War übers weekned im kh und wollte kurz berichten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama081107 26.04.10 - 19:21 Uhr

Hi ihr lieben.Ich war von gestern bis heute im Kh.Mein BLutdruck ist rapide abgefallen.war gestern nur noch bei 64 zu 50.Ich dachte jetzt ist alles zu spät.Meine kleine hatte herztöne von bis zu 185 um den blutdruck in ihrem körper auszugleichen.Ich hatte solche angst es passiert was mit der kleinen.Gott sei dank hat sich bis heute wieder alles stabilisiert.Ich hatte wegen meinem zu hohen blutdruck betablocker bekommen aber anscheinend war die dosis zu hoch.Nach dem Schrecken möc´hte ich euch nun mitteilen das ich mich entschieden habe einen wunsch kaiserschnitt durchführen zu lassen.Dieser ist am 07.05.Ich kann einfach nicht mehr zuviel ist in dieser ss schon schiefgegangen und ich hab panische angst um unsere kleine.


SO liebe liebe grüße vojn jessica die total am ende mit den nerven ist und einfach nicht mehr
kann.

Jessica 38.ssw

Beitrag von wir3inrom 26.04.10 - 19:23 Uhr

Gute Entscheidung!
Allein schon, weil deine Nerven sich erholen können!

Gute seelische Besserung!
Simone

Beitrag von roterapfel 26.04.10 - 19:40 Uhr

Wünsche dir alles Liebe und Gute, pass auf dich auf#liebdrueck

Beitrag von anyca 26.04.10 - 19:45 Uhr

Alles Gute!

Wobei ich da nicht mehr von "Wunsch"kaiserschnitt reden würde, es liegen ja medizinische Probleme vor - klar, daß Du kein Risiko eingehen willst!

Beitrag von sabibi 26.04.10 - 19:55 Uhr

Hallo, es tut mir leid was du durchmachen musst!
Was sagen die ärzte wegen des KS???
Sehen sie es für notwendig???
Oder was sagt die hebamme??

Ich frage dich weil ichs beim dritten kind auch gemacht habe!!!
Aus angst ums baby und gesundheitlichen gründen liess ich auf meien wunsch einen ks machen!!!

AABER ich hab es sehr bereut!!! Das gefühl der geburt wurde uns einfach geraubt!!Dazu kam dass ich mich die ersten wochen nicht selbst ausreichend um mein baby kümmern konnte!! Wochenlang hab ich gelitten und bin nachts weinend aufgewacht.
selbst heute leide ich noch oft darunter!

Bitte steinigt mich nicht aber ich finde das sollte auch mal gesagt werden!!!
Ein KS ist nämlich nicht ohne!!!

Überlegs dir und sprich nochmal mit arzt und hebamme!
Auch fürs baby ist eine spontane geburt besser.

Beitrag von forfour 26.04.10 - 19:54 Uhr

Hallo Jessica,

ich hab 3 Kinder, bin mit dem 4ten Schwanger und hab auch immer gesagt nie Wunschkaiserschnitt.

Aber ich finde nicht das du von einem Wunschkaiserschnitt sprechen solltest. Bluthochdruck und ich weiß nicht was ihr noch hattet in der SS hat mit Wunsch nichts zu tun.
Meine 3. SS sollte lt. Arzt auch mit KS beendet werden weil ich nach diverser Probleme mehr wie ohne Nerven unterwegs war. Im KH haben sie mich überredet es auf normale Weise mit Einleitung zu versuchen. Glaub mir, ich hab die 2 Tage die ich dort war mehr geweint wie alles andere, ich war fertig. Ich weiß auch nicht ob ich das so nochmal machen würde.

Ich finde du solltest dich beglückwünschen dich entschieden zu haben. Nichts glaub ich ist schlimmer als eine Entbindung zu beginnen und dann vielleicht abbrechen zu müssen weil der Blutdruck verrückt spielt!!!

Alles gute und starke Nerven

Wiebke