Wer kennt sich aus mit dem Immunsystem?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maria2012 26.04.10 - 15:13 Uhr

Hallo liebe Kugelis!


Ich habe heute mal eine ganz exquisite Frage:

Folgendes ist passiert:
Ich bin Krankenschwester und unsere Station wurde heute wegen Norovirus gesperrt. Durchfallsymptomatik gibt es auf der Station bereits seid Donnerstag. Ich habe natürlich Donnerstag und Freitag auch gearbeitet, der Patient war zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht isoliert.

Von Freitag auf Samstag nachts hatte ich mehrmals Stuhlgang, ich denke so in etwa 4 mal, das letzte Mal dann breiig. Mir war auch von Freitag mittag bis Samstag abends total schlecht und flau im Magen.

Heute, als es darum ging, wem es bereits erwischt hat, war ich mir sehr unsicher, da ja angeblich die Immunabwehr von Schwangeren herabgesetzt ist - demnach müsste es mich ja viel agressiver erwischen oder??? Unser Oberarzt (der sich wohlgemerkt NUR mit Kardiologie beschäftigt) meinte dann, das käme von meiner guten Abwehr, die ja schließlich und endlich jede Schwangere hätte. Ich habe versucht, ihm zu erklären, dass eigentlich genau das Gegenteil der Fall ist, aber bin natürlich gescheitert - Arzt bleibt Arzt! ;-)

Meine Frage nun: WAS DENKT IHR?? Hab ich ihn gehabt oder muss ich mich aufs Schlimmste gefasst machen?? #zitter Gibt es jemanden, der sich da etwas auskennt?

LG
Maria & Samuel inside (29+6 #ei)

Beitrag von lulu06 26.04.10 - 15:19 Uhr

Hey,

ich hatte den Noro-Virus und mir ging es richtig richtig schlecht. Inkl. KH-Aufenthalt.

Meine Family hatte den auch (gehen wir zumind. von aus) und bei denen war es so wie bei dir. Übelkeit, breiiger Stuhl aber ohne Erbrechen.

Ich hab das nachgelesen und da stand, dass der Noro bei ss heftiger verlaufen kann und bis zu zwei Wochen (wie bei mir) dauert. Ist aber kein MUSS.

Ob wir besser geschützt sind weiß ich nicht. Das kenn ich eigentlich nur nach der der Entbindung.

LG lulu

Beitrag von maikiki31 26.04.10 - 15:22 Uhr

Hey,

lustigerweise ist es bei mir genauso.

Obwohl SS ein niedrigeres Immunsystem haben bin ich auch resistenter gegen Erkältungen etx. als wenn ich NICHT SS bin.

ICH denke das es das war bei Dir, WENN dein SG wieder normal ist?

WENN dann hauen Viruse ordentlich rein oder nur schwach. Der wartet nicht noch ein paar Tage.

Wenn du jetzt noch öfter hinmusst weiss ich es allerdings nicht. Dann kann es dich ev. auch nochmal und dann stärker erwischen.

LG Maike

Beitrag von maria2012 26.04.10 - 15:46 Uhr

na ja, ich werde mich wohl krank schreiben lassen ... darauf ankommen lassen will ich es jetzt nicht mehr!! Wäre nur noch diese Woche auf Arbeit und dann in Urlaub und Mutterschutz!