Geschlecht!?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von finchen226 26.04.10 - 20:37 Uhr

Hat jemand von euch bewusst sich das Geschlecht nicht verraten lassen? Wie war es bei der Geburt? Wieviele Anziehsachen habtihr vorher gekauft und in welchen Farben und vor allem WO?!?!

Liebe Grüße ihr Kugelbäuche

Beitrag von elke92 26.04.10 - 20:42 Uhr

Hallo
also wir haben noch 5 Tage bis zum ET und wissen nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.
Für den Tag der Entlassung haben wir uns im Geschäft was ausgesucht, was mein Mann kaufen fährt, sobald der Muckel da ist.
Ansonsten hab ich "neutrale" Sachen. Habe viel auf den Kleidermärkten gekauft. Aber es ist schon schwierig gewesen. Entweder ist alles rosa mit Hello Kitty oder es sind Autos etc drauf. Wenn neutral, dann ist immer öfter Winnie Puh drauf.
Aber wer suchet der findet...

Bist du auf der Suche für Bekannte? Dann würde ich warten bis das Kind da ist und nichts vorher kaufen....

LG Elke

Beitrag von mukmukk 27.04.10 - 12:25 Uhr

Hallo Elke!

Und Dein Mann wäscht das dann auch noch schnell vorher? Na hups, das wäre bei uns schon knapp geworden... Wir haben die eigenen Sachen auch schon direkt im KH angezogen für den "Fototermin" ;-)

Alles Gute #herzlich
Steffi

Beitrag von anyca 26.04.10 - 20:59 Uhr

Ich wußte zwar, daß es ein Mädchen wird, aber da wir ja von vorneherein zwei Kinder wollten, habe ich "neutral" gekauft - sprich, einfach alles außer Rosa und Rüschen.

Beitrag von yozevin 26.04.10 - 21:02 Uhr

huhu

wir wussten bei beiden nicht, was eswird, weil sie es nie zeigen wollten.... mein Frauenarzt hatte zwar immer eine vermutung, aber so wirklich gezeigt haben die beiden es nie! allerdings war ich mir bei beiden 100% sicher, dass sie geschlechtsmäßig das werden, was sie nun sind! und das war auch dann die erste frage im kreißsaal! Na, hatte ich recht?

bei jaron habe ich viel bei C&A, H&M und Babyone gekauft, die haben viele strampler in neutral, viel beige, orange, grün, hellblau, mit tieren und ohne blümchen und sowas.... ansonsten habe ich auch bei ihm schon angefange, viel auf flohmärkten zu schauen....

bei aria habe ich bewusst ein bißchen was in rosa gekauft, weil ich mir so sicher war, allerdings auch vom flohmarkt! wäre sie kein mädek geworden, hätte ich zur not die sachen von jaron ja noch gehabt! ;-)

LG Yoze

Beitrag von wolke151181 26.04.10 - 21:38 Uhr

Hallo!

Wir haben es und bewusst nicht sagen lassen, was es wird. Die Spannung ist das Schönste! #ole

Wir haben in Größe 56 und 62 alles neutral gekauft. So groß, weil das Baby so groß wird. Unsere Tochter war auch ein Brocken.

Das meiste hab ich bei H&M gekauft. In weiß, beige und lindgrün. Ansonsten haben wir einfach auf Schnäppchen geachtet und nach und nach immer ein Teil dazugekauft.


LG Claudia

Beitrag von gussymaus 27.04.10 - 08:37 Uhr

ja ich, aber ich bin scheinbar ein seltsamer mensch... kenne kaum leute, die auch nicht geguckt haben, und die paar von denen ich es weiß, hab ich hier getroffen...

ich hab kaum kleider gekauft, das meiste haben wir uns schenken lassen, es waren viele schenker zu erwarten bei unserer riesenfamilie. da haben wir die großen einzelstücke (babysitz, laufgitter usw) selber gekauft und uns die kleider schenken lassen. ich musste bis zum 2. geburtstag nichts nachkaufen, außer vielleicht mal socken...

die paar sachen die ich gekauft habe hab ich da geholt wo ich sie leien mochte. neues auch gerne in rosa oder bleu - habs halt erst nicht gewaschen und ggf verschenkt wenn es nicht passte. bzw das erste kleid in gr 104 habe in der ersten SS gekauft, bis meiner maus es passt wird es fast 10 jahre im schrank gelegen haben, aber das war sooooo süß... an sonsten keuf ich eh viel im 2nd hand, da gibts uach immer viel neutrales in kleinen größen. oder ich bin nicht wählerisch genug... ich hab immer überall schöne neutrale sachen gesehen, in nahezu jedem laden (außer ernstings) die ich sofort hätte kaufen mögen...

Beitrag von gussymaus 27.04.10 - 08:46 Uhr

bei der geburt fand ich es übrigens schön von meinem mann zu hören (der jain dem moment etwas klarer war als ich ;-) das xyy da ist... bzw beim dritten dann "jetzt hast du deine kleine xy" weils nun das mädchen war nach dem zwei jungs, und MEIN mädchenname nun endlich in gebrauch kam, der seit jahren in der schublade lag...

im kreißsaal haben die immer grüne oder gelbe handtücher da gehabt, aber beim dritten, wusste die hebamme dann, dass wir zwei jungs haben, und wie dann das mädchen zum vorschein kam bekam ich es ja erstmal nackt auf den bauch, und dann tauschte sie schnell gegen ein rosa handtuch mit einem netten "das erste mädchen muss ja gefeiert werden gell ;-)" also ganz lieb. ud klar hab ich mich gefreut... aber über einen jungen hätte ich mich ebenso gefreut. so ist die SS ja doppeltspannend, weil man immer ein "und wenn es ein junge wird" UND ein "wenn es ein mädchen ist" bequatschen kann... außerdem kann mich ein flasches outing so nicht aus der fassung bringen... bekannte von uns bekamen nach 6 monaten "es wird ein mädchen" einen jungen, der dann namenlos im rosa zimmer schlafen musste... DAS finde ich viel schlimmer...

Beitrag von qrupa 27.04.10 - 09:29 Uhr

Hallo

wir haben es uns beim ersten nicht sagen lassen und wollen es auch diesmal nicht wissen.
Bei der Geburt wußten alle bescheid, dass wir selber gucken wollten und es nicht gesagt bekommen wollen und es haben sich alle dran gehalten.

Einkaufen fand ich nicht schwer. Es gibt genug neutrale Farben (gelb, grün, beige,weiß, orange, lila)und die ersten Sachen passen sowieso nicht lange, so dass da auch keine Massen her müssen.

LG
qrupa