Seriöse Heimarbeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von velvet72 26.04.10 - 17:48 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich würde gerne von euch wissen, ob einer von euch eine Idee hat, wo man einen seriösen Heimarbeitsjob herbekommt.
Arbeite nur einen Tag die Woche und das ist etwas wenig, geht im Moment aber nicht anders.
Meinetwegen Kulis zusammen schrauben u.ä.
Würde mich über Antworten sehr freuen und wünsche euch noch nen schönen sonnigen Abend,
lg
Velvet

Beitrag von night_wish 26.04.10 - 17:51 Uhr

Was verstehst du unter seriös?

Beitrag von velvet72 26.04.10 - 17:53 Uhr

Hallo

Also, daß man nicht bevor man anfangen kann, Sachen, sprich Material erst kaufen muß. Also keine Eigeninvestitionen vorher.
Danke

Beitrag von tragemama 26.04.10 - 18:51 Uhr

Was kannst Du?

Beitrag von nightwitch 26.04.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

also ich habe schon mal an "Auftragsschreiben" gedacht.

Für mich (Kaufm. Ausbildung) wäre das eigentlich ideal. Also z.B. nach Dikat Berichte, Briefe, Dokumente schreiben.

Oder eine Recherche-Büro :-D
Ein Aufragsbüro für Internetrecherchen aller Art ;-) Im Freundeskreis werd ich schon fast ständig gefragt einfachste Sachen zu suchen (Zugverbindungen, Flugtickets, bestimmte Warenangebote bzw Preisvergleiche), weil die anderen damit völlig überfordert sind.

Das würde mir wirklich liegen.

Aber leider wüsste ich ehrlich gesagt nicht, wie man an solche Aufträge rankommt und was man dafür braucht.

Gruß
Sandra

Beitrag von tragemama 26.04.10 - 19:19 Uhr

Hey Sandra,

wie schnell tippst Du denn und aus welchem Bereich kommst Du?

VG Andrea

Beitrag von nightwitch 26.04.10 - 19:47 Uhr

Puh, wie schnell...? Keine Ahnung. Aber ich kann 10 Finger blind ;-)

Edit: laut speedtest.schnell-schreiben.de 406 Wörter in der Minute ;-)

Ich habe Kauffrau für Bürokommunikation gelernt. Also eigentlich von allem ein wenig.
Sekretariat, Buchführung, Personalwesen. Habe damals bei einer Stadtverwaltung gelernt, war dort in einer Bezirksverwaltungsstelle (Allgemeine Sekretariatsaufgaben), dem Steueramt (Bescheide nach Vorlage schreiben, Anrufe entgegen nehmen), und einer Volkshochschule (Organisation, Abrechnung, Planung, Terminvergabe) eingesetzt.
Habe dann im Einkauf einer großen internationalen Firma gearbeitet, danach ein Psychologiestudium bzw das Grundstudium (hier mal eine kurze Übersicht der Themenbereiche im Studium: http://www.psychologie-studium.info/index.php?site=4 )allerdings ohne Scheine.

Reicht das erstmal ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von brigantia 26.04.10 - 20:08 Uhr

405 Wörter? #schock

Wie im alles in der Welt schaffs du das? Ich komme gerade mal auf 112. #schmoll

Beitrag von nightwitch 26.04.10 - 20:14 Uhr

ÄH...

sorry... Zeichen.. nich Wörter ;-) Das wären wirklich etwas viel auf einmal #hicks#schein

Eben habe ich 454 Zeichen geschafft.

Beitrag von brigantia 26.04.10 - 20:15 Uhr

Ah so ... okay, ich war grad wirklich ein bißchen geschockt. :-D

Beitrag von cherry19.. 26.04.10 - 21:16 Uhr

trotzdem sehr viel, wie ich finde. ich schreibe schon sehr sehr schnell und habe "nur" 418 geschafft. allerdings waren ALLE richtig :-)

Beitrag von cherry19.. 26.04.10 - 21:15 Uhr

und wie viele waren richtig? ;-)

Beitrag von nusch 27.04.10 - 06:07 Uhr

Coole Seite mit dem Speedtest, hat mich immer schon mal interessiert - 476 fand ich jetzt zwar überraschend wenig, aber ok.

Beitrag von diebine 27.04.10 - 07:52 Uhr

Ich hatte auch "nur" 448. Dachte immer ich bin schneller, allerdings auch seit 2 Jahre in Elternzeit, daher vielleicht aus der Übung. :-p

Beitrag von nusch 27.04.10 - 08:14 Uhr

Moinmoin,

hab mir auch gerade überlegt, ob es wohl vorhin noch zu früh war :-p :-p :-p

Beitrag von diebine 27.04.10 - 07:51 Uhr

Hallo...

gehört nicht zum Thema...aber hab mal aus Neugier auch getestet. 448 pro Minute, hatte leider 2 Fehler, die ich auch noch selber gemerkt hatte. Nun ja...aber interessante Seite. :-P

LG, Bine

Beitrag von tragemama 26.04.10 - 23:37 Uhr

Wenn Du echtes Interessa hast, meld Dich mal per PN :-)

Beitrag von cryingangel1 26.04.10 - 20:25 Uhr

Da hat aber einer viele verschiedene Nicks :-p

Beitrag von velvet72 27.04.10 - 17:37 Uhr

Danke euch für die schnellen Antworten.

Bin gelernte Bürokauffrau, also mit den Briefen nach Diktat wär echt ne Idee.

Aber woher nehmen;-)

lg
Velvet

Beitrag von jeannylie 27.04.10 - 18:18 Uhr

Hi,
einen guten Tipp habe ich zwar auch nicht, aber das mit der kaufm. Heimarbeit ist wohl ein Problem. Du müßtest Dich selbstständig machen und Aquise betrieben. Recht viel Aufwand.

Bei meinem Vater in der Firma suchen die immer Leute für Heimarbeit, die die kleinen Kartönchen zusammenfalten in die die produzierten Messer gelegt werden. Wird aber a) schlecht bezahlt und b) reißen sich die Leute komischerweise darum..
ich habe noch nie gesehen dass so etwas ausgeschrieben wird...

LG

Beitrag von tinka_02 20.06.10 - 12:54 Uhr

Hallo,
also ich klicke nebenbei Banner und beantworte Werbemails.
Man wird zwar nich reich davon, aber ein schönes Taschengeld kommt doch dabei raus. Und man kann sich die Zeit einteilen wie man will.
LG Tinka_02