Suche Rezept für Eierschecke..

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von marewb 26.04.10 - 17:39 Uhr

Hallo zusammen,

ich suche ein Rezept für ?Dresdner? Eierschecke.

Meine Schwigis waren zum Urlaub in Oberhof und da hat meine SchwiMu Eierschecke gegessen. Sie hat sich ein Rezept aus dem Internet gesucht, gebacken und war enttäuscht, dass er nicht so geworden ist und so geschmeckt hat wie der im Urlaub. Den sie gebacken hat, schmeckt mehr wie Käsekuchen, so hat der aber nicht geschmeckt.

Sie hat gemeint der in Oberhof war ziemlich flach (vermutlich Blechkuchen) und die schichten waren farblich gut zu erkennen und er hat nicht nach Käsekuchen geschmeckt. Der Boden war Hefeteig.

Ich hoffe, ihr verratet mir eure Rezepte, damit ich meine SchwiMu glücklich machen kann.

Lg Maria

Beitrag von suesonnenschein 27.04.10 - 11:13 Uhr

hallo maria ich hab ein rezept,nur im moment keine zeit. schreib erst dir wahrscheinlich heut abend.

Beitrag von marewb 27.04.10 - 15:01 Uhr

Super, da sag ich jetzt schon mal DANKE!!

lg Maria

Beitrag von suesonnenschein 27.04.10 - 15:52 Uhr

Sächsiche Eierschecke

für den Hefeteig:

400g Mehl
1 Würfel Hefe (42g)
1/8 lauwarme Milch
100g Zucker
150g weiche Butter

Puddingmasse:

1/2l Milch
1pckg Vanillepuddingpulver
150g Butter
75g Zucker

für die Quarkmasse:

6 Eier
1kg Quark (20%)
100g Zucker
2 pck Vanillezucker
1 EL abgeriebene Zitronenschale
100g Mandelblättchen
100g Rosinen
1 prise Salz

zum bestreichen:
50g Butter
50g Zucker

so aus den Zutaten des Hefeteigs einen Hefeteig herstellen und auf das gebutterte Blech ausrollen. (vorher natürlich gehen lassen)

aus den Zutaten der Puddingmasse, Pudding kochen, die Butter kommt schon in die Milch. Pudding abkühlen lassen, gelegentlich umrühren.

2 Eier trennen, die 2 Eigelbe mit dem Quark, der Zitrone und dem Vanillezucker, Zucker und der Mandelblättchen verrühren und das auf den Boden streichen.

auf den Quark kommen die Rosinen

RESTLICHE 4 Eier trennen, die Eigelbe unter den erkalteten Pudding rühren und die Eiweisse (alle 6) zu Schnee schlagen und ebenfalls unter den Pudding ziehen. Puddingmasse auf die Rosinen verteilen.

160° ca 45 min backen

Die Butter zerlassen und auf den heissen Kuchen streichen, mit dem Zucker danach bestreuen und auskühlen lassen.


p.s. ist halt sehr kcl lastig, mit der ganzen Butter.

Beitrag von marewb 27.04.10 - 17:29 Uhr

Super danke.

Wie lang sollte man den Teig ca. gehen lassen?

Beitrag von suesonnenschein 28.04.10 - 11:44 Uhr

na so lange wie er brauch ;)

ich hab da keine zeitangaben, ich gugg immer wieder und wenn er sich verdoppelt hat ist gut.

sorry