Kleiner Kollege meines Sohnes wird gehauen - was tun???

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von esperancefollie 26.04.10 - 14:53 Uhr

Hallo zusammen

Ich brauche da mal euren Rat :

Und zwar betrifft es einen Jungen eines anderen Paares. Er ist 3 ½ und ging bis letztes Jahr
mit meinem Sohn in dieselbe Tageskrippe. Seit letztem Herbs geht er nun in den sogenannten „Kindergarten/Vorschule“ hier (wohnen in Frankreich).

Er hat eine kleine Schwester, welche ca. 1 Jahr alt ist. Er war immer ein kleiner Wildfang, energievoll. Ist mein Sohn auch.

Letztens waren mein Sohn und ich an einen Kindergeburtstag eingeladen und eben besagte Familie auch. Ich habe mich gefreut, den Kleinen wiederzusehen, habe mit ihm gespielt, wir haben uns amüsiert. Und wie es eben normal ist für Kinder in dem Alter (und älter), gab es halt hin und wieder mal Streit und kleine physische Auseinandersetzungen.

Ich habe bemerkt, wie unglaublich streng und hart die Mutter mit dem Jungen umgeht. Er darf praktisch gar nichts machen. Ihre Tochter dagegen, wird bemuttert, liebkost ohne Ende. Aber ein Auge hielt sie immer wachsam auf ihren Sohn, nicht um ihn etwa zu schützen, sondern nur um ihn anzukeifen #zitter, wenn er ihrer Meinung nach, was „unartiges“ gemacht hat.

Das tat mir schon irgendwie weh im Herzen, er kann gar nichts richtig machen :-(. Aber wirklich schockiert war ich, als nach einem Gerangel unter Jungs, er sofort vor die Mutter zitiert wurde und diese meinte, dass er der „Schuldige“ ist und er sofort bestraft gehört. Was aber nicht der Fall war, das können mehrere bestätigen. Er hatte wirklich nichts gemacht. Das haben wir der Mutter auch mitgeteilt. Aber sie beharrte auf ihrer Meinung.

Sie rief ihren (sorry) Trottel von Mann (der als Besuch nur vor der Glotze rumhing) und „befahl“ ihm, den Sohn sofort zu bestrafen. Der Mann fragte noch doof: „Aber, was hat er denn getan?“. Schliesslich packte er ihn sehr grob am Arm und verhaute ihn richtig den Hintern, vor den Augen der anderen Kindern... #schock

Der arme Tropf hatte sich bevor es losging schon wohlwissend was kommt, schützend die Hände vor sich gehalten. Wir waren alle so geschockt und traurig :-(. Vor allem auch mein Sohn und die anderen Kinder.

Diese Eltern, benahmen sich weiter jedoch so, als ob nichts geschehen wäre

Mir geht das nicht mehr aus dem Kopf. Ich will gar nicht wissen, wie das zu Hause bei ihnen abgeht. Ich weiss allerdings nicht, wie ich „intelligent“ reagieren kann.

Eine Möglichkeit ist die Direktorin der Tageskrippe, die ja beide Kinder und die Eltern kennt. Auch wenn der Sohn da gar nicht mehr hingeht, sondern nur noch die kleine Schwester.

Was meint ihr, soll ich mit ihr mal reden? Ich will und muss was tun, ich habe so eine Wut auf diese Eltern. Und der Junge, tut mir so unendlich leid. Ihm muss doch geholfen werden.

Ich danke sehr für Antworten …#danke

Alles liebe maya


Beitrag von raena 26.04.10 - 15:45 Uhr

Hui, ...... starker Tobak!

Also wenn ihr in Deutschland leben würdet, dann würde ich dir vorschlagen die Familie beim Jugendamt zu melden. Ich weiß aber nicht ob es eine Entsprechung dazu in Frankreich gibt und wie die dann vor gehen. Wenn du es selbst nicht weißt, dann kannst du ja mal in der Krippe nachfragen was man tun kann wenn man erlebt hat, dass Eltern ihr Kind schlagen und an wen man sich wenden kann. Sie dort zu "verpetzen" würde ich erstmal nicht machen.

LG
Tanja

Beitrag von goldmannchen 26.04.10 - 16:01 Uhr

hallo...
warum ist keiner dazwischen gegangen??
es hört sich im text so an das alle nur geguckt haben??? mag auch sein das ich es falsch verstanden hab...
man muß sowas öffentlich machen...gleich die eltern zurede stellen,vor allen leuten.

Beitrag von esperancefollie 26.04.10 - 16:06 Uhr

... ja, das stimmt und das bin ich mir auch schmerzlich bewusst.

Ich glaube viele haben es zuerst gar nicht mitbekommen, da sie im Gespräch waren und der Vater den Sohn in ein Nebenzimmer gepackt, wo die Kinder waren.

Und ich war einfach so geschockt, dass ich total gelähmt war. Ich schäme mich, dass ich nichts gesagt habe, stimmt...

Aber jetzt geht es nicht mehr darum, vielmehr, was ich eben JETZT tuen kann...

Lieber Gruss

maya

Beitrag von kyrilla 26.04.10 - 17:06 Uhr

Hallo Maya,

das Problem ist, dass körperliche Züchtigung in Frankreich weder an Schulen noch in Familien gesetzlich verboten ist. Du kannst also (weißst du aber sicherlich besser als ich), die Eltern nicht auf diesem Weg "packen".
Daher kann ich nicht einschätzen, wie die Krippenleiterin das sieht und ob sie die Richtige wäre, mal mit den Eltern darüber zu sprechen.

Die Erziehungsmentalität in Frankreich ist eine ganz andere als hier.

Schwierige Sache, evtl. die Eltern in einer ruhigen Minute mal ansprechen und sagen, dass die Situation dich ganz schön mitgenommen hat und ihnen andere Wege aufzeigen, Konflikte mit ihrem Sohn zu lösen.
Solltest du nochmal Zeuge werden, geh dazwischen!
Haben denn die anderen Eltern etwas gesagt oder fanden sie die Bestrafung eher "normal"?

LG
Kyrilla

Beitrag von esperancefollie 26.04.10 - 17:29 Uhr

Hallo

Also ich habe nur mit der Mutter gesprochen, welche das Fest veranstaltet hat.

Und die war genauso geschockt wie ich. Und sie wusste sogar noch mehr zu berichten.

Ich kann das der Mutter schon mal sagen, aber sie ist wirkich "tough" und lässt sich wohl so schnell von niemandem was sagen.

Was natürlich nicht heissen soll, dass man es nicht versuchen kann.

Danke dir und ich halte auf dem Laufenden.

Lieber Gruss maya

Beitrag von cajamarca 27.04.10 - 10:28 Uhr

Stimmt so nicht ganz, in der Schule ist körperliche Züchtigung auch in Frankreich keine zulässige Strafe: http://www.legifrance.gouv.fr/affichTexteArticle.do;jsessionid=0BEB38A1DDC762D2F69E654E4DA8E097.tpdjo06v_1?cidTexte=JORFTEXT000000332540&idArticle=LEGIARTI000006503897&dateTexte=&categorieLien=cid

Beitrag von kyrilla 27.04.10 - 14:53 Uhr

Ich bezog mich hierauf:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Corporal_punishment_in_Europe.svg&filetimestamp=20100320163131

Wenn ich mich irre, freue ich mich in diesem Fall aber besonders!

LG
Kyrilla

Beitrag von babe-nr.one 26.04.10 - 17:42 Uhr

und es hat NIEMAND was gesagt?#schock...
entnehme ich, wenn du fragst, ob du mit ihm reden sollst#kratz

Beitrag von arienne41 26.04.10 - 18:05 Uhr

Hallo

Die schlimmsten sind die die dabei zuschauen.

Er hatte noch nicht mal was getan und keiner sagt was?

Ein Armutszeugnis für die Gesellschaft die anwesend war.

Beitrag von parzifal 27.04.10 - 10:21 Uhr

Der Täter ist ein besserer Mensch, als der Mensch der geschockt zuschaut?

Kannst Du das näher ausführen?

Aber bitte keine Ausführungen warum zuschauen schlimm ist, sondern warum es noch schlimmer ist.

Beitrag von manavgat 26.04.10 - 18:23 Uhr

Wende Dich an die Polizei, schildere den Vorfall und frag, ob das in Frankreich erlaubt ist.

Gruß

manavgat

Beitrag von kyrilla 26.04.10 - 21:01 Uhr

JA, in Frankreich ist das erlaubt! Dort ist nichtmal das Züchtigungsrecht in Schulen abgeschafft. Daher haben Franzosen zu diesem Thema oft eine ganz andere Einstellung als wir und empfinden das Schlagen ihrer Kinder als völlig normal.

LG
Kyrilla

Beitrag von melly21 26.04.10 - 19:08 Uhr

Der arme Tropf hatte sich bevor es losging schon wohlwissend was kommt, schützend die Hände vor sich gehalten. Wir waren alle so geschockt und traurig . Vor allem auch mein Sohn und die anderen Kinder.


Spätestens wenn ich sie Szene gesehen hätte,wäre ich zu dem Kind geeilt und hätte ihn von der Mutter zur Not auch weg gerissen!

Ich hätte mir den kleinen genommen und sofort die Polizei gerufen!

Meiner Meinung nach gehören Leute die noch doof dabei stehen und und glotzen direkt mit bestraft!:-[

Schämen solltet ihr euch alle

Lg Melly

Beitrag von zaubertroll1972 27.04.10 - 22:56 Uhr

Und warum hast DU nichts gesagt???