Langsam nervts mich (Vorsicht lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von langsam genervt 26.04.10 - 19:31 Uhr

Hallo,

ich will mich eigentlich nur mal auskotzen und nicht mit Steinen beworfen werden. Danke schonmal.

Langsam frage ich mich warum mein Freund eigentlich noch mit mir zusammen ist.

Meine Meinungen und Einstellungen kannte er von Anfang an.
Z.B. bin ich kein Mensch der drauf steht von anderen geknuddelt und abgeknutscht zu werden. Schon 3x nicht von seiner Mutter die dies mit Vorliebe tat. Sie fummelte von Anfang an an mir herum, spielte an meinen Haaren, wollte mich immer begrüßen und verabschieden mit Umarmungen und Bussis. Ich wollte das nicht und war die Böse.
Damit hat sie mich schon wirklich weit von sich weggestossen, zumal ich klar sagte das ich dies nicht möchte und ihr das egal war. Also hörte ich auf mitzukommen sie zu besuchen.
Als ihr Mann starb mussten wir sie dann öfter mitnehmen zum Einkaufen und auch so Taxi spielen weil sie keinen Führerschein hat. Das störte mich aber weniger.

Nun wurde ich geplant Schwanger und sie fand recht zügig einen neuen Typen und seit sie mit ihm zusammen ist wird sie immer mehr wie er, richtig unsymphatisch.
Dies ist der größte Streitpunkt in unserer Beziehung. Der Mann kann und weiss einfach alles besser. Ihm passt dies nicht in meiner Whg und das nicht und sellers nicht. Also hab ich ihn kurzerhand rausgeworfen. Ihm passt nicht wie ich wohne? - Pech, er muss mich auch nicht besuchen und ich will ihn hier auch nicht haben. Und ich geh auch nicht rüber zu denen. Seine Mutter muste ja auch sofort bei dem einziehen.
Sie drückt uns auch ihren halben Hausrat auf. ich werde nichtmal gefragt ob ich was haben möchte. ich hab nix gegen gebrauchte Sachen aber ich möchte dennoch selbst entscheiden ob mir die Sachen geschmacklich auch zusagen.

Dann sagt er mit mittlerweile schon zum 4ten Mal das er kein Bock mehr hat, er wäre hier der Ackergaul der arbeiten geht und ja keine Freizeit mehr hat.
Er arbeitet 3 Schicht und ich versuche, ihn prinzipiell ausschlafen zu lassen.
Er wollte unbedingt Papa werden und jetzt nervts wo er keine 10 std mehr am Stück zocken kann?
Na danke! Wegen mir hätte ein Baby auch später noch sein können (ich möhte meinen Schatz aber nie mehr missen #verliebt)
Das fing ca. 3 Monate nach der Entbindung an. Er sagt mir rotzfrech und knallhart es macht so keinen Spass, ihm wird alles zuviel, macht mir 3 h später einen Antrag und wundert sich das ich dankend abgelehnt habe?

Ne, lass mal. Ich soll einen - von uns genervten Mann - heiraten??? Wär ich ja schön blöde.

Und auch sonst werd ich wegen meinen Meinungen zu manchen Sachen nur noch blöd angemacht.
Ich brauche und möchte zB keinen Hund im Haushalt, schnauzt er mich an ich wäre ein Hundehasser.

Wir haben extrem kalkiges Wasser und er meckert weil ich Babywasser gekauft hatte.

Ich sage ich brauche keinen Tisch von seiner Mutter weil ich einen habe!!!!! -er meint ich hasse seine Mutter.

Es gibt noch soooooo viele Dinge die ich aufzählen kann. Klar bin ich auch nich perfekt aber da kann man doch mit mir NORMAL reden und sich nich immer alles aus der Nase ziehen oder rumdrehen lassen.

Ach man, ich hab langsam echt keine Lust mehr. Ich muss sagen, dass ich langsam schon anfange nach Wohnungen zu schauen. Dann kann der Herr schalten und walten, seine Schränke nach seinem eigenen Chaos einräumen, schlafen und Zocken so lang er will und wenn er Bock hat sein Kind zu bespassen kann er ja vorbeischauen.

Danke fürs lesen

Beitrag von connie36 26.04.10 - 22:01 Uhr

mh....mal ganz ehrlich, ganz so einfach bist du aber auch nciht.
meine schwiegis zb. sind eher die gefühlslegastheniker.
ich bin eher diejenige die auch mal umarmt oder beim geb. küsschen links und rechts verteilt, am anfang waren sie beide stocksteif und wussten nicht so recht wie sie damit umgehen sollten, aber da ich das einfach so mache, machen sie das bei mir zb. am geburtstag auch so, und es wird schon herzlicher.
hätte es dich also umgebracht, wenn du das küsschen links und rechts zur begrüssung über dich ergehen hättest lassen???
du musstest deine schwiegermum ja nciht so vor den kopf stossen, da wundert es mich nciht, wenn du so vieles von ihr ablehnst, schon im vorfeld, das sie dir gegenüber auch einen anderen ton anschlägt.
der mann von ihr passt dir nicht? ist doch egal, du musst doch nicht mit ihm zusammenleben, dann hält man einfach mal ne stunde die klappe und reisst sich am riemen. danach gehen die ja auch wieder.
oder man sagt, es ist halt unser geschmack.
wenn du an der familie oder den möbeln, an die er viell. gewisse erinnerungen gebunden hat, nur rummoserst, dann mosert er halt auch irgendwann zurück.
ich denke das gezicke nervt ihn einfach auch.
davon mal abgesehen, gehöre ich zu den leuten, die um glücklich zu sein, haustiere brauchen. meine kinder haben ein hamster bzw. ein meerschwein, ich habe drei rennmäuse und wir haben einen labrador.
eine beziehung sollte ein ausgelichenes geben und nehmen sein, dh. wenn er gerne einen hund hätte, dann kläre mit ihm ab, wie er wann versorgt wird, sprich gassi gehen.
wenn er den tisch gerne gehabt hätte, dann hättet ihr ihn halt ersteinmal in den keller geräumt.
man muss kompromisse eingehen.
lg conny

Beitrag von claudi2712 27.04.10 - 11:09 Uhr

Also ich will´s mal vorsichtig ausdrücken:

Tiefenenstpannt kommst Du nicht g´rade rüber...

Ich denke mal, Du hast obiges geschrieben als Du so richtig sauer warst? Du kommst nämlich sehr aggressiv rüber und wenig kompromissbereit...

Wenn Dein Umfeld Dich ähnlich erlebt, wie ich hier in den vergangenen Minuten... Es ist ja auch nur eine Momentaufnahme, aber grundsätzlich wirkst Du aggressiv.

Gruss
Claudia

Beitrag von heike011279 27.04.10 - 14:24 Uhr

Hi,
alles schön und gut, aber sehr unkompliziert wirkst Du in Deinem Thread auch nicht gerade.
Bricht Dir denn gleich ein Zacken aus der Krone, wenn Du mal zwei Zentimeter von Deiner Meinung abweichst und einen Kompromiss eingehst?
Ich bin auch net der Knutsch- und Knuddeltyp, aber trotzdem lasse ich mich von meiner Schwiegermutter auch mal in den Arm nehmen, dauert ja keine Stunden.
Du kommst ziemlich bissig rüber und einige reagieren dann eben genauso bissig.
LG
Heike