Puregon wirkt nicht richtig, an was kann es sonst liegen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von elou 26.04.10 - 16:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Ich habe 7 Zyklen Clomifen genommen und nur 3x konnten wir überhaubt ES auslösen.
Nun sind wir am 4. Puregon Versuch, der auch wieder schlecht aussieht, die Follikel wollen einfach nicht richtig wachsen. (Dosiserhöhung ist gem. FA zwecklos, da der Eierstock sehr gut drauf anspricht, aber einfach viele kleine anstatt wenige grosse produziert).
Wir konnten nur im 2. Puregonzyklus ES auslösen und inseminieren.

Meine Hormone sind gem. FA in Ordnung. (wurde vor der Clomibehandlung abgecheckt).

Nun meine Frage: wenn Puregon nicht wirkt, dann muss es doch einen anderen Grund haben, wieso ich keinen ES habe. Was könnte es denn noch sein und was kann man noch alles untersuchen ausser die normalen Checks, die in einem solchen Fall eh gemacht werden?

Vielen Dank für Eure Antworten und liebe Grüsse

Beitrag von 444444444444444 26.04.10 - 17:16 Uhr

Hallo
Lass mal deinen AMH Wert kontrollieren. Je niedriger der ist umso schlechter ist es für die Frau. Näheres findest du sicher hier im Forum oder bei Google.

Daran kann es auch liegen das deine Eierstöcke nicht so gut reagieren..

Alles Gute

Beitrag von elou 26.04.10 - 18:12 Uhr

Vielen Dank für Deine Antwort.
Vom AMH Wert hab ich auch schon gehört. Aber angenommen, der ist sehr niedrig, gibts da eine Möglichkeit, diesen zu behandeln?

Liebe Grüsse

Beitrag von 444444444444444 26.04.10 - 18:28 Uhr

Hallo
Ich habe selbst die Erfahrung gemacht das sich ein Wert verändern kann.

Ich hatte 2008 einen AMH Wert von 2,33 hatte damit 2 Frisch und 2 Kryo Versuche.. (ICSI)

Danach eine 10 monatige Zwangspause..

In der neuen Klinik wurde mein AMH Wert neu bestimmt.

AMH 3,34

Der Ärztin ist auch aufgefallen das ich Ovarien an den Eierstöcken habe also PCO..

Dies hatte ich 2008-2009 nicht ! Selbst bei der Gebärmutterspieglung/Eileiterdurchlässigkeitsprüfung wurde das nicht vermerkt. Meine Hormone in der Richtung was PCO betrifft sind Tip Top in Ordnung.

Nur .. Diese zwei Werte wurden von zwei verschiedenen Kliniken abgenommen und die 1 Klinik hat bei mir Hepatitis C diagnostiziert wo überhaupt keines war.
Deswegen auch hier wieder Rätsel raten warum das jetzt so ist..

Deswegen obwohl mein Wert sich verändert hat kann ich dir nicht sagen ob er sich jetzt gezielt steigern lässt..

Alles Gute

Beitrag von sterni2008 26.04.10 - 17:59 Uhr

Hey,

bei mir war das auch so. Hatte immer sehr lange gespritzt so ca. 20 Tage. Erst hat sich gar nichts getan dann waren es viel zu viele
(Anfangs 50 und 75 im Wechsel danach 75 und 100 im Wechsel.)
Auf jeden Fall habe mich nach dem 3 Versuch noch so kleine Tabletten (so ein scheiß der Name fällt mir nicht ein) glaube für den Nierenneben... bekommen, damit hat es dann immer geklappt.

LG

Beitrag von elou 26.04.10 - 18:11 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. #danke

Ja, ich hab PCO, wurde vor ca. einem Jahr diagnostiziert.
Ich frage demfall gleich mal meinen FA, ob er was über diese Tabletten weiss.
Also hast du, als du zu viele Follis hattest auch einfach viele kleine oder dann zu viele grosse?

Danke nochmal und alles Gute!

Beitrag von sterni2008 26.04.10 - 18:24 Uhr

Hatte bzw. habe auch Pco.
Hatte Anfangs immer viele kleine Follis aber keinen Leitfolli. Dann wurde bei mir nach ca. 15 Tage die Dosis auf 100 erhöht. Dadurch hatte ich dann ca. 10 Stück zwischen 15 und 20 mm. Darauf folgte ein Abbruch und Sexverbot. Das hatte ich ca. 2-3mal dann kamen diese Tabletten.

LG und viel Glück

Beitrag von cizetamoroder 26.04.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

kann es sein, dass du PCO hast? Da wachsen ja auch nur viele kleine Follis und kein Leitfolli. Vielleicht sollte dein Doc das mal untersuchen.
Kannst dich ja auch mal bei google erkundigen.

LG
cizetamoroder