mein sohn 15 wo alt kann tags über nicht schlafen und speit magensäure

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lasbrisa 26.04.10 - 20:18 Uhr

Mein kleiner jetzt noch 15 wochen alter Sohn war von anfang an sehr unruhig. Ich habe ihn vor knapp 2 wochen wegen zahnproblemen meinerseits (erhötes antibiotikum und schmerzmittel) abstillen müssen. Während der stillzeit hatten wir schon sehr viel probleme mit viel erbrechen und immer wieder sauren aufstoßen wobei er sich schüttelte (magensäure). Nach dem abstillen probierte ich das millumil 1 was er immer wieder rausbrauchte. Danach probierte ich beba ar gegen spucken und aufstoßen leider wurde es auch nicht viel besser. Jetzt stellte ich auf humana ar heilnahrung um. Mein kleiner bricht und spuckt nicht mehr, daführ ist aber das vermehrte aufstoßen mit hochkommender Magensäure etwas mehr geworden. Er ist zusätzlich sehr unruhig und kann alleine nicht einschalfen sonder nur in meinen armen mit wiegen und das auch sehr schwer. Er ist ständig müde und ich weiß nicht mehr weiter. Der kinderarzt konnte mir bisher auch nicht helfen, verschrieb mir nur magentabletten antra mups. Was ich meinem kleinen aber nicht geben möchte. Wer kann mir da weiter helfen.????????????

Beitrag von chiali 26.04.10 - 22:14 Uhr

Hast du mal das Medi gegoogelt? Gib ihm das bloß nicht!!! Mist, die kleine schreit. Vielleicht schaff ich es später nochmal!

Beitrag von fonziemay 26.04.10 - 23:23 Uhr

mein kleiner ist auch so alt wie deiner und schläft derzeit tagsüber auch so gut wie gar nicht, weil er nicht zur ruhe kommt. ich schieb es auf die vorankündigung des 19-wochen-schubs, denn er kann momentan meist einfach nicht einschlafen, weil alles viel zu spannend ist. gehe nun täglich mehrere stunden mit dem kinderwagen raus, damit er wenigstens eine halbe bis ganze stunde schlaf bekommt tagsüber, denn er wird abend immer seeehr ungehalten. denke, bei deinem süßen könnte es auch daran liegen. das geht aber wieder vorbei.

was die ernährung betrifft: gibt man nicht die ersten sechs monate ausschließlich pre-milch, wenn man flaschennahrung füttert? die 1er und so, das kommt doch erst später, oder? vielleicht verträgt er die einfach noch nicht? beim spucken könntest du mal gucken, ob du mit ihm zum osteopathen gehst - vielleicht hat er irgendwo ne blockade? schluckt er beim trinken viel luft? dann mußt du, glaub ich, die saugerlochgröße ändern und häufiger aufstoßen lassen. und natürlich beim fläschchen bereitet drauf achten, daß die milch nicht geschüttelt ist und dadurch zuviel luft drin ist. genaues kann ich dir da allerdings nicht sagen, da ich stille, aber da findest du sicher genügend, die dir da weiterhelfen können, im stillen- und ernährungsforum.