Sind Eure Kinder auch so??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agrokate 26.04.10 - 14:44 Uhr

Hallo Ihr,

wollte mal in die Runde fragen, ob ich als einzige so eine kleine "Stalkerin" zu Hause habe?
Meine Tochter (2 Jahre) geht (seit sie Laufen kann)
zu anderen Kindern (egal welchen Alters) und stellt oder setzt sich einfach dazu, als würde sie dazu gehören#schwitz!
Manche schauen dann schon etwas irritiert, was ich natürlich auch verstehe;-)!
Soll ich Ihr das abgewöhnen oder wie soll ich mich verhalten??

GLG,agrokate!

Beitrag von knuffel84 26.04.10 - 14:50 Uhr

Hallo,

mein Sohn macht das auch! Er nimmt auch oft fremde Kinder an die Hand und schleift sie dann mit ;-)
Ich sage den Kindern dann immer, das sie sagen sollen,wenn sie das nicht wollen!

LG

Beitrag von biene81 26.04.10 - 14:50 Uhr

Das macht Emma auch! #rofl

Gestern erst waren wir am Strand und ein anderes, viel aelteres Maedel war auch da.

Emma: Ich geh jetzt zu dem Maedchen
Ich: Da kannst Du nicht einfach hin, Emma
Emma: Warum nicht?
Ich: Du kennst doch das Maedchen gar nicht und sie Dich nicht!
Emma: Das Maedchen ist aber meine Freundin!!!

#gruebel#rofl

So geht das immer. Sie hat da gar keine Beruehrungsaengste!

Beitrag von sternenauge 26.04.10 - 15:03 Uhr


Mein kleiner hat das gestern auch gemacht.

Hat sich im Sandkasten zu einer Gruppe Kinder und Eltern gesetzt, die wir nicht kennen. Saß nur da und beobachtete.

Was ich witzig fand und auch irgendwie merkwürdig, man hat den kleinen nicht beachtet als wäre er unsichtbar.

Wenn zu mir ein fremdes Kind kommt, reagiere ich immer, frage z.B wie es heißt etc.

Beitrag von agrokate 26.04.10 - 15:09 Uhr

Genau, das Phänomen beobachte ich auch-es kümmert keinen (außer ein etwas irritierter Blick) und sie behandeln sie, als wäre sie unsichtbar#schmoll!
Bei Kindern kann ich das ja noch verstehen, aber bei Erwachsenen#gruebel!
Wenn sich zu uns ein Kind gesellt, dann rede ich es auch an#pro!
Ich bin erleichtert, daß es noch andere "Stalker-Kinder" gibt:-p!

GLG,agrokate!

Beitrag von frejus 26.04.10 - 15:16 Uhr

Also Jerr macht das auch, er setzt sich zu den Kindern/Erwachsenen und spielt einfach mit. Oder aber bei Mädels rückt er auch ganz nah und lehnt sich an.
Aber ehrlich ich habe noch nie drüber nachgedacht, was zu sagen. Die Kinder machen das schon untereinander.

Gruß Jacky

Beitrag von mel-t 26.04.10 - 18:36 Uhr

Ist doch gut, sie ist einfach kontaktfreundig. So findet sie auch leicht Freunde und wird sich im Kindergarten sicher leicht zurechtfinden. Ich seh das eher positiv.

Meine Große ist auch so, egal wo wir sind, nach zehn Minuten hat sie irgendein Kind an der Hand und stellt mir stolz ihre neue Freundin vor.

Sie quatscht auch immer die Teenies in der Stadt an, ist eigentlich eher ulkig. Die meisten sind auch recht nett zu ihr.

Die Kleine hat sich im Winter immer zu fremden Jungs (bestimmt 13 oder 14) mit auf den Schlitten gesetzt. Was soll ich sagen, fanden die sogar niedlich!!!

Es sind doch Kinder, die haben einfach nicht so große Berührungsängste, manchmal (besonders auf Feten, auf denen ich kaum jemanden kenne), wünsch ich mir, Erwachsene wären da auch so locker...;-)

Mfg
Mel-t

Beitrag von pinklady666 26.04.10 - 19:57 Uhr

Hallo

Oh, ja das kenne ich.
Wir finden irgendwie bei jeder Einkaufstour neue Freunde - egal ob Kind oder Erwachsener.
Im Aldi z.B. ist jetzt der Azubi unser bester Freund. DAs kam so. Wir sind zur Kasse, er stand beim Obst und rief "Legt schonmal auf, ich komme direkt". Also haben wir aufgelegt und gewartet. War noch keine Minute. Marie gings trotzdem nicht schnell genug. Ehe ich mich versehe ruft sie "dann mach ich halt heute die Kasse", geht in das Kassenbateil und ist gerade dabei auf den Stuhl zu klettern. Das war mir so peinlich. Der Azubi fands lustig. Seit dem haben wir immer super Gespräch.
Und am Samstag beim Ford Treffen ist sie auch direkt zu den anderen Kindern gelaufen und hat mit denen gefachsimpelt.
Kinder werden sowieso immer direkt angesprochen mit "Hallo, ich bin die Marie Danielle. Wer bist denn du?". Dazu ein riesen breites Grinsen. Geben die Kinder keine Antwort ruft sie schonmal durcha halbe EKC "Die sagen ja gar nichts. Das ist aber unhöflich!"
Mir ist das immer mehr als peinlich, aber besser aufgeschlossen als ein Einzelgänger.

Liebe Grüße

Bianca