Abführmittel...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 20:44 Uhr

Hallo zusammen - mache mir grad mal wieder nen Kopf.
Ich habe seit frühester Kindheit Probleme mit dem Darm und nehme seit Jahren 2 mal die Woche Abfühmittel (sonst tut sich einfach nix).
Jetzt will ich ja schwanger werden... Kann ich bis NMT weiter die Medis nehmen? Mach das nicht zum Spaß, sonder habe sonst echt Probleme :-(
KAnn mir da jemand helfen?

GLG

Beitrag von moon86 26.04.10 - 20:48 Uhr

kann dir zwar nix dazu sagen. ich würde mal meine fä anrufen morgen und sie fragen!!

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 20:49 Uhr

Ja das wär wohl das beste... Blöd ist nur, dass ich gerade keinen festen FA habe... Kann man auch anrufen, wenn man erst einmal da war?

Beitrag von rotes-berlin 26.04.10 - 20:49 Uhr

ohh, dass ist schlimm. meine mutter war auch jahre lang abhängig von abführmitteln. das ist eine sucht, die den körper abgängig macht. irgendwan geht es ohne nicht mehr.

Am besten suchst du mal einen arzt auf, der konnte meine mom damals auch helfen von dem zeug weg zu kommen. den das ist nicht normal und erst recht nicht gut.

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 20:53 Uhr

:-( Ja, das weiß ich... Nur leider habe ich schon alles hinter mir: Darmspiegelung, Homöopathie, Ballaststoffe, Elektroreize... NIX hilft sonst und für die Ärzte ist das keine Krankheit... (wenn ich nichts nehme, kann es sein, dass ich 12 Tage nicht zum Klo muss)
Ich ruf morgen mal beim Doc an - vielleicht kann der was sagen...

Beitrag von sweetstarlet 26.04.10 - 20:49 Uhr

puhh, ich sag ja immer alles oder nix, aber bei abführmitteln wäre ich vorsichtig, die lösen ja darmkrämpfe aus, die widerrum "wehen" auslösen können u zum abgang führen können, wie ein wehencocktail.

besprich das mal mit deinem HA oder FA

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 20:54 Uhr

Ist das echt so??? Oha... Hatte gestern ES und habe auch die Kapseln genommen - :-(

Beitrag von sweetstarlet 26.04.10 - 20:55 Uhr

ich hab auch ma ne zeitlang abfürteile genomm vor 5 jahren zum abnehmen, u hatte üble krämpfe. wäre da sehr vorsichtig, wenn du gestern ES hattest, is nich wild, weil des erst ab einnistung gilt, u die befruchtete eizellt kommt ja erst nach 5 tagen in GBM an.

versuchs ma mit laktose zum abführen, das darf man auch in ss nehmen

Beitrag von saskia33 26.04.10 - 20:59 Uhr

Du befindest dich leider in einen Teufelskreislauf #schwitz
Dein Körper hat mittlerweile verlernt ohne Abführmittel zu arbeiten!!
Ich würde dir raten dich mit deinem Arzt mal zusammen zusetzen und zu besprechen wie es weiter geht!
Damit macht du deinen Darm kaputt und irgendwann arbeitet dieser gar nicht mehr!!!!!!!
Ich weiß wovon ich spreche,hatte mal nen Darmverschluß und danach hat dieser nicht mehr richtig gearbeitet!!

Leider können solche Mittelm auch When auslösen,heißt also für dich schnellstens was dagegen zu tun!!!!

lg sas

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 21:12 Uhr

Ja, das weiß ich leider... Nur zucken die Ärzte immer mit den Schultern, wenn ich das sage. Es gilt wohl nicht als Krankheit :-( Der letzte Spruch von nem Doc war: Kaufen sie sich mal ein Trampolin, dann kommt da Bewegung rein.
Irgendwann resigniert man dann...
Ich versuche mal beim FA anzurufen... Hoffe nur, ich hab jetzt noch nix kaputt gemacht..?

Beitrag von saskia33 26.04.10 - 21:18 Uhr

Ich würde dann mal zum Facharzt gehen!
Wenn dein Darm irgendwann nicht mehr arbeitet ist das nicht mehr lustig,ich weiß wovon ich spreche!Mir mußte deswegen ein gutes Stück davon entfernt werden!!!!

Such dir bitte jemanden der das ernst nimmt!!!!!
Noch kriegt man das bestimmt hin #schwitz

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 21:22 Uhr

Danke, das werde ich machen. Rufe morgen erst mal beim FA an... Und steige auf Lactulose um... Vielleicht ist das ein Anfang...?

Ich danke Dir!!!

Beitrag von saskia33 26.04.10 - 21:25 Uhr

#pro
Alles Gute und viel Glück noch #klee

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 21:26 Uhr

Danke :-)
Bist Du auch ZB-Exptertin? Dann würde ich Dir mein ZB mal schicken...?

Beitrag von saskia33 26.04.10 - 21:00 Uhr

Meinte Wehen ;-)

Beitrag von alabama1077 26.04.10 - 21:09 Uhr

Puh.. das wusste ich gar nicht... Hatte gestern ES und habe auch das Mittel genommen... Habe jetzt ein Stechen im UL - hab ich was kaputt gemacht??? :-(