Hund lahmt mit der rechten Vorderpfote

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von die_nini 26.04.10 - 16:26 Uhr

Hallo zusammen!

Heute morgen ist mir aufgefallen, dass mein Hund mit der rechten Vorderpfote lahmt. Er humpelt nicht richtig, belastet aber eben diese Pfote nur ganz kurz. #schock

Wir waren gestern viel unterwegs (Fahrrad fahren etc.), da ist uns das aber noch nicht aufgefallen.

Mein Freund meint, er hätte sich vielleicht nur etwas verknackst und wir sollen erstmal abwarten.

Habe mir den Vorderlauf mal angeschaut und das hat er auch mit sich machen lassen ohne zu zucken. Er scheint also keine Schmerzen zu haben. Sorgen mache ich mir natürlich trotzdem #schmoll

Was meint ihr, soll ich vielleicht wirklich erstmal bis morgen warten oder soll ich mich sofort auf den Weg zum TA machen?

Liebe Grüße

die Nini

Beitrag von coolmum 26.04.10 - 16:30 Uhr

hallo,

also wenn meine hunde mal lahmen dann geh ich nicht gleich zum ta.

aus dem einfach grund, die tasten auch erst mal nur ab und kommen zum gleichen ergebnis wie ihr und danach wird gleich mal mit kanonen auf eventuell spatzen geschossen, eben mit röntgen.

also ich würd erst mal noch mindestens bis morgen wenn nicht übermorgen warten. einfach beobachten ob irgendwas dick wird und dann mal weiter schauen.

kann genauso sein, dass er sich am rücken oder der schulter verletzt hat. aber erst mal keine panik.

oder aber er hat einfach nur muskelkater!

lasst euch nicht stressen!

lg

Beitrag von risala 27.04.10 - 09:07 Uhr

Hi,

wir alt ist er denn?

Unsere Hündin hatte das im letzten Jahr auch - immer nur die rechte Vorderpfote - sie hat Athrose und bekommt seit dem GSM zugefüttert. Gelahmt hat sie seit dem nicht mehr.

Gruß
Kim

Beitrag von celini13 27.04.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

dieses Problem haben wir mit unserem Hund auch schon nach dem Fahrradfahren gehabt: Ursache waren dünn gelaufene Ballen. So wie wir uns wahrscheinlich nach einer längeren Strecke barfuß laufen die Füße weh tun würden, so kann es auch bei den Hunden passieren.
Ich würde halt mit der nächsten Fahrradtour abwarten und dem Tier zu liebe ihn viel auf Gras laufen lassen und Wege mit spitzen Steinen meiden (oder Schuhe anziehen).

Alles Gute

Beitrag von die_nini 27.04.10 - 15:43 Uhr

Oh ja, das könnte sein! Die Ballen fühlen sich auch viel glatter und nicht mehr so rauh an wie sonst.

Vielleicht liegt es ja wirklich daran. Ich habe noch so einen Bienenwachs Hundebalsam vom letzten Winter hier, damit werde ich ihm gleich erstmal die Pfoten einfetten!

Danke Dir für den Tip! :-)