Lasst ihr Nackenfalte messen und Feindiagnostik?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jd83 26.04.10 - 19:13 Uhr

Hallo Kugelbäuche,

ich bin etwas verunsichert, ob ich die Nackenfaltenmessung zwischen 12-13 SSW machen lassen sollte?! #gruebel

Die Feindiagnostik um die 20 SSW werden wir in Anspruch nehmen. Meine FA meint, dass die Wahrscheinlichkeit für Schwangere unter 30 Jahren so gering ist, dass beide Untersuchungen nicht nötig sind.

Wieso gibt es trotz der Feindiagnostik eigentlich noch die Nackenfaltenmessung? Ich dachte die sehen dann sowieso alles in der 20.SSW??!! #augen

LG
Jessi 11 SSW

Beitrag von wir3inrom 26.04.10 - 19:16 Uhr

Mein FA hat mir erklärt, dass der beste Zeitpunkt, um die Nackenfaltentransparenz zu messen, die 13. SSW ist.

Denke, es liegt halt auch daran, dass man so "früh" noch abtreiben könnte, sollte das Kind zu stark geschädigt sein und die Eltern sich dagegen entscheiden.

Die Feindiagnostik gehört ja zum Standardprogramm, das ist das sog. Organscreening im 2. Trimester. ;-)
Da werden dann die Organe, Gehirn etc. genauer unter die Lupe genommen.

Beitrag von wir3inrom 26.04.10 - 19:17 Uhr

Achja, ich hab die NFT machen lassen, weil ich mich einfach auch seelisch drauf vorbereiten können wollte, sollte was nicht in Ordnung gewesen sein.
Außerdem bin ich knapp 34, also an der Schwelle zur Risikogruppe (auch, wenn ich das Wort so gar nicht mag..).

Beitrag von asharah 26.04.10 - 22:09 Uhr

Es ist deshalb der beste Zeitpunkt für die NFM, weil nur zwischen der 13. und 14. SSW der Messwert der Nackenfalte aussagekräftig ist. Später spielt die Dicke keine Rolle mehr.

"Abtreiben" kann man ein Baby dann auch nicht mehr - man wird es in jedem Fall still gebären müssen!

Da ich auf keinen Fall vor eine solche Entscheidung gestellt werden will, mache ich diese Untersuchung wahrscheinlich nicht (habe es auch bei meinem Sohn nicht getan), auch wenn es für mich als 36-jährige kostenlos wäre.

Was ich unbedingt wieder mache, ist die Feindiagnostik! Vor allem wegen dem Doppler, denn bei meinem Sohn wurde dadurch eine Plazentainsuffizienz schon früh festgestellt.
Und durch das Organscreening wird auch meist festgestellt, ob eine so starke Schädigung oder Behinderung vorliegt, dass das Kleine nicht lebensfähig wäre - insofern kann man dann immer noch abbrechen.

LG, Ash

Beitrag von lulu-lieb 26.04.10 - 19:16 Uhr

Also mein FA sagte zu mir ich brauch es nicht machen lassen da ich erst 26 Jahre bin,aber er müsste mich Infomieren und ich kann mich dann endscheiten

ich lass es vieleicht nicht machen ,Morgen FA Termin 13+1ssw

Beitrag von angie4 26.04.10 - 19:23 Uhr

Hallo Jessi,

ich bin nun in der 21 SW und habe den Test machen lassen, da ich zum Schluss nur noch gekrübelt habe und das Geld war es mir dann auch wert. Ausschlaggebend war für mich auch, dass dieser Test laut Auskunft meines FA nicht gefährlich für das Baby ist. Gefährlich wirds erst mit der Fruchtwasseruntersuchung, aber wenn vorher schon alles okay ist, dann braucht man die ja auch nicht. Der Test war gleich vorbei und das Ergebnis hab ich auch gleich bekommen.

LG Angie

Beitrag von mamamiaclub 26.04.10 - 20:39 Uhr

huhu...

ich habe diesen test auch nicht machen lassen.
letztendlich kommt auch keine genaues ergebnis bei der untersuchung raus. hab ne bekannte ( über 30), bei ihr hieß es bei beiden kindern, dass es sein könnte. sie hat beide behalten und sie sind gesund. hör auf dein bauchgefühl! aber wie gesagt, die feinsono kommt auch!

ganz lg

Beitrag von maylu28 26.04.10 - 21:34 Uhr

Hallo Jessi,

ich und mein Mann haben lange darüber geredet ob wir jetzt die Nackenfaltenmessung machen oder nicht (Ich bin 33 Jahre) und wir haben uns letztendlich dagegen entschlossen, da es für uns keine Konsequenzen hätte. Aber wir haben uns recht gut informiert.
Die Nackenfalte wird deshalb in diesem Zeitraum gemessen, weil die Flüssigkeit ab der 10. SSW ansteigt bis ca. der 13. SSW und dann wieder abnimmt. Und man will ja die Stärke messen um eine Wahrscheinlichkeit abgeben zu können.

Die Feindiagnostik ist eher um zu prüfen, ob alle Organe gut entwickelt sind.

Also zwei ganz unterschiedliche Untersuchungen.....

Alles Liebe,

Maylu