Sehe ich es zu eng? *lang*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von smilingevil 26.04.10 - 15:26 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bräuchte dringend mal ein paar Meinungen von euch. Es geht um meine Schwiegereltern, so langsam weiß ich nicht mehr weiter.
Grundsätzliches: Wir wohnen in einem Haus, aber in getrennten Wohnungen, was meistens auch sehr angenehm ist.
Schon während meiner Schwangerschaft habe ich mir Gedanken über die Ernährung unseres Tochter gemacht, da unser beider Familien zu Übergewicht (nett ausgedrückt) neigen. Und für mich und meinen Mann war klar, dass wir unsere Tochter gesund ernähren wollen. Wir haben das jetzt auch schon mehrfach mit seinen Eltern besprochen und sie sagen jedesmal, dass sie sich daran halten werden und sie das ja ganz toll finden.

Nun ist es aber schon mehrfach vorgekommen, dass sie sich absolut nicht an Absprachen halten. Ständig bekommt Viktoria, obwohl sie gerade gegessen hat und satt ist irgendetwas zu essen in die Hand gedrückt, "weil sie ja sonst uns beim Essen zuschaut und dann hat sie ja gar nichts". Mehrfach darauf angesprochen, es bessert sich nicht. Krönung des ganzen war diesen Sonntag, wir sitzen im Garten und grillen mit Freunden, meine Schwiegereltern sitzen auch im Garten und ich sehe nur wie meine Schwiegermutter Viktoria mit einem American Cokkie mit dicken Schokochips füttert. Habe wieder mal gesagt, dfass ich das nicht will, ich denke nicht, dass ein 1 jähriges Kind schon soetwas essen muss. Und daraufhin haut sie nur beleidigt ab.

Ich weiß nicht was ich weiter machen soll, ich kann mich überhaupt nicht darauf verlassen, dass sie sich an gewisse Dinge halten.

Danke fürs Lesen!!!

Beitrag von criseldis2006 26.04.10 - 15:36 Uhr

Hallo,

wenn deine SE sich nicht an Absprachen halten, bekommen sie die Kleine nicht mehr ohne Begleitung, sprich alleine.

Du stellst die Spielregeln auf.

Ich finde es ok, wenn die Großeltern die Kleinen etwas verwöhnen dürfen, aber ebenso akzeptiere ich, wenn die Eltern das nicht wollen.

Sag ihnen klipp und klar, dass du das nicht möchtest und wenn sie sich nicht daran halten, dass du dann Konsequenzen ziehst.

Ich sehe das nicht ganz so arg wie du. Meine SE dürfen meiner Älteren Tochter auch mal ne Milchschnitte oder Gummibärchen geben, aber die kleine bekommt von diesen Sachen nichts.

LG Heike

Beitrag von bina-lady 26.04.10 - 15:49 Uhr

Da würde meinen Schwiegereltern echt Ärger bekommen. Ein einjähriges Kind braucht so einen Mist genauso wenig wie ein 5jähriges.

Du siehst dfas nicht zu eng sondern genau richtig. Das geht gar nicht, die haben das zu tun was ihr erbittet. Wir legen auch sehr Wert auf absolut gesunde Ernährung und wenn bei uns so etwas passieren würde wäre ich nicht nur stocksauer sondern würde echt ein ernstes Wort mit ihnen reden.

Die sollen lieber froh sein das ein Teil der Eltern heute auf gesunde ernährung so viel Wert legt, es gibt viel zu viel übergewichtige Kinder dieihr ganze Leben damit dann Probleme haben.

Rede mit ihnen nochmal!

Beitrag von maikiki31 26.04.10 - 16:02 Uhr

Hey,

wenn Deine SE nicht bei Euch wohnen würden würde ich sagen ist doch in Ordnung wenn sie da mal nen Keks bekommt auch in dem Alter!

ABER da sie bei Euch im Haus wohnen und Deine Kleine das quasi jeden Tag mitbekommt und ev. dann auch immer da hinlaufen wird weil sie weiss da gibt es immer Süsses etx. das finde ich auch schlecht bzw. nicht ok.

Ein Glück halten sich bei mir alle automatisch an andere Regeln. Die eine Oma bringt zwar immer Schoki mit aber die sehen sich nich so oft und dann sperr ich das weg und er bekommt das rationiert.

Beitrag von lexa8102 26.04.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, dass du das zu eng siehst. Du hast Glück, dass du es mitkriegst.

Ich würde deinen Schwiegereltern klipp und klar sagen, dass sie sich an die Abmachungen halten müssen oder ansonsten keine Zeit mehr mit ihrer Enkelin verbringen dürfen.

Klingt hart, ich weiß. ABER: Jetzt sind es nur die Cookies - was ist es später? Wie werden sie euch später hintergehen und eure Autorität untergraben?

Sicherlich ist es für ein Kind nicht schlecht zu wissen, dass es bei Oma und Opa mal eine Ausnahme gibt, z. B. ein bißchen länger aufbleiben, ab und zu mal eine Süßigkeit. Aber wenn das ständig passiert, dann solltet ihr etwas unternehmen.

VG,
Lexa

Beitrag von lisa890 26.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich finde nicht dass Du es zu eng siehst, ganz und gar nicht. Genau dieselbe Einstellung haben wir auch und ich würde ehrlich gesagt einen Anfall kriegen, wenn ich sowas sehen würde.

Nachdem Ihr aber auf demselben Grundstück wohnt kannst Du die Kleine ja nicht einfach fernhalten. Ich würde mit Deinem Mann nochmal in Ruhe darüber sprechen und vielleicht kann er ein Gespräch mit seinen Eltern alleine führen. Und zwar ein richtig ernstes Gespräch, dass ER das nächste Mal die Kleine dort wegholt wenn er das sieht. Ich finde es immer besser wenn der eigene Sohn so harte Worte spricht als wenn es die "böse" Schwiegertochter ist.

Vielleicht kannst Du einige Seiten aus dem Internet ausdrucken, z.B. wie schädlich Milchschnitte, Fruchtzwerg etc. ist und wieviel Würfelzucker da wirklich enthalten sind. Ich glaube die ältere Generation hat sich nie Gedanken darüber gemacht was wirklich in den Sachen ist, früher war es halt auch anders, da war man manchmal froh überhaupt was zum Essen zu kriegen.

Nichtsdestotrotz leben wir aber HEUTE und sind alle in der glücklichen Lage, mehr als genug Essen zur Verfügung zu haben. Und darauf müssen Deine SE auch Rücksicht nehmen dass Ihr für Eure Tochter eine bessere Zukunft wollt und da gehört eine gesunde Ernährung mit dazu (und ein American Cookie geht für meine Begriffe in dem Alter noch gar nicht)!

Ich drücke Dir die Daumen dass Ihr das jetzt noch hinbiegen könnt, denn umso älter die Kleine wird umso schneller wird sie davon Wind kriegen und sich immer das Süße von der Oma abholen. Geht mal, aber nicht täglich!

Viel Glück!