit Menogon HP stimuliert (mit GV nach Plan) - auch in dieser Zeit bin ich nicht schwanger geworden.

Aber ich habe wenigstens gut auf das Menogon HP angesprochen und es haben sich Follikel entwickelt.

Nach dieser erfolglosen Zeit habe ich die Kiwu gewechselt und da wurde mir dann zu einer IVF geraten - anders würde es bei uns wohl nicht klappen meinte die Ärztin...da ich zu der Zeit schon 38 war, habe ich mich dazu entschlossen, die IVf machen zu lassen und zwar als Selbstzahler.

Allzu große Hoffnungen auf eine große Ausbeute an Eizellen hat man mir nicht gemacht, aber es bestände eine reelle Chance.

Stimuliert haben wir wieder mit Menogon - allerdings mit Menogon ohne HP (kam aus dem Ausland) und zusätzlich habe ich an den ersten Stimu-Tagen noch Clomifen dazu genommen - und es hat super geklappt. Ich hatte bei der Punktion 21 Eizellen, von denen 15 befruchtet werden konnten - selbst die Ärztin war total überrascht, denn auf dem US sah es nie nach vielen Eizellen aus.

Jetzt bin ich durch die 1. IVF schwanger in der 20. Woche - ich habe mir damals 3 Embryonen einsetzen lassen und bekomme letztendlich 1 Kind.

Ich wünsche Dir alles Gute und viele Grüße! #blume

...ach ja, mir hat man mal gesagt, Menogon sei das günstigere Medikament zum Spritzen, Gonal usw. seien erheblich teurer... #kratz