wann zur Nachuntersuchung?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von elena-mike 26.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

habe letztes Jahr im Juli mein Kind in der 13SSW verloren. Danach wurde eine AS gemacht, hatte ca 1 Woche lang eine Blutung und seit dem ist alles wieder normal was meine Periode betrifft. Schmerzen hatte ich keine mehr seit dem....

Aber mein Problem ist, dass ich nach der AS nicht mehr beim Frauenarzt war, ich breche schon zusammen wenn ich nur daran denke....wir versuchen seit November wieder ein Baby zu bekommen aber bis jetzt hat es noch nicht geklappt....hab jetzt Angst, dass irgendwas bei der AS schiefgelaufen ist....hat jemand auch so eine Erfahrung?

Beitrag von isilay09 26.04.10 - 21:14 Uhr

Hallo

Tut mir sehr leid was passiert ist :-(

Ich hatte 4 FG bei den ersten zwei hatt es 2 Jahre gedauert bei der 3 FG 1 Jahr und nach der 4 FG 6 Monate

Erstens ist es Kopfsache wenn du dich so sehr rein steigerst klappt es nie (ich weis von was ich Rede)

Zweitens weis der Körper selber wenn er bereit ist für eine neue SS

Geh zum FA lass dich untersuchen,ich glaub aber nicht das bei der AS was passiert ist

Alles gute für dich

Beitrag von mopsi2008 26.04.10 - 21:39 Uhr

Ich war heute zum ersten Mal nach der FG im Juli 09 bei einer Frauenärztin. Mir hat es sehr gut getan. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und mir wieder viel positives Denken mit gegeben.

Geh hin und du wirst sehen es hilft dir.

LG Steffi

Beitrag von cliobaby99 26.04.10 - 21:52 Uhr

ich hatte im märz diesen jahres meine fg mit as...war heute zur nachsorge, weil ich nach meiner ersten periode zur untersuchung kommen sollte...sie hat dann heut noch mal us gemacht und gesagt das alles in ordnung ist...bin auch wirklich froh das ich da heut war, damit ich auch gewissheit hatte...geh lieber hin und du wirst sehen das alles gar nicht so schlimm ist und es dir danach besser geht, da du dann auch gewissheit hast...

fühl dich gedrückt...

Beitrag von vollenweider1985 27.04.10 - 22:02 Uhr

Hallo

Erst mal eine #kerze für dein Stern. #liebdrueck

Ich hatte im Februar eine AS davor habe ich 3 Wochen gewartet das mein Wurm von aleine geht.
Ich hatte auch in dieser SS von Anfang an das gefühl das etwas nicht stimmen würde.
Wir haben gesagt wenn es ein Junge wird dan wird er Martin heissen. So hiess mein Schwiegervatter der sehr früh unerwartet gestorben ist.

In der Woche wo sich unser Wurm nicht mehr weiter Entwickelt hat hatte ich einen Traum.
Ich habe im Schlaf zu meinem Mann gesagt sie doch Martin ist da komm schauen.
Er war natürlich sehr geschockt. Ich rede aber immer im Schlaf aber nur wenn ich Schwanger bin.
Eine Woche später hies es stand der SS ist 6+4 SSW von der grösse aber eigentlich war ich schon bei 7+6 SSW ich wollte nicht zur AS hatte Angst.

habe mich woll inerlich noch an mein Kind geklamert deshalb habe ich auch so lange gewartet.

Ich hatte meine Nachkontrolle 6 Wochen danach. Hatte auch schon das erste mal meine Mens gehappt.
Aber hatte auch sehr Angst diesen leeren Bildschirm zu sehen. Ohne Baby. Ich ging da immer rein in die Praxis und habe mein Herz drausen gelassen ich wollte nicht weinen vor dem Arzt.

Wenn bei dir was schief gelaufen wäre hätte dein Arzt sicher was gesagt. Deine Mens hast du auch schon wieder bekommen das ist ja ein gutes Zeichen.
Viele bekommen die nämlich erst 6-8 Wochen später.
Ich hatte genau 26 Tage nach der OP meine Mens bekommen wie davor auch.

Verkrampfe dich nicht und lass es auf dich zukommen.
Ich weis ist einfacher gesagt als dan gemacht.

Alles Gute
lg sarah