Meine Geschichte

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von krawallschachtel08 26.04.10 - 19:57 Uhr

Guten abend an alle.
Ich bin bis jetzt nur eine Stille mitleserin gewesen.Aber ich wollte auch mal meine Geschichte erzählen.
Ich war im Jahr 2008 schwanger mit meiner Tochter.Ich war bei einer ganz normalen Vorsoreguntersuchung und dort wurde fest gestellt das ich vorzeitige Wehen habe undin der 31 SSW.Ich sofort Wehenblocker nehmen muss und strenge Bettruhe hatte.Ich gebe zu ich war egoistisch.Ich wollte ken Früchen und meine Tochter erblickte dann acht Tage vor ET am 30.5.2008 das Licht der Welt.

Ich bewundere euch für die Kraft die ihr jeden Tag auf euch nimmt um das das alles duch zustehen.Ich weiss nicht ob ich in der Lage gewesen wäre es packen.Ich bewundere eure Kinder.Ich bewundere eure FAmilien.

Es tut gut einfach nur mal hier meine Geschichte aufzu schreiben.
Ich wünsche euch allen noch viel Kraft und alles Gute

Beitrag von leahmaus 26.04.10 - 20:05 Uhr

Huhu,

Schön zu hören,dass bei euch alles gut gegangen ist!!!
Das ist immer schön zu hören.

Alles Liebe weiterhin....

Stephie mit Lea 3,5J(bei 36+0)u Hanna 4Mon.(bei 32+2)

Beitrag von hot--angel 26.04.10 - 20:18 Uhr

freut mich, dass es sich dein engel doch noch ein wenig gemütlich bei dir gemach hat

:-)

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) und 2 #stern im herzen