"Wundermittel" bei Zahnungsschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo!
Meine Kleine (16 Monate) quält sich seit Wochen mit den Backenzähnen. 1 ist jetzt endlich durch, aber sie hat wirklich Schmerzen. #heul Osanit hilft nicht wirklich. Und ich kann und will ihr doch nicht so oft Paracetamol oder Ibuprofen geben. Was macht ihr um die Qualen zu lindern? Habt ihr ein "Wundermittelchen"? Bitte helft mir und meiner Maus!

DANKE schonmal!

Ivy

Beitrag von claus 26.04.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

versuch es mal mit Virburcol Zäpfchen, die sind pflanzlich und die wurden von unserem Kinderarzt empfohlen und haben bei Luca sehr, sehr gut geholfen.

LG

Claudia

Beitrag von helly1 26.04.10 - 20:59 Uhr

Diese Zäpfchen haben bei uns auch super geholfen! Kann ich nur empfehlen! #pro

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 21:09 Uhr

Hallo!
Also Viburcol hab ich auch schon versucht. Mal hilft es, meistens nicht. Sie kann dann gar nicht schlafen. Und seit 2 Wochen schläft sie eh sehr schlecht. Och man, die Arme war eben schon wieder wach. :-(

Danke dir trotzdem!

Beitrag von olivia2008 26.04.10 - 20:49 Uhr

Ich habe die Globoli "Arnica" verwendet; alle 15min. ein Globoli über einen Zweitraum von mind. eine Stunde, höchstens 1,5 Std.
Hat echt gut geholfen, besonders abends vorm Schlafengehen

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 21:13 Uhr

Hi!
Danke dir! Ich werde die morgen holen und es mal versuchen. Kann man das öfters am Tag machen? Weil du schreibst: max 1,5 STd.

LG

Beitrag von diana-kim 26.04.10 - 20:54 Uhr

Hallo Ivy,

bei Florian hat uns die Veilchenwurzel super gute dienste geleistet. Florian nimmst sie noch heute gerne in den Mund.

Hoffe ich konnte Euch helfen.

Liebe Grüße Diana

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo Diana!
Danke für deine Antwort.
Wo bekomm ich die? Wahrscheinlich in der Apotheke - blöde Frage. Kann sie da drauf rumkauen? Sie hat aber vorne schon Zähne. Kann sie da ix abbeißen?

LG

Beitrag von diana-kim 26.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo,

also die kannst die auch im DM bekommen und in Babygeschäfte auch.

Florian hat bis heute nichts abgebissen, er beisst zwar drauf rum und nukelt dran rum aber ab ging bis her nichts.

Wenn Du sonst noch was wissen willst kannst Du dich auch gerne uber VK melden.

Liebe Grüße

Diana

Beitrag von fernweh123 26.04.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

oh man ihr armen.
Wir sind momentan bei Zähnchen Nr. 7-10 gleichzeitig #schock und entsprechend sind die Nächte.
Nutze auch als erstes immer Osanit und Dentinox (Gel zum einschmieren). Wenn das nicht hilft Viburcol (Zäpfchen sind mitten in der Nacht ja doch aufwändiger als etwas in den Mund zu geben / ein zu reiben) oder wenn´s GARGARnicht geht Paracetamol.
Aber jedes Mal irgendwie mit komischem Gefühl, da ich vorsichtig bin mit Medis. Nur leiden soll sie ja auch nicht (in der Nacht zum vorigen Fr. hat sie 4 3/4 Std. fast an einem Stück geschrien #schock) Und wir sind noch nicht mal bei den Backenzähnchen angelangt #zitter

Alles gute für euch

Andrea +Naomi*01.11.08

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 21:24 Uhr

Oh man ihr Armen - geb ich an dich zurück! Fühl dich gedrückt. Ihr habt es da ja auch nicht besser. So gemein, dass die Mäuse so leiden müssen. Ich geb auch nicht gerne Medis, obwohl ich als Krankenschwester da wahrscheinlich schon eher zu greife. Aber wenn es nicht sein MUSS - aber im Moment hilft nicht viel. Dentinox ist ja auch immer nur ne Minutensache und im Prinzip auch ein Medi.
Kira (19.12.08) hatte bei den ersten 8 Zähnen kaum Probleme. Aber seit Wochen plagen die Backenbeißer.

Ich drück uns einfach mal die Daumen, dass es bald besser wird...

#liebdrueck

Melanie

Beitrag von londonaftermidnight 26.04.10 - 21:19 Uhr

hallo,bei uns helfen die fieber und zahnungszäpfchen von weleda ganz gut.lg michaela

Beitrag von gluecklich1980 26.04.10 - 21:19 Uhr

wenn virburcol nicht hilft, hast du schon mal die weleda fieber und zahnungszäpfchen probiert?? die helfen bei uns viel besser. zusätzlich kannste noch von aussen die wangen mit zahnöl (bahnhofsapotheke kempten) massieren. und viel kuscheln und nähe geben. auch nachts.

lg

Beitrag von poison.ivy 26.04.10 - 21:29 Uhr

Ich kuschel wie ne Wilde. ;-) Das hilft dann auch schon viel. Nachts nehm ich sie dann mit in unser Bett. Das ist für uns alle dann viel entspannter und ich kann sie besser trösten.

Die Zäpfchen von Weleda kenn ich gar nicht. Muss mal schaun wo ich die hier bekommen. Zur Not Apotheke???

LG

Beitrag von gluecklich1980 26.04.10 - 22:16 Uhr

ja, die gibts in der apotheke.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 26.04.10 - 23:28 Uhr

ich habe das gleiche Problem... tagsüber gebe ich ihm keinen schmerzhaft nur sehr oft osanit Kügelchen aber nachts geht’s nicht anders und gehe ihm oft auch mal den schmerz saft weil ohne schläft er kaum.. versuche es aber so wenig wie möglich zu geben.. nur wenn dein Kind nachts wach wird und weint weint weint mit Äugen zu den geb ich es schon ..