Heute erste Löffel Brei mal eine Frage dazu?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kula100 26.04.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

mein kleiner hat heute seine ersten Löffel Karottenbrei bekommen. Er versucht den ganzen Inhalt seines Mundes wieder nach draußen zu befördern. Ist das nur weil er es nicht kennt und nicht weiß was er damit tun soll oder ist das ein Zeichen das er noch nicht Beikostreif ist? Er ist fast 23 Wochen alt.

lg kula100

Beitrag von mike-marie 26.04.10 - 16:42 Uhr

Ich würde sagen das es für ihn noch zu früh ist. Wir haben am Samstag mit Karotte angefangen und sie hat es sofort gefuttert ohne wieder etwas rauszuschieben.

Versuch es in ein bis zwei Wochen nochmal.

Lg

Beitrag von hot--angel 26.04.10 - 16:58 Uhr

ich würd sagen es ist ungewohnt für ihn
wir haben mit 3.5 monaten begonnen und er hat die ersten 3 tage auch etwas komisch gekuckt und dann gings dahin :-)

ist imme rungewohnt egal ob mit 3 oder 6 monaten, sie haben den löffel vorher noch nie gesehen und die beikost kennen sie auch nicht, lass deinem schatz zeit und versch es jeden tag wieder und wenn er ihn wieder ausspuckt ok, aber so lernt er alles kennen

Beitrag von tragemama 26.04.10 - 17:03 Uhr

Meine Tochter hat das nie gemacht, denn sie war beikostreif....

Beitrag von tragemama 26.04.10 - 17:02 Uhr

Das ist definitiv fehlende Beikostreife.

Beitrag von hot--angel 26.04.10 - 17:07 Uhr

und über beikostreife und beikoststart, wird sehr sehr viel gestritten
ich denke, dass weiß jede mutter für ihr kind am besten

:-)

Beitrag von hope001 26.04.10 - 18:06 Uhr

Also,

Finn bekommt seit knapp 2 Wochen Brei.

Am ersten Tag ist auch mehr auf dem Lätzchen gelandet als im Mund Bauch.
Tag 2 war schon besser.
Essen vom Löffel will gelernt sein. Es gibt Kinder, die Essen vom Löffel, als hätte sie nie was anderes getan und andere brauchen wiederrum Zeit. Das Kind musste bisher nur saugen, um an Nahrung zu gelangen und nun muss es das Essen von Löffel nach hintentrasportieren.
Warte mal die nächsten Tag ab.

Wir sind nun von Karotten-Kartoffelbrei auf Pastinake-Kartoffeln umgestiegen, da mein Kleiner von Frühkarotte mit Kartoffeln Verstopfung bekam.
Mittlerweile isst er 150g und das mit Wonne.

Pastinaken schmecken ihm besser. Er ist davon mehr und schneller und ich dachte ich hätte einen gemütlichen Esser.

Alles Liebe,

Hope mit Finn 23 Wochen

Beitrag von kula100 26.04.10 - 18:49 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich werde einfach morgen noch mal probieren und gucken ob er schon mehr inne behält als heute. Ansonsten werde ich wohl noch mal eine Woche warten und nächste woche noch mal probieren.

lg kula100