Zytomegalie - BV in der Arbeit m. beh. Kindern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fruitycocktail 26.04.10 - 15:08 Uhr

Huhu,

nachdem ich auf eigene Faust den Bluttest veranlasst hab! Unsere tolle Personalabteilung hatte keine Meldung an die Betriebsärztin gegeben! Hab ich nun den Anruf erhalten das ich keinen Schutz gegen Zytomegalie habe... Das Ergebnis für Windpocken steht noch aus, der Rest (Masern, Mumps, Röteln) ist in Ordung...
Ich arbeite mit Kindern mit schwersten Mehrfachbehinderungen im Alter von 3 bis 13 Jahren... Natürlich ist die Pflege sehr intensiv...

Die Ärztin informiert nun meinen AG und der meldet sich, wenn er sich entschieden hat!
Leider bin ich die erste Schwangere meines Arbeitgebers und auch die Betriebsärztin hat noch nie eine Arbeitnehmerin ohne Schutz gehabt...

Sie sagte gerade am Telefon das es wohl nur gefährlich wird bei Kindern die noch nicht 3 Jahre alt sind!
Aber ich hab gelesen, das es für gesunde Kinder gilt, weil dort die Pflege wickeln etc. nicht mehr so häufig vorkommt in dem Alter!

Versetzen könnte er mich nur noch zu den älteren Jugendlichen/Erwachsenen mit gleichem Pflegeaufwand... und ich könnte mir gut vorstellen das er das noch macht.. dabei bin ich gerade krank geschrieben, weil mein Rücken streikt!

Mano, ihr könnt euch garnicht vorstellen wie sauer ich bin! Dieser blöde Test hätte viel früher laufen können! Stellt euch vor ich hätte es nicht testen lassen und hätte mich angesteckt

Liebe Grüße

PS: Ich hab die Frage vorhin schon gestellt, aber bisher konnte mir keiner eine Antwort geben und ich sitz hier auf heißen Kohlen bis mein Chef sich meldet...
Bitte nicht steinigen...

Beitrag von -lorelai- 26.04.10 - 15:17 Uhr

Ich kenne das nur aus meinem Gebiet der Kinderkrankenpflege, wir bekommen sofort ein Tätigkeitsverbot. Entweder man hat dann andere Aufgaben für uns, die nichts mit der Pflege am Kind selber zu tun haben, oder man muss zu Hause bleiben.
Dann bin ich ja mal gespannt wie das bei Dir ausgeht!
Liebe Grüße

Beitrag von myrla 26.04.10 - 15:22 Uhr

Hallo

Ich habe im Kindergaten gearbeitet mit schwerst Mehrfachbehinderten kinder im alter von 3-6 Jahren.

Habe auch keinen schutz gegen zytomegalie.
das mit den röteln ist net ausschlaggebend...wenn du da net genug schutz hast must du zu Hause bleiben wenn es in der Kita auftritt.Obwohl ich das ach blödsinnig finde wegen der inkuba.Zeit.

Ich muste von heute auf morgen zu hause bleiben wergen Berufsverbot #schmoll.
War voll blöd konnte mich von keinem kind verabschieden.

Klar hätten die mich auch in die Verwaltung setzten können aber ganz erlich was soll eine Heilerzieehungspflegerin in der Verwaltung #rofl

Was dein arbeitgeber noch für ne stelle hat oder ob du ganz zu hause bleiben must entscheidet er selbst aber mit den kleinen kindern darfst du net mehr arbeiten.


Hoffe ich konnte dir ein bissel helfen.
Liebe Grüsse Moni

Beitrag von -lorelai- 26.04.10 - 15:33 Uhr

Ach so ne Frage hab ich aber noch!!!
Wie lange hat denn das bei Dir gedauert bis ein Ergebnis da war? Eine meiner Kolleginnen wartet irgendwie schon ewig, keine Ahnung warum. Ich hab Donnerstag meinen Termin, deswegen mal interessehalber...!

Beitrag von rinchen00 26.04.10 - 15:57 Uhr

Hallo du,
bei mir war es ähnlich. Bin Sprachtherapeutin und mehrmals die Woche in einer Schule für Geistigbehinderte Schüler (ca. 6- 20 Jährige)
War auch die erste SChwangere im Betrieb und meine chefin hatte von nichts eine Ahnung. Meine FÄ hat mir sehr geholfen, da meine Chefin nichts wirklich ernst genommen hat. Sie wollte mich auch nicht beurlauben bis die Testergebnisse da sind, meinte nur, ich soll die "schlimmsten Fälle" erstmal sein lassen. Was für eine Lösung!!!
Dann hat mich meine FÄ krank geschrieben, weil sie stink sauer war. Leider wissen nicht alle FÄ so gut bescheid. Die Ergebnisse waren so ca. in 1 1/2- 2 Wochen da. Du wirst auf jeden Fall nicht mehr arbeiten dürfen, egal welches Alter. Habe richtige Listen bekommen, mit wem ich noch arbeiten darf. Für mich war es toll, da ich auf 20 Std. runter gegangen bin und trotzdem volles Gehalt bekam. Nimm das nicht auf die leichte Schüppe, mir tat es sehr leid für meine Chefin aber trotzdem, es geht jetzt um dich.
Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne melden. Habe damals echt nur Stress gehabt und so etwas kannst du dir echt ersparen.
Liebe Grüße
Rinchen und Leni (36. SSW)

Beitrag von sunnyjenny81 26.04.10 - 16:04 Uhr

Ich bin seit heute im BV... aber nur vorübergehend, weil ich heute erst den Bluttest bei der Betriebsärztin gemacht hab und jetzt bis Do. warten muss... Ich war letztes Jahr um diese Zeit NICHT IMMUN und jetzt müsste ich mich in der zwischenzeit angesteckt haben, damit ich wieder arbeiten darf.

Ich arbeite in einer Kita und darf eben nicht mit kindern unter 3 jahren arbeiten.
Du, die mit behinderten Kindern arbeitet, darfst dann ABSOLUT NICHT arbeiten, weil du noch eine eingehendere Pflege betreibst... Das ist hochgefährlich, wenn du dich ansteckst!!!